Coverlock

Nähmaschine

Overlock

Bloglayout Blogspot DSGVO

Aus gegebenem Anlass - DSVGO-Blogpost, die Zweite (wobei ich mich immerhin schon vor zwei Monaten das erste Mal intensiver damit beschäftigt habe). Da es in der Internetwelt gerade kein anderes Thema zu geben scheint, werde ich hier keine weitere was-habe-ich-alles-gemacht-Anleitung schreiben. Außerdem fehlt mir ohnehin der juristische Hintergrund und ich würde mich gar nicht trauen, anderen eine Empfehlung zu geben. Umgestellt und ergänzt habe ich an drei Blogspot-Blogs, zwei Wordpress-Installationen und einer Jimdo-Page. Elf weitere Seiten habe ich auf privat gestellt, einen blog gelöscht und bei einem weiteren bin ich nur Autor. Bin ich blogsüchtig?

Die sichtbarste Veränderung hier auf amberlight-label bekommt aber eine Erklärung - wer nun das erste Mal auf meinen Blog kommt (oder die Cookies gelöscht hat), wird um zwei zusätzliche Klicks gebeten. Mit dem Einverständnis zur Trackinginformation - sogar mehrsprachig - ermöglicht ihr weiter meine Blogeinnahmen, die hier transparent gemacht werden. Die Cookieeinblendung, deren Text ich vielleicht nochmal anpasse, kennt ihr schon länger. Das Gute daran: ich müsst jeweils nur einmal klicken und könnt danach den Blog wie gehabt lesen. Beim zweiten Besuch am gleichen Rechner bekommt ihr die beiden Einblendungen nicht mehr angezeigt (es sei denn ihr löscht alle Cookies nach jeder Sitzung).


Das Steady-Symbol bleibt als Overlay erhalten. Dort hätte ich sogar noch die Möglichkeit eine komplett werbefreie Seite gegen ein kleines Endgelt anzubieten, aber da passt mein Bauchgefühl noch nicht. Je länger ich mich damit beschäftige, um so entspannter bin ich übrigens geworden. Es bleibt ja die Frage, was passiert, wenn man keinen komplett DSVGO-konformen Blog betreibt. Das Strafmaß wird wohl auf 2% bis 4%  des Betrages festgesetzt, den die Seite im Vorjahr als Umsatz weltweit generiert hat. Selbst ich bin da entspannt ... Was sagt das nun dem kleinen Nähblogger, der gar keinen Umsatz hat?

Lasst mich nicht allein ab morgen. Lesen wir uns?

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben - oder einen Tee? 

Kommentare

  1. Natürlich lesen wir uns weiter, bei mir hat sich nur die Adresse geändert. Ich habe meine beiden Blogs nun endlich zu einem zusammengefasst und hoste jetzt selber. Die zwei nun alten Blogs stehen erst einmal auf Privat und werden sicherlich innerhalb der nächsten Monate gelöscht werden.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein! Dann verlink ich deine neuen Blog mal bei Dresden-näht :-)

      Löschen

  2. "Das Steady-Symbol bleibt als Overlay erhalten" - äh bitte? Ganz schön viele Informationen, ich habe hier eine schöne Meinung gelesen, die mir gefällt : https://mami-made.blogspot.de/2018/05/die-dsgvo-kommt-und-alle-laufen-weg.html. Ich sehe es entspannt und werde nix schließen :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehe ich das ja auch - zu Steady kommst du, wenn du auf "Unterstützen" klickst oder diesem Weg folgst: https://steadyhq.com/amberlightlabel Regelmäßige Blogpaten wäre schon fein :-)

      Löschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).