Rezepte

Beutel

Mathe

Makerist Rabattcode sommerende2019

Die Schulsommerferien sind in meiner Region vorbei und langsam scheinen die Nähblogger an ihre Nähmaschinen zurückzukehren und - was mich besonders freut - die blogs wieder zu entstauben.

 
Passend dazu darf ich bis zum 17. September 2019 einen Rabattcode für Makerist weitergeben. Vielleicht haben meine Blogleser ja Bedarf an Anleitungen oder Materialien und wollen nicht bis zur nächsten großen Rabattaktion warten. Immerhin 10% Rabatt gibt es mit dem Code:

sommerende2019*

Was näht ihr gerade?


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?  
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

Rezension: Glücks-DIY: 13 Kreationen zum Loslassen und Entspannen.

Die ungewöhnlich lange Buch-Rezensionspause mit einem Buch über Glück und das Selbermachen zu beenden gefällt mir sehr, denn tatsächlich gehört auch für mich beides zusammen. Außerdem kann ich gerade heute ein Portion Glück für die Familienverwandschaft ganz gut gebrauchen. In der Publikation "Glücks-DIY: 13 Kreationen zum Loslassen und Entspannen."* werden - wie im Untertitel schon angegeben - 13 Projekte zum Selbermachen vorgestellt.

Abbildung von LV.Buch
Ungewöhnlicherweise ist mir bei diesem Buch die Autorenschaft etwas unklar, denn auf dem Umschlagtitel wird Claire Delaime angegeben, während das Vorwort und die Danksagung ausschließlich auf zwei andere Personen von Prêt à créer, einer Online-Boutique, verweisen. Vieles an diesem Buch erinnert mich an das Minimalismus-Thema, denn nicht nur bei den vorgestellten Projekten geht es um Loslassen und Entspannung. Das Layout der Textseiten und die Bildsprache der der Schritt-für-Schritt-Anleitungen ist ebenfalls so aufgeräumt, dass es minimalistisch und frisch wirkt.

Abbildung von LV.Buch
Zwischen die einzelnen Projekte, die sich alle auf Wohnthemen aus den verschiedensten Bereichen der Wohnung beziehen, sind Themenseiten eingestreut, die zum jeweiligen Projekt gehören. 13 DIY Projekte - 13 Selbstreflexionsthemen. Da geht es um Selbstmassagen, positive Visualisierungen, Lichttheraphie, Erdung oder Farbensymbolik.

Abbildung von LV.Buch
Besonders geschmunzelt habe ich über die Rubrik "Was Sie haben sollten ...", die es unter der Materialienseite zu jedem Projekt gibt. Sogar die jeweils passenden Musik wird dabei genannt. Das ist doch wirklich mal eine neue Idee. Danach folgt jeweils ein ganzseitiges Bild zum Projekt und auf auf den nächsten Doppelseiten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit mindestens acht Bildern.

Abbildung von LV.Buch
Einige der Projekte - wie die energetischen Kleiderhaken - sind mir dann doch zu esoterisch und mit der "Sanften Wolke, um sich mit Farben zu umwölken" könnte ich auch nichts anfangen, aber beispielsweise die Badewannenbrücke mit en Lieblingsfliesen wäre wirklich mal ein richtig gutes Projekt, bei dem ich jetzt schon wüsste, wem ich sie schenken würde.



amberlights Rezensionsportal


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?  
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

Urlaubsmitbringsel Stoffe von Stoff & Stil

Geschickterweise fand ich heraus, dass wir bei unserer Abfahrt aus Dänemark nahezu ohne Umweg am Stoff und Stil Laden vorbeikommen würde. Da mir am Vortag der Besuch der x.ten mittelalterlichen Kirche am späten Abend verwehrt wurde – ich arbeite seit Jahren daran, dass sich meine Begeisterung für die romanische Kirchenmalerei auf die Familie überträgt – bekam ich immerhin die Zustimmung, Stoffkaufzeit zu bekommen, während die Familie ohne genervte Gesichter im Auto davor wartete.

