Stoffhasen

Ostereier

Papierhasen

Quarantänezeit #stayathome #coronakrise

Nicht zum ersten Mal ist mein gewähltes Jahresmotto so erschreckend passend, dass es mich selbst überrascht. Ursprünglich hatte ich dabei an unsere übervollen Familienkalender und den Wechsel unserer drei Kinder in Kindergarten und Schule gedacht. Nun startet das Jahr mit einer so großen "Veränderung", wie sie im Januar noch nicht zu ahnen war. Durch die China-Dienstreise vor vier Jahren las ich schon im Januar halbwegs vertrauenswürdige Quellen leer und füllte tatsächlich das erste Mal unser Vorräte für den Katastrophenfall auf, als hier noch kaum jemand darüber sprach.



Noch überraschender war, dass wir wohl zu den ersten gehörten, die mit einer amtlichen Quarantänebestimmung für eines der fünf Familienmitglieder alle (freiwillig) zu Hause blieben, bevor sich ohnehin allgemein die Erkenntnis durchsetze, dass die soziale Distanzierung wohl derzeit unsere einzige Hoffnung ist, um das Gesundheitssystem vor dem totalen Kollaps zu bewahren. Der Unterschied bleibt aber, dass man in diesen Fall nicht mehr selbst einkaufen gehen kann und vor allem die Kinder nicht mehr "gelüftet" werden. Unsere Rettung war die Verpflegung durch Nachbarn und Kollegen. Außerdem bekamen die eingeschlossenen Kinder sogar mehrfach kleine Überraschungen und Theaterstücke von der Patentantenfamilie hinter der Scheibe geboten, was es deutlich erträglicher machte. Dankbarkeit!

Da die amtlichen Bestimmungen nur für das nichtbloggende Familienmitglied galt, wird über den mehr als schwierigen Ablauf mit dem Gesundheitsamt hier (leider) nicht berichtet. Heute starten wir nun in die Herausforderung mit drei Kindern, die zu Hause betreut werden und zwei Erwachsenen mit Homeoffice. So viel Veränderung hätte es nun wirklich nicht sein müssen ...

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
1

Rezension: Entdecke dich: 54 inspirierende Karten für jeden Tag

Im Januar habe ich das Arbeitsbuch "Entdecke dich: Das Achtsamkeits-Journal"* hier im blog rezensiert. Am Ende der Buchvorstellung erwähnte ich dabei bereits das dazugehörige Kartenset "Entdecke dich: 54 inspirierende Karten für jeden Tag"*, das zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht auf meinem Rezensionsstapel lag. Inzwischen habe ich aber auch dieses Kartenset hier und kann es daher nochmal ein bisschen genauer vorstellen.

Abbildung von Irisiana

Die Gestaltung mit den Watercolour-Technik passt zum Arbeitsbuch. Neben den bereits im Titel erwähnten 54 Karten gibt es zwei Anleitungskarten. Auf der einen wird die Autorin und das Kleingedruckte der Publikation abgebildet und auf der zweiten gibt es einen konkreten Hinweis, wie man das Kartenset benutzen soll.

Abbildung von Irisiana
Dabei wird zwischen ein, zwei oder drei Karten unterschieden. Bei nur einer hat man sofort die Antwort für den jeweiligen Tag in den Händen. Bei zwei Karten wird ein Blick in die Vergangenheit und Zukunft gewagt. Bei drei Karten gibt es einen Hinweis auf das Herz, eine Perspektive, die man vermeidet und etwas, was man lernen soll.

Abbildung von Irisiana
Bei mir landen die Karten auf meinem Nachttisch. Eigentlich wollte ich dabei die Kärtchen ganz konsequent wechseln, aber selbst dazu komme ich in dieser so ganz besonderes Zeit momentan nicht. Für neue Routinen müssen zur Zeit erstmal die notwendigen Abläufe wieder funktionieren ....

Abbildung von Irisiana
Kommst du in der Corona-Zeit noch dazu Yoga zu machen oder dich um dich selbst zu kümmern?


amberlights Rezensionsportal



War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

Kindergeburtstagsgeschenk Reisekissen Zwillinge

Da Zwillinge zu beschenken waren, muss hier natürlich noch das bereits angekündigte zweite Kindergeburtstagsgeschenk gezeigt werden.




