amberlights Nähecke mit Skadis von Ikea

Im achten Jahr meiner Hobbynäherei und mit dem Wissen, dass ich mir frühestens ab Mai 2019 dann tatsächlich einen richtigen Nähplatz im Dachgeschoss einrichten könnte (vorher gibt es eine dreijährige Ausbausperre ab Einzug, die recht kompliziert zu erklären ist und wahrscheinlich für jeden Ausstehenden vom Projekt Vierseithof auch nur schwer nachvollziehbar), habe ich mir im Arbeits- und später zweiten Kinderzimmer doch tatsächlich eine eigene Nähecke erobert.


Immerhin passen auf mein winziges Tischlein alle Maschinen. Auch die Coverlock hat dort ihr Plätzchen (leider in zweiter Reihe) gefunden, aber da dieses Bild noch vom letzten Jahr ist, fehlt die Neuanschaffung. Bevor es sich der Mann doch wieder anders überlegt, kam schnell SKÅDIS in den Einkaufwagen und von ihm sogar freiwillig an die Wand. Für Nähkram ist die Hartfaserplatte mit vielen Stahlhaken und - ablagen gar nicht so schlecht. Inzwischen haben sich die Sortierboxen sogar schon vervierfacht.

Auch die Crafters-Clutch*, die ich letztes Jahr gewonnen habe (dieses Jahr bin ich leider bei den online-Weihnachtskalendern komplett leer ausgegangen) hat dort ihren festen Platz und begleitet mich immer auf die Nähtreffs. Es ist zwar ziemlich eng, aber endlich mal nicht mehr alles wegräumen zu müssen und wochenlang den Wohnzimmertisch zu belegen, ist schon toll ... nur mit der Stofflagerung bin ich nicht wirklich zufrieden. Teilweise lagert sie immer noch so, teilweise aber auch an der dreckigsten Baustellenecke des Hauses ....

Verlinkt bei:
Mittwochs mag ich

Kommentare

  1. Hier lagern auch noch ein paar Fotos von meiner Nähecke bzw. dem Nähzimmer, welches ja nun nicht mehr existiert. Dazu wollte ich auch schon längst mal einen Post verfassen und hatte das in den nächsten Tagen vor... hihi.
    Viel Spaß in der kleinen Nähecke!
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Amberlight,
    das sind ja ziemlich schwierige Bedingungen... auf so einem kleinen Tisch im Wohnzimmer habe ich angefangen, daneben begannen sich schnell Schuhkartons mit Stoff zu stapeln und es fusselte das ganze WZ voll. Da gab es ziemlich schnell den Vorschlag vom Mann, ein Nähzimmer einzurichten als der Dachbodenausbau soweit war. Bis dahin: durchhalten! ;-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).