Der zeitliche Rahmen war allerdings ebenso begrenzt, wie das Budget, das aus dem restlichen dänischen Urlaubsgeld bestand. Ich hätte zwar auch etwas von meinen Blogeinnahmen investieren können, aber eigentlich brauche ich ja gar keinen Stoff. Statt Meterware mitzunehmen, habe ich mich mal wieder an meine Stoffkäufe aus den Anfangsjahren erinnert und größtenteils in fertige FatQuarter investiert. Bei den Baumwollstoffen sah es inzwischen ohnehin sehr lückenhaft aus.



Bis auf zwei Öre Restgeld habe ich tatsächlich fast alles ausgegeben: fünf FatQuarter mit wunderbaren Mustern, ein Überraschungstüte und einen Meter olivgrünen Musselin. Daraus soll möglichst schnell ein Herbsttuch für mich selbst werden. Nur bei der Überraschungstüte habe ich mich danach wieder ein bisschen selbst über mich gewundert, denn eigentlich müsste ich doch inzwischen gelernt haben, dass die Inhalte meistens dann doch nicht so richtig überzeugen und die Stoffreststücken dann doch nur wieder für Jahre im Stoffgebirge verschwinden.

Angesteuert haben wir den Stoff und Stil Laden in Herning, der wohl gleichzeitig auch der Ursprungsladen der Kette ist. Der Firmensitz befindet sich nur wenige Straßen vom Stoffladen entfernt. Der Laden war wie zu erwarten sehr gut sortiert – aber eben doch nur ein Stoffladen. Ein bisschen frage ich mich trotzdem, warum es um diese Kette so einen Hype gibt. Mit meinen ausgewählten Stoffkaufmitbringsel bin ich aber sehr zufrieden.

Verlinkt bei:


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
3

Kinderbeschäftigung Dänemark Steine bemalen #elbstones

Kurz vor der Elternzeitreise 2018 hatte ich in Acrylstifte von Molotow* investiert. Entschieden hatte ich mich für die Grundtöne und zusätzlich die Lieblingsfarben vom Basic-Set 2*. Geplant war, am Schwarzen Meer mit den Kindern Steine zu bemalen. Die Punktevariante wollte ich außerdem selbst ausprobieren. Der Mann war skeptisch, ob Acrylfarbe schon das richtige für die Hände und Kleidung unserer Kinder wäre und tatsächlich war es letztes Jahr nicht so ganz einfach, die Farbe nur an die gewünschten Stellen zu bringen. Außerdem fand sich auf der rumänischen Sandbank nicht ein brauchbarer Stein - weder an Land noch im Wasser. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet! Etwas frustriert wurden deshalb letztes Jahr ausschließlich Muscheln bemalt, die es nie hier in den blog geschafft haben.



Dieses Jahr waren wir nun im absoluten Steineparadies und die Stifte mit dabei. Auch nach einem Jahr Lagerung war da nichts eingetrocknet. Dänemarks Nordseeküste bietet die perfekten Malsteine – rund und vom Meer glatt gewaschen. Auch der nun schon 6jährige und die 9jährige waren inzwischen deutlich besser geeignet, mit den wasserfesten Farbstiften zu malen. Zwischen Vorlage und Ergebnis gab es zwar bei mir wieder große Unterschiede, aber trotzdem hat es uns allen großen Spaß gemacht. Für die perfekten Ergebnisse, die man in der Internetwelt sieht, wird wahrscheinlich sogar flüssige Acrylfarbe mit dem Pinsel aufgetragen. Die Steine der Kinder fand ich aber alle großartig.



Entstanden sind unsere Werke während der Vater stundenlang vor der dänischen Autowerkstatt ausharren musste, in der unsere neue Autoscheibe eingesetzt wurde, die in der Nacht vor unserer Urlaubsabfahrt von einem Einbrecher eingeworfen bzw. eher ausgehebelt wurde. Unser Plan B mit einer zerschnittenen Buggyfolie und Panzertape rettete zwar die nach dem Armbruch der Tochter nachgeschobene letzte Urlaubswoche, aber eine neue Scheibe musste trotzdem her.