Die eine Seite war wieder der Ikea-Autostoff, auf dem wie für den Bruder der Name gestickt wurde. Für die zweite Seite konnte ich einen Stoff von Resize-genadelt nutzen. Genäht wurde wieder nach dem Schnittmuster aus dem Buch Buch Kissenkult: Lieblingskissen selber nähen*, das ich beim Berliner Nähcamp bekam. Auch das Autowebband und eigene Nählabel* wurden wieder verwendet.

  
Die Tochter hat nun eigentlich eine Kindergeburtstagseinladung für Ende April. Ob das was wird und ob das Kindergartenkind vor dem hoffentlich dann wieder stattfindenden Schulstart überhaupt nochmal in den Kindergarten zurückkehrt? Was für eine Zeit ...

Verlinkt bei:


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

Faschingskostüm Katze Kater Gr. 92 Kinderschnittchen Julius

Vor lauter Bloggeburtstagsfeierei bin ich bislang noch gar nicht dazugekommen, hier die restlichen Faschingskostüme des aktuellen Jahrgangs zu zeigen. Nach dem Delfin folgt daher nun heute die Katze. Der Zweijährige hatte zwar noch nicht so ganz klar artikuliert, als was er sich verkleiden wollte, aber da er zur Zeit ohnehin abwechselnd nur ein "Pinguhünchen" oder eine Katze bzw. ein kleiner Kater ist, war die Entscheidung schnell gefallen.


Auch diesmal wurden wieder Stoffe aus der Verwandschaftsschenkung von 2017 vernäht. Wer hätte gedacht, dass ich für das Fellimitat mal so einen perfekten Anwendungsfall finde. Der schwarze Stoff fand dich ebenfalls im großen Stoffgebirge, musste aber mit einem grauen Jersey ergänzt werden. Als Schnittmuster wurde das Kinderschnittchen Julius genäht, das ich nun schon seit zehn Jahren in meinem Schnittmusterordner habe und das Schnittchen inzwischen schon lange nicht mehr anbietet. 


Der größte Teil des Kostüms entstand bei meinem letzten Nähtreff mit den Dresdner Nähbloggern bei Näähglück. Ob sie mich die Gastgeberin nach der Corona-Krise dort nochmal einlässt, nachdem ich das Futterfusselzeug dort zugeschnitten habe und sie wahrscheinlich immer noch Erinnerungsflusen an mich hat, ist mir noch unbekannt. Den wunderbaren Kater-Schwanz nähte Mit-Nadel-und-Faden für mich. Danke nochmal.


Zu Hause nähte ich dann noch die Ohren aus Filzdreiecken und dem Fellstoff, bei denen ich leider vergaß, dass ich auf der Unterseite ein dunkles Garn hätte einlegen sollen. So sieht man nun hinten die Zickzacknaht.




Der Jüngste mimte einen wunderbaren Kater und schlich laut miauend auf alle Vieren durch die Gegend. Das Tochterkind verpasste ihm am Faschingstag dann noch eine rote Nase und ein bisschen Farbe ins Gesicht. Er und alle Faschingsgäste waren begeistert von seinem Wuschelbauch.





Rückblick:
2011 - Marienkäfer
2012 - Erdbeere
2013 - Erdbeerhut
2014 - Straßenbahn
2015 - Ritter
2015 - Erdbeerstrumpfhose
2016 - Kräuterfee
2016 - Eulenmaske
2017 - Eule
2017 - Waldfee
2018 - Turm von Guangzhou
2018 - Rentier
2019 - Wikinger
2019 - Seifenblase
2019 - Blaumeise
2019 - Blaumeisenmaske
2019 - Erdbeerstrumpfhose
2020 - Delfin
War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

