Goodiebag Verlosung & Bericht Nähpark Event BROTHER Luminaire Innov-is XP1 - die Nähmaschine mit Beamer

Bereits zum zweiten Mal ermöglicht mir das Bloggerleben, dass ich zu einem besonderen Event quer durch das Land reisen darf. Diesmal lud der Nähpark nach München ein, um dort das neue Spitzenmodell der Brother Näh- und Stickmaschinenserie persönlich kennenzulernen.



Als ich vor acht Jahren meine ebenfalls kombinierte Näh- und Stickmaschine kaufte, kann ich mich noch gut an die Vorführung des damaligen Spitzenmodells der Serie erinnern. Um so gespannter war ich nun, was die Technik inzwischen möglich macht. Das gigantische Flagschiff der Brother Innov-is Serie schlägt immerhin mit einem Listenpreis von rund 14.000 € zu Buche. 


Die Brother Luminaire Innov-is XP1 verfügt beeindruckendweise über eine Kamera mit Scanfunktion, mit der jede Vorlage in rasanter Geschwindigkeit digitalisiert und sofort in eine Stickdatei verwandelt werden kann. Wenn man richtig gut zeichnen könnte, hätte man mit dieser Funktion geniale Möglichkeiten. Die eingescannten Motive werden, wenn gewünscht, anschließend mit dem sogenannten Echoquilting in unterschiedlichen Linienmustern automatisch umstickt.


 
Die Technik funktioniert aber auch wie ein Beamer, denn die Kamera projiziert Stickdateien, aber auch Stiche und Muster direkt auf den Stoff. Über den Touchscreen hat man dann die Möglichkeit diese auf den Stoff gebeamten Nahtlinien stichgenau zu verschieben und so - völlig ohne Passermarken - die Naht an die gewünschte Stelle zu positionieren. Gezeigt wurde uns diese Variante an einer großen Schmuckbordüre, an der die Übergänge anschließend nicht mehr zu erkennen ist.




Die Luminaire Innov-is XP1 punktet mit einem Stickrahmen mit 40 x 27 cm. Da auch die Maschine riesig ist, muss man dafür schon fast einen extra Nähplatz planen. Die Qualität der Stickbilder hat mich wirklich beeindruckt.


So eine Maschine fasziniert natürlich auch im Nähbereich. Nach Angaben der Hersteller gibt es 150 Nutzstiche und 670 dekorative Stiche. Auch diese werden mit oder ohne projizierten Rasterlinien direkt auf dem Stoff sichtbar und können mit einem speziellen Stift sogar durch auswählen der projizierten Schaltflächen angepasst werden. Statt einer Probenaht sieht man so direkt im Beamerbild, wie sich der Stich verändert.




Ein bisschen ungläubig war ich bei der Größe des Oberstofftransproteurs, den der ist genauso gigantisch, wie die Maschine. Auch ich habe so einen Zusatz zu meiner Maschine, fand ihn aber immer so laut, dass er kaum in Verwendung ist. Bei diesem Spitzenmodell arbeitet der Transporteur aber tatsächlich so leise, wie die Maschine insgesamt sowohl beim Nähen, wie auch beim Sticken.



Nach der Vorführung habe ich tatsächlich auch selbst an der Maschine gesessen. Außerdem durfte ich g.macht kennenlernen und habe Frühstück bei Emma gesehen. Wenn das Stillkind zu Hause nicht auf mich gewartet hätte, wäre ich sicherlich noch 1-2 Tage in München geblieben und wenigstens eine der Strecken etwas nachhaltiger mit der Bahn unterwegs gewesen, aber so funktionierte der familiäre Nachtplan nur mit den zwei kurzen Flugstrecken. Gegen das schlechte Gewissen habe ich die Treibhausgase wenigstens mit atmosfair kompensiert. Da ich den Blick über den Wolken immer wieder atemberaubend finde, habe ich die kurze Flugzeit aber tatsächlich sehr genossen.


Verlosung


Bei der Veranstaltung gab es auch ein feines goodiebag, wobei ich auf den alkoholischen Teil verzichten musste. Ich freue mich sehr, dass ich eine zweite Nähpark-Wundertüte bekommen habe, die ich hier verlosen darf. Die Verlosung läuft hier und auf Instagram bis zum 20. Oktober 2018. Ihr nehmt mit einem Kommentar unter diesem Blogbeitrag teil. Verratet mir doch bitte, was eure (nächste?) Traumnähmaschine wäre.