Die Scheibe war zwar irgendwann eingesetzt, aber dafür funktionierte anschließend das Schloss nicht mehr, das vor dem Werkstattbesuch keinerlei Probleme hatte. Ein bisschen meditatives Steinebemalen wäre da auch für den Mann nicht schlecht gewesen ...


Einen meiner Steine ließ ich tatsächlich am Ferienhaus zurück. Damit beteilige ich mich an der Aktion Steine aussetzen, was ich ganz ohne #elbstones Idee schon vor Jahren gemacht habe. Wer Bücher aussetzt, macht das auch gerne mal mit Steinen.

Verlinkt bei:

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
3

Reklame Etsy Design Awards international #TheEtsies

Werbebeiträge über etsy gibt es hier seit vielen Jahren und ich gehe trotz der überraschenden Miniempörungswelle beim letzten Beitrag weiterhin wie bei jedem meiner Blogbeiträge davon aus, dass nur Diejenigen weiterlesen, die sich daran nicht stören. Auch über die Etsy Designs Awards habe ich bereits 2015 ausführlich berichtet, wobei es damals sogar eine nationale Ausrichtung gab. Nach vier Jahren habe ich mir nun diesmal #TheEtsies mit internationaler Beteiligung angeschaut. Aus tausenden Bewerbungen gibt es 160 Finalisten in fünf Kategorien, aus denen ich jeweils meine persönlichen Favoriten vorstelle. Die Gewinner werden im September bekanntgegeben.

I.) Innovative Deko

In der ersten Kategorie habe ich bei den Verkaufspreisen erstmal ein bisschen geschluckt, denn auch wenn ich Handwerk sehr schätze, sind mehr als 4000 € für einen Stuhl* doch jenseits meiner Bezahlbereitschaft. Auch die Magnetdino-Tapete* wäre mir viel zu kostenintensiv für's Kinderzimmer. 

Der als Bar verkaufte Wandschrank* gefällt mir hingegen sehr, wobei ich ihn wohl eher nicht als Whisykbar verwendet würde.

II.) Statement-Stil 

In der Kategorie zu Mode und und Schmuck gefällt mir am besten das handbedruckte Bio-Baumwolle-Kleid von thiefandbandit*. Ein toller Stoff, oder?




III.) Festliche Anlässe 

Die Kategorie "festliche Anlässe" meint vor allem Hochzeiten. Wenn ich nochmal heiraten würde, was ich in diesem Leben nicht mehr vorhabe, wären die personalisierte Einladungskarten mit dem eigenen gezeichneten Aquarell-Bild des Paares von PepperAndJoy* eine feine Idee.



IV.) Nachhaltig 

Die Finalisten in der Kategorie Nachhaltig interessieren mich natürlich am meisten. Meine Entdeckung sind dabei die Puppenhausmöbel von Milky-House*, bei denen ich auch ein Blick in das Gesamtsortiment lohnt. 


Das Bienenhotel* wäre etwas für den eigenen Garten und mit MerleKids* hat es sogar eine Finalistin aus dem eigenen Bundesland in die Reihe der Finalisten geschafft.


V.) Echt einzigartig

Die letzte Kategorie scheint eine offene Rubrik zu sein, in der sich Produkte aus den verschiedensten Bereichen finden. Einzigartig sind auf Etsy ja eigentlich alle, wobei die gezeichnete Liebesgeschichte mit den eigenen Daten* schon sehr persönlich ist.


Beim eigenen Haus als Wandschmuck hätte der Anbieter in unserem Fall richtig viel zu tun.
Nun bin ich gespannt, wer in den einzelnen Kategorien tatsächlich gewinnen wird.

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?  
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
0

Geschwistergeschenk Kitzelmaschine kleiner Bruder

Das wohl witzigste Geschenk zum 6. Geburtstag des Kindergartenkindes war dieses Jahr ganz sicher die kleine-Bruder-Kitzelmaschine. Ich amüsierte mich bereits als das Geburtstagskind diese Idee für den Wunschzettel diktierte. Bereits da meinte die große Schwester, dass sie diesen Wunsch gerne erfüllen würde.