6. Näh-Lan-Party im AmbrossGut in Wolkenstein

Gestern vor zwei Wochen war die Welt zwar auch schon nicht mehr in Ordnung (wobei die zahlreichen Elendskatastrophen ohnehin sonst nur so leicht ausgeblendet werden können, weil sie bislang nicht direkt vor der eigenen Haustür stattfanden), aber das Corona-Thema war noch so weit weg, dass ich nur kurz darüber nachgedacht habe, ob ich auch auf die Näh-Lan-Party im Erzgebirge verzichten muss. Die zwei Tage später stattfindende Dienstreise sah ich da schon wesentlich kritischer und weitere drei Tage später war für mich klar, dass ich auch zu den deutlich kleineren Nähtreffs in der eigenen Stadt einige Zeit nicht mehr gehen würde. Eine weitere Woche später haben wir nun schon keinen Kontakt mehr zu Personen außerhalb unserer eigenen fünfköpfigen Familie. Das ging schnell, oder?


Dieses letzte halbwegs normale Wochenende wird für sehr lange Zeit wohl die einzige Auszeit für mich sein, denn während die Familie im Nachbarbundesland weilte, hatte ich zwei ganze Tage für mich. Den Sonnabend verbrachte ich größtenteils mit der Vorbereitung meines Bloggeburtstages und nach einer etwas kurzfristigen Fahrgelegenheitumplanung konnte ich am Sonntag mit Stoff_verzueckt ins Gebirge starten. Was für ein perfekter Bloggeburtstagstag - ein ganzer Tag nähen, Unbekümmertheit und leckerstes Essen auf dem AmbrossGut. Genäht wurde weiter an der  Pfiffikus-Hose von Rabaukowitsch*, auch wenn ich selbst etwas schmunzeln musste, dass ich daran schon im November gewerkelt hatte. Wie unser Leben wohl im kommenden November aussieht, wenn eigentlich die nächste Näh-Lan-Party ansteht? Auch mein seit zwölf Jahren und länger befristeter Arbeitsvertrag könnte zu wackeln beginnen, aber erstmal zählt, dass niemand vor seiner Zeit gehen muss ... davor fürchte ich mich tatsächlich.

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
2

Gewinner 10. Bloggeburtstag #amberlightfeiertgeburtstag

Vorgestern wurde der feine Lostopf geschlossen und ich beende die Blogwoche mit der Auslosung der Gewinner. Ein bisschen Gewinnerfreude ist bestimmt gerade nicht schlecht, oder?



Einen richtigen Kommmentaraufschwung gab es mit 27 hier direkt im blog, was mich besonders gefreut hat. Fast alle haben dabei überraschend viel geschrieben und gar nicht so selten war dabei zu lesen, dass nach teilweise langen Bloggerpausen doch wieder geschrieben werden soll. Ich freu mich! Dazu kamen die vier Zusatzlose der Bloghopteilnehmer, wobei leider keine Überraschungsgäste gekommen sind, aber in der Corona-Zeit soll man ja ohnehin alle Zusammenkünfte meiden, stimmt's? Bei Instragram waren es dafür diesmal nur 42 Kommentare insgesamt und das Verlosungsbildchen wurde auch nur einmal geteilt. Alles zusammen macht damit eine Gesamtzahl von 73 - entscheiden darf wieder der Zufallsgenerator:

Ein Schnittmuster eurer Wahl aus dem Näähglück-Shop 
Gewinner: Dani Ela via Instagram

***

Gleich zwei Schnittmusterpakete mit jeweils fünf Schnittmustern (2x5 macht 10 :-)

