Filzeicheln

Herbst

Blätter

Stoffmarkt Coronaedition Herbst 2020

Den alljährlichen Stoffmarkt hatte ich in diesem Jahr eigentlich so gar nicht mehr auf meiner Wunschliste, denn das Gedränge der Stoffenthusiasten konnte ich mir selbst an der frischen Luft nicht vorstellen. Außerdem wird mir mit jeder neuen Kiste, deren Inhalte ich im Schneckentempo wegfalte klarer, dass ich eigentlich nichts brauche. Nun fand der Holländische Stoffmarkt in Dresden aber erstmals an zwei Tagen statt und so stand ich - arbeitsplatzbedingt - zwangsläufig am letzten Freitag davor und fand das Corona-Hygiene-Konzept ziemlich überzeugend. Es gab Einlasskontrollen, Maskenpflicht, Desinfektion am Eingang und wirklich freie Stoffkaufstände ohne Menschen. Kurz gesagt - ich konnte nicht widerstehen und war "nur mal kucken" ...


46 Blogeinnahmeneuronen habe ich ausgegeben und - wie ich fand - sehr ḱontrolliert eingekauft. Einen drei Meter langen Baumwolle-Viskose-Stoff mit interessanter Struktur für mich (wobei die Tochter daraus sofort ein Kleid wollte), taubenblaues Musselin* mit Silberpunkten für Masken, zwei Bündchen, eine Uni-Jersey-Ringel-Stoff, Waldtiere-Softshell*, dessen Muster einfach mit musste und mein allererstes Panel. Die Kombination aus Emma Pünktchen Motiv, von der Designerin hier schon geplottet wurde und einem Pinguin war einfach zu hübsch. Nun bin ich gespannt, ob der vorbedruckte Panelstoff mit passendem Design des Schals für Rückseite und Ärmel sich auch gut in ein anziehbares Stück verwandeln lässt - und das möglichst bald.


 
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)  
 
Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Kommentare

  1. Ich glaube, es ist sehr sinnvoll, sich einmal bewusst durch sein Stoffgebirge zu falten! Seit ich mir einen Überblick über meine Schätze verschafft hatte, kaufe ich nur noch projektbezogene "Lückenfüller" - und habe trotzdem auch nach Jahren noch das Gefühl, dass es nur sehr allmählich weniger wird!
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch zu viel Stoff und habe dennoch auf dem Stoffmarkt noch ein paar Meter dazu gekauft... Aber etwas bewusster und überlegter wie früher...
    Das Panel fand ich auch süß, aber es ist Sweat, und wird hier eher weniger getragen bzw. ist dem Träger dann einfach auch zu warm. Schade, in Jersey hätte ich es auch mitgenommen. Wobei ich hier noch genug andere Motive liegen habe...
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).