Das ohnehin bastel- (statt Zahlen)-begeisterte Tochterkind zeichnete zunächst einen Kitzelmaschinenentwurf und war sich bereits dabei ziemlich sicher, wie ihr Kreativwerk aussehen sollte. Ein Stab, Watte, Federn und Loomgummis wurden verplant.



Die notwendigen Materialien wurden mit in die Großelternwoche genommen und das Geschenk dann tatsächlich beim Wiedersehen im Harzurlaub überreicht.
Herausgekommen ist ein Stab mit Wattebausch und Federn, die von Loomgummis gehalten werden. Dazu gab es noch eine Watteballkette. Wenn der kleine Bruder diese umhängt, darf er - nicht nur beim kleinen Bruder - loskitzeln und man ist dabei sogar vorgewarnt.



Eine großartige Idee, oder?

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?  
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
3

Gewinner Sommerpausenverlosung

Die Sommmerblogpause begann hier mit einer kleinen Verlosung. In den Anfangsjahren der Bloggerei gab es diese kleine Freudenverteilungen ohne irgendwelche Kooperationen oder direkten Bedingungen zur Klickzahlenerhöhung ziemlich häufig.



Vielleicht liegt es ja auch an meinem Beutelchen, das mir selbst immer noch richtig gut gefällt, aber die Beteiligung war sowohl auf Instagram wie auch hier auf dem blog eher mau. So gab es hier wie dort genau zwei Lostopfhüpfer. Gewonnen hat via Randorm.org Nr. 4 und das ist nach meiner Zählung:

Anonym
Hallo Amberlight,
bei uns geht es eine Woche nach Österreich, damit unsere Kinder mal die Berge sehen und danach nach Istrien ans Meer. Wir freuen uns schon auf die Familientage. Da ich nicht blogge, gibt es keine Blogposts. Mal sehen, ob ich es schaffe, den sozialen Medien ein wenig fern zu bleiben. Ich hoffe, auf wenig Internet in den Bergen. Das macht es leichter. :-)
Liebe Grüße
CoBa

Herzlichen Glückwunsch!

Melde dich bitte unter amberlight.label@goohlemail.com


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Gewinner Sommerpausenverlosung
Reviewed by Reviewer-Nameon August 21 2019
Rating: Your-Rating
0

Erinnerunghandtuch für den 1. Geburtstag #espiwelle

Triggerwarnung: unheilbare Kinderkrankheiten, plötzlicher Kindstod

Die angekündigte Sommerpause fiel hier deutlich länger aus, als ursprünglich geplant, denn nun zum dritten (und hoffentlich letzten) Mal durchkreuzte ein Knochenbruch unsere Urlaubspläne. Bislang war ich jeweils der Bruchpilot im Urlaub und die Ursache lag nicht etwa in altersbedingt brüchigen Knochen, sondern jeweils in der Kombination Baby auf dem Arm und mehr oder wenige ungeschickte Stürzen, bei denen ich das Kind nicht im hohen Bogen von mir werfen wollte. Davor war ich immerhin 37 Jahre Knochenbruchfrei! Mit dem Armbruch der Tochter in diesem Sommer bringen wir es nun aber auf vier familiäre Knochenbrüche in fünf Jahren: mein Ellenbogenbruch 2014 in Kroatien mit dem mittleren Sohn auf dem Arm, gefolgt vom Oberschenkelbruch des Kindergartenkindes 2017,  meinem Mittelfußknochenbruch 2018 in Rumänien mit dem Jüngsten und nun dem Armbruch der Tochter 2019. Keine gute Bilanz.