Gewinner:
Marlen im blog
Meine Liebe, nachdem ich dich bzw. natürlich euch durch unser gemeinsames Hobby bei eurer ersten Näh-LAN-Party im Erzgebirge kennenlernen durfte freu ich mich jedes Mal sehr auf euch. Und nun möchte ich dir auch auf diesem Wege nochmal herzlich zu deinem Bloggeburtstag gratulieren. Auf ein baldiges Wiedersehen. Liebe Grüße Marlen
Fünf Aufnäher-Pakete mit Stickmusterserien von Hamburger Liebe und Susalabim, die in den nächsten Tagen bei Instagram zeigen werde
Gewinner: 
 Resizegenadelt via Instagram (Love-Serie von Hamburger Liebe)
19nullsieben via Bloghop-Beitrag (Boys-Serie von Susalabim)
Anonym im blog (Rotkäppchen-Serie von Susalabim)
Hallo Katja,
wow schon so lange, herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Ich lese hier immer mal wieder, schon einige Jahre still mit. Mach weiter so ;)
Gruß Teresa
Näähglück via Instagram (OMGboys-Serie von Hamburger Liebe)
Anonym im blog (Girls-Serie von Susalabim)
Hallo,
ich gratuliere ganz herzlich zum Bloggeburtstag und ich bin immer über alle froh, die ihren Blog noch weiterführen. Instagram und Co sind einfach nichts für mich. Ich selbst hatte auch mal angefangen zu bloggen, den Blog dann aber mangels Zeit nicht weitergeführt.
LG
Anne-Marie

***

Einen 50€ Stoffgutschein für Stoffe im Atelier
Gewinner: Dani Ela via Instagram
   
Herzlichen Glückwunsch!
den Gewinnern, die sich bitte bei amberlight.label-ät-googlemail.com melden.  


Um dem unqualifizierten Kommentar aus dem letzten Jahr zuvor zu kommen - ja, auch diesmal sind viele Dresden Näht Blogger dabei und so weit ich mich erinnere, haben bei mir das erste Mal zwei Lostopfspringer gleich doppelt gewonnen. Dahinter steht dennoch nur der Zufallsgenerator und auch für mich ist es immer sehr überraschend, welche Zahl er ausspuckt ...


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
5

Rezension: Marike und Julius: Entdecke mit uns den Bauernhof

Wie beispielsweise hier gezeigt, verbringen wir seit nun schon mehreren Jahrzehnten und mit inzwischen drei Generationen unser Osterfest in Oberösterreich. Sogar fürs Abitur habe ich dort schon Mathe gebüffelt. Das Buch "Marike und Julius: Entdecke mit uns den Bauernhof"* wäre daher für dieses Jahr das perfekte Ostergeschenk für unsere Kinder gewesen. Nun ist ja aber alles anders, wobei die Großeltern hoffnungsvoll bereits unser Urlaubsquartier für 2021 gebucht haben.


Abbildung von LV.Buch
Auf den Verkaufsportalen hat das Landwirtschaftsbuch sogar noch einen recht langen Titelzusatz: "Landwirtschaft und echtes Landleben im Lauf der Jahreszeiten ganz genau erklärt. Ferienabenteuer und Wissen für Grundschulkinder", den ich allerdings auf oder in der Ausgabe gar nicht finden konnte. Damit erklärt sich aber schon ganz gut, was die gebundene, fast 100seitige Ausgabe aus dem Herbstprogramm 2019 bieten möchte.


Abbildung von LV.Buch
Tatsächlich ist es kein kurzer Bilderbuch mit den so häufigen Ernte-, Tiere- und Traktorbildern sondern eine Publikation mit viel wissensvermittelnden Text. In 21 Kapitel werden die Landwirtschaftsthemen im Lauf der Jahrezeiten mit den beiden Kindern Marike und Julius erklärt, die als Stadtkinder in den Ferien Tanten und Onkel besuchen. Damit endet das Buch auch mit einem Weihnachtsbaumkapitel. Davor geht es um die verschiedenen Hoftiere und Pflanzen und natürlich auch um die beeindruckenden landwirtschaftlichen Maschinen. Das Mädchen ist dabei noch im Schulkindalter, der Junge geht in die fünfte Klasse. Damit dürfte gleichzeitig aus die Altersempfehlung definiert werden.

Abbildung von LV.Buch
Am Ende des Buches folgt noch ein ausführliches und gar nicht so einfaches Quiz und - was mich besonders überrascht hat- die Auflösung, dass es die von Noemi Bengsch illustrierten Personen des Buches tatsächlich gibt. Die Stadtkinder wohnen eigentlich als Geschwister auf einem Hof und die beiden Bauern bewirtschaften im gleichen Ort ihre Landwirtschaft wie der Autor Guido Höner, der sich das Buch ausgedacht hat. Ist das nicht sympathisch? Ein Buch über das Landleben, dass nicht von einem Journalisten oder Kinderbuchschriftseller konzipiert ist, sondern von einem ausgebildeten Landwirt, auch wenn er wohl inzwischen als Chefredakteur im Landwirtschaftsverlag arbeitet.