Verlinkt bei:
SewLaLa

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee?

Kommentare

  1. Hallo,
    Diese Reise hätte ich aber auch zu gerne angetreten,...
    Ist schon ein Traummaschinchen,... Da fände sich doch bestimmt bei uns ein Platz ;-) Notfalls auf dem Kückentisch,...
    Also wenn sie nicht soviel wie ein Kleinwagen kosten würde und vielleicht auch noch einen Nagel in die Wand hauen, oder ein Loch bohren könnte, dann würd ich sie sofort adoptieren, und mit den Zusatzmöglichkeiten hätte ich dann sogar sie Zustimmung meines Göttergattens! ;-)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Amberlight,

    Wahnsinn was es so alles gibt. Die Möglichkeiten sind echt toll. Der Preis aber auch stattlich. Ob sich Hobbynäher das leisten???
    So ein Wochenende oder zumindest ein paar Stunden außer Haus sind immer ganz nett im Familienalltag.
    Meine nächste Traummaschine wäre wahrscheinlich eine Cover, um die Säume noch professioneller gestalten zu können. Wobei ich auch mit einem Plotter liebäugele. Aber vorerst muss erstmal mein Nähzimmer und unser Haus fertig werden, damit ich wieder etwas mehr Zeit für mein Hobby habe.
    Liebe Grüße
    CoBa
    (tonneaätnurfuerspampunktde)

    AntwortenLöschen
  3. Oje, mit so einer Maschine wäre ich technisch überfordert. Eine neue Nähmaschine ist aktuell gar nicht notwendig. Aber eine Coverlock wäre schon was feines. Da es aber nicht wirklich ansteht habe ich da noch keine konkrete Maschine im Kopf.

    Liebe Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Teil! Ich würde meine gute alte Pfaff ja ungern hergeben, aber manchmal wünsche ich mir ein Maschinchen mit Zierstichen, oder eben mal einem Obertransport. Aber da habe ich keine bestimmte im Sinne :-)
    Liebe Grüße Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Unglaublich diese technische Entwicklung! Ich wäre wohl auch überfordert von all diesen Raffinessen, aber toll, dass du mal testen durftest! Meine nächste Traumnähmaschine? Mein Fuhrpark ist voll, ich zufrieden, aber ich brauch ein neues Fahrrad:-)
    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
  6. Eine Coverlock würde sich hier noch ganz nützlich machen ^^
    Ich bin totaler Technikfreak und finde die ganzen Funktionen der Brother mega 😍 Wäre ein super Spielzeug.

    AntwortenLöschen
  7. Das wäre mir ja viel zu viel Firlefanz ... meine Maschine muss geradeaus, Zickzack und Knopflöcher nähen können, das aber in allen Materialien von Seide bis LKW-Plane, feinfühlig reagieren und trotzdem robust sein ... gibt es natürlich nicht, so dass ich gerade große Schwierigkeiten mit der Entscheidung für eine Neue habe, da die alte irgendwie nicht mehr will.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  8. Oh wow, eine tolle Maschine. Ich bin auch ein totaler Brother Fan, meine Traummaschine liegt dann eher in der PR Reihe von Brother...
    liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Wow was für eine Maschine. Ich muss aber auch gestehen, das ich bei soviel Technik überfordert wäre. Ich bin mit meiner Maschine zufrieden und selbst die hat noch zu viel Technik. An der Verlosung deines Goodie Bags nehme ich gerne teil und hüpfe in den Lostopf
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    meine Traummaschine wäre eine neue Overlook, meine gibt leider so langsam aber sicher ihren geist auf.
    Ich bin ja richtig neidisch auf deine tolle Maschine, an der du hoffentlich sehr lange viel Freude haben wirst! Einfach toll!
    Ich selbst würde mich über den Goodie Bag freuen, wer weiß, was sich darin alles befindet? Das nächste Projekt steht dann ja schon quasi an :-)
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,

    die Maschine ist ja fast ein Raumschiff ;) Ich hätte zu Beginn meiner Näherei an Omis alter Tretnähmaschine nie für möglich gehalten, dass es mal solch Maschinen geben wird.
    Ich bin mit meinen derzeitigen Maschinen, beides Brothers, sehr zufrieden und träume derzeit eher von anderen Dingen :)
    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Ich find es ja total faszinierend, was Nähmaschinen inzwischen alles können. Eigentlich brauch ich beim Nähen nicht viel, aufs Sticken kann ich bisher gut verzichten und selbst meine Zierstiche nutze ich total selten. Aber ausprobieren würde ich so ein "Schlachtschiff" schon total gerne mal, tolles Spielzeug! :)
    Ich nutze bei meiner Brother übrigens sehr gerne den Oberstofftransporter, auch wenn er scheppert wie nix Gutes, auf schwierigen Stoffen näht es sich damit so viel besser.

