Rezepte

Beutel

Mathe

Hofstoffe

Die Nähwerke werden weniger, das Stoffgebirge wächst, denn während die einen reduzieren und den Bestand minimieren, kann ich zu solch feinen Stoffspenden nicht nein sagen. Im Gegensatz zu den ersten Jahren, in den ich aber die bereits gepackten Weggabekisten wahrscheinlich komplett durchwühlt hätte, bin ich diesmal aber sehr wählerisch geblieben und habe tatsächlich nur ein bisschen Webware mitgenommen.


Als kleine Vorbereitung für den zukünftigen großen Nähplatz durchforste ich gerade mein altes Schuhkartonstofflagersystem. Jeden Abend eine Kiste. Könnt ihr euch daran noch erinnern? Was da alles zum Vorschein kommt, erstaunt mich selbst ....


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?  
Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

1 Kommentar

  1. Oh, das sind Aufgaben! In so ein Nähzimmer schleichen sich ständig neue Stoffe ein, ich bekomme auch immer mal wieder Dinge "gewichtelt". Die Aufbewahrung in Schuhkartons ist für mich als Patchworkerin, die mit vielen Webwaren in kleinen Mengen arbeitet, perfekt. Allerdings stelle ich die Stoffbündel darin aufrecht, so dass ich von oben mit einem Blick sehen kann, was ich im Karton habe. Fröhliches Sortieren und viel Vorfreude auf den künftigen Nähplatz.
    Valomea

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).