Abbildung von LV.Buch
Ich muss nun nur noch entscheiden, ob ich das Buch doch dieses Jahr an den Osterhasen weitergebe (ob wir da überhaupt in den eigenen Garten dürfen?) oder ob die Kinder dabei zu traurig werden. Vielleicht bleibt es auch beim Übergabeplan in Österreich - mit den Großeltern! Ich glaube fest daran.




amberlights Rezensionsportal


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

Erinnerung 10. Bloggeburtstag #amberlightfeiertgeburtstag

Auch wenn in diesen unruhigen Corona-Zeiten bei vielen andere Themen im Vordergrund stehen, wartet bei mir nur noch heute der Lostopf zum 10. Blog-Geburtstag auf euch. Springt gerne rein - natürlich nicht unter diesem Blogpost, sondern hier. Die Instagramteilnahmen, wo ich die Einzelgewinne vorstellen konnte, zählen natürlich als zusätzliches Los.



Bleibt zu hoffen, dass wir die nächsten Blog-Geburtstage hier wieder entspannter feiern können und vor allem niemand vorzeitig gehen musste.


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

stoff_verzueckt 10. Bloggeburtstag #amberlightsbloghop

Der letzte feste Gast im bloghop bei meiner Geburtstagswoche hat mich ganz besonders gefreut, denn wenn nach zwei Jahren extra für meine virtuelle Geburtstagsfeier ein leider still gelegter blog wieder eröffnet wird, kann es kein besseres Geschenk geben. Stoff_verzueckt hat mir diesen großen Gefallen getan und einen wunderbaren Blogbeitrag geschrieben.

Genialerweise ist sie auf die Idee gekommen, an ihrem Bloghoptag durch die zehn Jahre zu schauen, ob ich im jeweiligen Jahr an genau diesem Tag geblogt habe und worüber ich dabei geschrieben habe. Das fand ich selbst sehr interessant. Vielleicht mache ich aus der Idee für's kommende Jahr mal eine eigene Blogserie … schaut auf jeden Fall mal bei ihr vorbei.




Lest unbedingt nochmal bei allen Teilnehmern vorbei. Bis morgen könnt ihr nun noch in den feinen Lostopf reinspringen.

#amberlightsbloghop


Lostopf zum 10. Blog-Geburtstag mit zehn fantastischen Gewinnen



War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten


Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

Jademond 10. Bloggeburtstag #amberlightsbloghop

Die dritte Bloggerin in der Geburtstagswoche ist Jademond. Der älteste link in meinem blog zu ihrer Seite führt zur Papierlaterne im Jahr 2014 und vermutlich habe ich tatsächlich erst in der Elternzeit mit dem großen Sohn angefangen bei ihr zu lesen. Seit diesem Zeitpunkt habe ich aber wohl keinen ihrer Blogeinträge mehr versäumt und finde sie unglaublich inspirierend. Keine andere Bloggerin ist für mich auf so vielen Ebenen reflektiert und dabei schafft sie es immer wieder, dass ich ihr bei so vielen Themen folge - vor zwei Jahren sogar mit zwölf Monatsthemen als Kursvariante. Ohne sie würde es bei mir keinen Taschenbegleiter geben oder auch kein Weekview-System. Meine schönste Überraschung war zuletzt ihr Herzensbrief.


Bei meinem spontanen Vorschlag des gemeinsamen Treffens vor vier Jahren über den Jademond gestern in ihrem Geschenk-Blogbeitrag an mich geschrieben hat, war ich deshalb tatsächlich auch ein bisschen aufgeregt, denn so oft suche ich den noch unbekannten Bloggerkontakt ja dann doch nicht. Es war ein wunderbares Frühstück und mein gutes Gefühl hat sich damals noch verbessert. Frau Jademond strahlt in der direkten Begegnung genauso intensiv wie in ihren Texten!

