Filzeicheln

Herbst

Blätter

Rezension: Vielleicht - Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns

Letzte Woche am Freitag bekam unsere Tochter das Halbjahreszeugnis der 4. Klasse und damit auch die Bildungsempfehlung für ihren weiteren Schulweg. Da wir uns bewusst für das staatliche Schulsystem entschieden haben, erwartet sie nun schon mit zehn Jahren die erste Einteilung nach Leistungsstufen. Mein eigener Lernweg, der durch den Wechsel der politischen Systeme geprägt war und diese Selektierung erst deutlich später einforderte, war mir deutlich sympathischer. Bei der so unglaublich kreative Tochter holperte es etwas im Mathematikbereich und so war die kommende Schulform lange Zeit nicht klar. Nun wird sie aber den Weg mit den meisten offenen Möglichkeiten aber damit auch Anforderungen gehen und ihr Zeugnisgeschenkbuch mit "Vielleicht - Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns"* hätte daher passender nicht sein können.
 

Abbildung von Adrian-Verlag
Nach nun immerhin schon 42 Kinderbüchern, die hier auf dem blog rezensiert wurden, ist es mal wieder ein ganz besonders Buch - geschrieben vom Firmeninhaber Kobi Yamada, der aber schon mehrere international erfolgreiche Bücher veröffentlicht hat und vor allem ganz zauberhaft illustriert von Gabriella Barouch, die als Illustratorin in Israel wohnt.

Abbildung von Adrian-Verlag
Laut den Verlagsangaben hat Barouch 1,5 Jahre an den Abbildungen gearbeitet. Zusammen mit dem knappen Text, der in philosophisch gehalten Fragen, Kinder (aber auch Erwachsene) dazu auffordert darüber nachzudenken, welchen Weg man im Leben gehen möchte und was alles möglich ist, erzeugt das Buch eine besondere Lesestimmung. Es ist nach meiner Empfindung kein reines Kindervorlesebuch, sondern eher eine Anregung, über sich selbst nachzudenken.

Abbildung von Adrian-Verlag
Tatsächlich war die Tochter, die nun schon seit zwei-drei Jahren in der Bücherwelt versinkt und mittlerweile auch wieder deutlich mehr als nur Comics liest, völlig verzaubert von diesem Buch. So etwas Schönes hätte sie noch nie gesehen. Auch ich war berührt, wie gut sie die Botschaft des Buches ausgerechnet am Tag der Gymnasialempfehlung verstanden hat. Sie wird ganz sicher ihren Weg finden und ich bin froh, sie dabei begleiten zu dürfen.
Abbildung von Adrian-Verlag
Überraschenderweise hat mir der Verlag dieses Buch gleich zweimal zugeschickt und so weiß ich jetzt schon, was ich am Tag des Buches im April verlosen werde .... zur Zeit steht es (berechtigterweise) auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste.



amberlights Rezensionsportal


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

1 Kommentar

  1. Hach, ich finde ja auch, das so viele Bilderbücher nicht nur was für kleine Kinder sind, sondern oft viel mehr drin steckt. Ich schau sie mir auch sehr gern immer wieder an und du hast Recht, allein die Vorschaubilder zeigen, dass es auch hier wieder eins für die ganze Familie ist! Hab das Buch gleich mal auf meine Wunschliste gesetzt.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).