    Tja und das nächste Maschinenträumchen heißt auch bei mir Coverlock. Scheitert noch am Platz ...
    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  13. Oh man das ist ja ein richtiges High-Tech-Teil. Aber nähen muss man schon noch selber, oder? :-D
    Ich hatte mir ja letztes Jahr den Traum einer Brother Näh-Stickkombination erfüllt und auch wenn ich immer wieder mit einer Cover liebäugele, habe ich dafür im Moment weder Platz noch Geld^^
    Viele Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  14. Meine nächste Traummaschine wäre eine Bernina mit Stickmodul. Habe eine Bernina Overlock und einfach nur begeistert was das für eine tolle und solide Maschine ist.
    Wobei eine Coverlock auch nicht schlecht wäre, da bewundere ich deine letzten Werke ja sehr.

    Liebe Grüße, ChristineT

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, ich möchte gerne an der Verlosung teilnehmen.
    Ich habe ja eine Bernina 830 mit Stickmodul und bin ganz zufrieden mit meinem Schätzchen. Aber ein Träumchen ist diese Luminaire schon. Wird aber bei dem Preis ein Traum bleiben. LG Mathilde

    AntwortenLöschen
  16. Die Einladung hatte ich auch bekommen aber so kurzfristig ließ sich das nicht organisieren. Traummaschine? Hmm... Eine Industriemaschine würde ich gern Mal richtig kennen lernen

    AntwortenLöschen
  17. Oh wow was für ein Schmuckstück ��
    Ich sollte schon mal anfangen zu sparen hehe. Nein eigentlich bin ich mit meiner Bärbel (Brother Innov-is 955) und meiner Ilse (Elna 664 pro) unglaublich zufrieden. Beides richtige Arbeitsschweine. Aber so eine Brother Innov-is V3 wäre schon noch was feines.

    AntwortenLöschen
  18. Hallihallo,
    Das ist ja mal ein Maschinchen, die hätte ich zu gerne in meinem Fuhrpark, aber sie flöst auch ganz schön Respekt ein🤗 also ich spare schon länger auf eine pfaff mit obertransport, mal sehen wann sie bei mir einzieht...
    Lg und toller blog👍

    AntwortenLöschen
  19. Wow, echt Wahnsinn, was es so alles gibt. Momentan bin ich mit meiner Nähmaschine und meiner Ovi ganz zufrieden und habe gerade keinen Bedarf an einer neuen Maschine. Allerdings habe ich schon so ein- zweimal darüber nachgedacht, die Stickeinheit zu meiner Nähmaschine dazu zu kaufen.
    Liebe Grüße
    Marietta

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, ich hab mir vor kurzem endlich eine Cover angeschafft und bin jetzt erstmal gut ausgestattet, als nächstes hätte ich gerne noch einen Plotter aber da hilft der Weihnachtsmann aus.
    VG

    AntwortenLöschen
  21. Ich hätte eigentlich gerne noch ne coverlook. Aber ich bin mit meinen 2 Berninas schon zufrieden. Natürlich wäre ne größere Nähmaschine ein Traum....

    AntwortenLöschen
  22. Da hüpfe ich schnell noch rein. Auch, wenn ich derzeit keine Nähmaschinenträume habe. Dazu müsste ich wohl eher die derzeitige Brother mehr auslasten. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  23. Ich hätte gerne eine verlässliche Cover von Babylock z. B.

    AntwortenLöschen
  24. Tja das wüßte ich auch gerne. Ich schiebe das Thema seit ewig vor mir her und anstatt es endlich in Sack&Tüten zu packen, ärger ich mich regelmäßig über meine olle Billig-Nähmaschine ;)
    Lieber Gruß
    dörte
    lachendeshuehnchen[ät]gmx.de

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).