Mittlerweile sind auch schon einige Dinge aus ihrem Familienleben zu uns gewandert. Die Stoffwindeln von ihren Kindern haben meine getragen und selbst der große Fagusbagger, über den hier vielleicht auch irgendwann nochmal geschrieben wird, steht inzwischen bei uns. Die private Tür geöffnet hat sie auch damals in ihrem Gastbeitrag zum Umzug.


Das Fahrradbild in ihrem gestrigen Blogbeitrag ist übrigens ungeplant aktuell, denn mit diesem antiken Fahrrad bin ich die letzten Jahre den Berg vom Vierseithof hinab und in weniger als einer halben Stunde mitten in die Stadt geradelt. Nun schafft aber selbst der Mann die Reparatur nicht mehr und so konnte ich in den letzten Wochen mehr schlecht als recht nur noch mit dem Rücktritt bremsen (zumindest wenn ich rechtzeitig an diese Bremsvariante gedacht habe). Am Tag des Blogbeitrags wurde daher nun doch ein neues Rad gekauft, auf dem ich nun wahrscheinlich doppelt so schnell die Höhenmeter schaffen werde.

Morgen folgt der letzte vorgeplante Wochenbeitrag mit stoffVerzückt. Ob dann noch weitere spontane Gäste folgen? Ich würde mich sehr freuen ….


#amberlightsbloghop

Mit Nadel und Faden (10.03.2020)
19nullsieben (11.03.2020)
Jademond (12.03.2020)
stoffVerzückt (13.03.2020)
Du? (10.03.-18.03.2020)


Lostopf zum 10. Blog-Geburtstag mit zehn fantastischen Gewinnen


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

19nullsieben 10. Bloggeburtstag #amberlightsbloghop

Die zweite Bloggerin, die mir ganz persönlich in dieser Feierwoche zum 10. Bloggeburtstag gratuliert, führt in meine Studienstadt, denn genau zum Jahrtausendwechsel durfte ich einige Monate in Wien studieren und dort auch das erste Praktikum absolvieren. Witzigerweise habe ich erst letzte Woche für das Jubiläum einer Fachzeitschrift einen Artikel zu einem Thema aus dieser Zeit geschrieben. Gebloggt habe ich damals noch nicht, aber um so ausführlicher Tagebuch geschrieben - so richtig im A4-Format und mit Bildern. Ob ich damals schon unerkannt 19nullsieben über den Weg gelaufen bin?



Genau zehn Jahre später haben wir beide angefangen zu bloggen. Bereits im ersten Nähjahr habe ich ihren blog gefunden - ursprünglich war ich wohl auf der Suche nach Siebdrucknäherinnen - und bin dann hängen geblieben. Bis heute lese ich bei ihr sehr gerne und bewundere ihre Nähentwicklung. Der allererste link auf ihren blog findet sich schon ein halbes Jahr nach meinem DIY-Blogstart im September 2010 bei den Patchwork-Untersetzern. Sie nähte 2011 einen Wimpel für die Tochter und - als meine größte Freude  - durfte ich sie noch im gleichen Jahr das erste Mal persönlich auf dem Weihnachtsmarkt am Spittelberg in Wien kennenlernen. Da ich dort auch gerne während meiner Studienzeit war, schloss sich für mich ein damals schon zehn Jahre alter Lebenskreis.


Bei ihrem gestrigen Blogbeitrag verrät euch 19nullsieben wo wir uns noch getroffen haben und erinnert sogar an die aktuelle Wimpelaktion 2.0. Hab vielen Dank! Eigentlich wäre es Zeit, dass ich sie nach unseren Treffen in Wien mal in meine Stadt locke. Wenn sich die Viruswolken verzogen haben, würde ich gerne mal mit ihr an den Elbwiesen sitzen. Morgen geht's weiter bei Jademond.

#amberlightsbloghop


Mit Nadel und Faden (10.03.2020)


19nullsieben (11.03.2020)


Jademond (12.03.2020)


stoffVerzückt (13.03.2020)


Du? (10.03.-18.03.2020)


Lostopf zum 10. Blog-Geburtstag mit zehn fantastischen Gewinnen




War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 
Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0