Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Einzugsgeschenk Toilettenpapierband ITH

Mittlerweile sind wir in einem Lebensalter angekommen, in dem nicht nur wir sesshaft werden, sondern auch unser Freundeskreis. Die WG-Zeiten und häufigen Wohnungswechsel scheinen vorbei zu sein. Stattdessen wird - je nach den finanziellen Möglichkeiten - mehr oder weniger sanierungsbedürftige Häuser oder größere Wohnungen bezogen. Obwohl ich die Tradition sehr schön finde, wird bei den Einzugsfeiern eher selten Salz und Brot überreicht. Ich habe bei einer solchen Gelegenheit nun erstmals eine Badverschönerung verschenkt, die vom Mann sehr belächelt wurde.


Hintergrund war, dass ich eine Geschenke, die komplett im Stickrahmen entstehen, sehr mag, weil man sich sicher sein kann, dass das Ergebnis überzeugt und es "nebenbei" passieren kann. Daher habe ich mich für die Toilettenpapiermanchetten-Datei "Pupsi"* von Grete vom Ländle entschieden, die sechs unterschiedliche maritimen Motiven beinhaltet. Bestickt wurde auf der Außenseite ein weiterer Quarter des Gütermann-Stoffes*, den es 2015 beim Nähcamp von Smilla-Berlin gab. Als Einnäher gab es diesmal nur mein Nählabel*. Da die Laschen und das Hauptteil in Einzelstickschritten entstehen und vorher Stabilisierungsvlies aufgebügelt werden muss, war die Entstehungszeit doch viel länger als gedacht. Jedes reine Nähwerk wäre wahrscheinlich schneller gewesen.


Natürlich muss ich selbst zugeben, dass das Ergebnis ein bisschen an die berühmt-berüchtigten umhäkelten Klopapierrollen auf Autorückbänken erinnern. In meiner Kindheit gab es jede Menge Trabis und Wartburgs, die damit "geschmückt" waren. Gab es die im damals anderen Teil Deutschlands auch? Anderseits finde ich die die Umhüllung immer noch schöner, als die reine Klopapierrolle. Mal schauen, was der Mann sagt, wenn auch in unserem Bad so eine Rolle steht ... es gibt ja weitere fünf Motive*, die getestet werden müssen.


Verlinkt bei:

Kommentare

  1. Ich musste gerade so schmunzeln, da das Thema "WC" heute gleich 3 mal beim Creadienstag vertreten ist, als hätten wir uns abgesprochen, *lach*.
    Deine Banderole erinnert nicht im entferntesten an diese umhäkelten häßlichen Dinger auf der Hutablage; deine ist totaaaaal schön. Wir haben unsere ebenfalls in einem Stoffkörbchen versteckt, aber die ist leider nicht so originell wie deine.
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja wirklich ein lustiger Zufall, da muss ich gleich nochmal schauen ...

      Löschen
  2. Mir haben die gehäkelten Toilettenpapier dins da auch immer total gefallen...aber dein Band gefällt mir noch viel besser...sieht doch richtig schick und modern aus...daumen hoch! :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen