Coverlock

Nähmaschine

Overlock

MMM: Jahresrückblick 2017

Nach 2014, 2015 und 2016 gibt es auch diesmal wieder einen Jahresrückblick, der für mich genähten Sachen. Traurigerweise fällt dieser aber genauso mau aus, wie im Vorjahr, denn erschreckenderweise sind nur zwei Kleidungsstücke für mich entstanden. Was hatte ich mir für diese dritte und letzte Schwangerschaft nicht alles für Bauch- und Stillfreundliche Schnitte vorgenommen ...

Erst war der Bauch - wie bei den ersten beiden Kindern - nicht wirklich umfangreich, dann war es zu stressig im Job, bei dem statt einer gleich zwei Stellen abgedeckt werden mussten und als mich in den letzten Wochen die Bronchitis mit Rippenbruch endgültig niederstreckte, war erst kurz vor der Geburt wieder an Nähen zu denken. Dabei ist immerhin noch das Geburtsshirt entstanden, das wirklich Anlassbezogen getragen wurde. Mit weniger als drei Stunden nahezu schmerzlosen Wehen und einem wirklich Geburtsverlauf zwischen Blasensprung und Rauswurf von ca. 25 Minuten, war es noch nichtmal groß verschwitzt. Eigentlich hätte ich es auch noch danach tragen können. Mein diesjähriger Nähliebling ist aber natürlich die Tragejacke Arja.


Die Jacke wird bei den derzeitigen milden Wintertemperaturen mit einer Fliesjacke darunter tatsächlich fast täglich getragen und der eigentliche Trageeinsatz ist immerhin schon zugeschnitten. Vielleicht nähe ich ihn ja beim großen Nähtreff der Schnittdesignerin. Sieht man sich dort Ende Februar?

Verlinkt bei:
Mittwochs mag ich
Kugelbauch-Linkparty
link your stuff
crealopee


Kommentare

  1. Na, aber besser doch ein aufwändiges Stück, was richtig glücklich macht, als 10 halbgare. So eine Jacke trägt man ja nun wirklich jeden Tag und deine ist richtig schön geworden.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  2. Ist doch egal wieviel Teile genäht wurden, hej du hast ne Jacke!! Ab jetzt jedes Jahr ein Teil mehr für dich ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt schon -und der jedes Jahr mindestens (!) ein Teil mehr Plan gefällt mir - 2015 waren es ja schon mal sechs ...

      Löschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).