Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Fasching Eulenkostüm

Gleich zwei "Werbungsposts" in einer Woche zu veröffentlichen, gefällt mir selbst nicht, aber ich mag auch das Gefühl nicht, bloggen zu müssen. Daher ist es mir wichtig, diese Blogwoche noch mit einem echten DIY-Projekt abzuschließen. Wie letztes Jahr zu Fasching schon geplant, sollte die Eulenmaske mit einem Eulenkostüm erweitert werden. 


Zunächst habe ich aus dem ganz großen Stoffviereckeberg, aus dem ursprünglich mal die 2014er Jahresdecke geplant war (wer erinnert sich noch?) alle grün und blau Töne rauszusammeln. Diese wurden dann in Dreiecke geteilt und auf den braunen Samt-Stoff von der letzten Stoffschenkung genäht. So aufwendig, wie die Rüschenvariante in der Anleitung zum Stickmaske ist es also nicht geworden.




Das Schrägband hab ich mit meinem neuesten Spielzeug für die Overlock, dem Doppelschrägbinder angenäht. Schrägband näht sich damit wunderbar, aber bei den Jerseystreifen muss es wohl doch die Variante mit Führungsrechen sein, für die der Befestigungstisch angepasst werden müsste. Darüber berichte ich später nochmal.



Ziemlich viel verändert, habe ich bei den Befestigungsstlaufen. Die empfohlene Fingerschlaufenvariante lehnte der Sohn nach kurzer Zeit ab. Bei den Schrägbandschlaufen gab es zu wenig Halt. Daher habe ich mit farblich passenden Gummi zwei weitere Armschlaufen angenäht, die nach der Fotosession nochmal anders befestigt wurden, damit wirklich nichts rutscht.


Der Sohn war eine sehr überzeugende Eule. Am meisten freut mich, dass das Kostüm auch nach Fasching immer mal aus der Verkleidungskiste genommen wird. Vielleicht ergänze ich nächstes Jahr ja wirklich noch ein Vorderteil.

1 Kommentar

  1. Cool! Sieht super aus und das Kostüm bleibt ewig im Familienbesitz. Ich kann mich noch erinnern, dass wir bei einem Faschingsumzug als Ratten mitgemacht haben (Cape mit Kapuze, Ohren und Schwanz). Die Kinder meines großen Bruders haben es geliebt, meine Kinder ebenfalls und aktuell hat es mein jüngerer Bruder für seine Tochter. So wird es weitergegeben und macht so viel Freude. Meine Mutter hat uns damals viele Kostüme genäht, die unsere Kinder nun auch bereits getragen haben. Ich könnte mir vorstellen, das dies bei euch ebenfalls so sein wird ;-) Viele liebe Grüße und einen braven Osterhasen, Elvira

    AntwortenLöschen