In keinem der Fälle waren wir allerdings sonderlich panisch und dankbar, dass wir in einem Land mit einem funktionierenden Gesundheitssystem leben dürfen und unsere Erkrankungen gut behandelbar sind. Wahrscheinlich führen auch die beiden Kinder des Freundeskreises zu dieser Einstellung, die damit leben müssen, dass es für die Krankheiten (bislang) keine Heilungsmöglichkeit gibt. Wie es Menschen geht, die ihre Kinder vor sich gehen lassen müssen, kann ich kaum erahnen. Das Schicksal einer jungen Frau, die nach dem Verlust ihrer Zwillinge in der Schwangerschaft nach nur 18 Tagen Lebenszeit auch ihrer neugeborenen Sohn verlor, hat mich daher besonders berührt.

Warum ich diesen Fällen in der digitalen Welt folge, obwohl man sich persönlich gar nicht kennt, habe ich für mich selbst noch nicht beantworten können. Ist es eine Art des Voyeurismus oder das Gefühl, diese Menschen mit ihrem Schicksal nicht alleine lassen zu wollen? Vor einigen Jahren war es Madita Löwenherz, dann die Hegestufe und zur Zeit ist es 22Monate und der Umgang von Espens-Mama mit dem plötzlichen Kindstod ihres Sohnes gehört eben auch dazu. Tatsächlich könnte ich mir vorstellen, wenn die eigenen Kinder groß genug oder sogar schon aus dem Haus sind, nach einer entsprechenden Ausbildung den Weg der ehrenamtlichen Sterbegleitung zu gehen, denn bis es bei mir selbst mal so weit ist, brauche ich unbedingt einen besseren Umgang mit dem Thema. Das es meine eigenen Kinder betreffen könnte, möchte ich mir noch nicht mal vorstellen.


Kurz vor unserem Urlaub wollte ich dem Kind, dass seinen ersten Geburtstag nicht in den Armen seiner Eltern feiern darf, daher auch ein Geburtstagsgeschenk nähen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie es mich berührt hat, wenn die Bloggerwelt mich bei besonderen Aktionen unterstützt hat. Da ich am ersten Geburtstag nicht da sein würde, verschickte ich es bereits vorher.

Sowohl der Bär wie auch der Wal haben eine besondere Bedeutung bei diesem kleinen Menschen, der nur 18 Tage bleiben durfte. Ich habe daher ein Handtuch mit der Bärenstickdatei von Klitzeklein-Design* bestickt und ihm dabei eine Wal-Hose angezogen. Eine kleine Geste und am meisten würde es mich freuen, wenn es der Mama ein kleines Lächeln am Geburtstag ermöglicht hat.

Verlinkt bei:


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
2

Geburtstagsspende

Heute habe ich Geburtstag und ich muss zugeben, dass ich mich bei der nun 42. Wiederholung immer noch sehr auf diesen Tag freue. Liebe Worte, Familienzeit und - ja - trotz der eigentlich dringend notwendigen Konsumbeschränkung mag ich doch auch Geschenke sehr.
Da wir durch den Armbruch der Tochter in der vorletzten Woche mal wieder erlebt haben, wie glücklich wir mit unserem funktionieren Gesundheitssystem sein können, habe ich mich dieses Jahr für eine Geburtstagsspende an Ärzte ohne Grenzen entschieden. Ich bin nun überraschenderweise schon im fünften Lebensjahrzehnt gelandet (war nicht gestern erst die Sache mit der Volljährigkeit?) und deshalb gab es vom Spendenanteil der Blogeinnahmen 50 € für die lebensrettende Organisation.


Falls mich heute vielleicht sogar ein Blogleser beschenken möchte, könnte man entweder meine weiterhin laufende Spendenaktion für die Forschung gegen Kinderdemenz unterstützen, ein Blogpate werden, von deren Beiträgen ja ebenfalls wieder ein Teil gespendet wird, ein Geburtstagsgetränk mit mir trinken oder auch einfach nur etwas in das Stoffsparschwein werfen.

Unabhängig davon freue ich mich aber genauso über reine Blogkommentare. Die Blogpause ist dieses Jahr ungewöhnlich lang, aber mit dem Schulstart wird es auch hier wieder regelmäßig weitergehen ...


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?  
 Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
2