Zuckertüte

Feier

Schreibtisch

Dresdner Nähblogger Wichteln Dezember 2016

Zu den "Terminen" auf die ich mich im Dezember immer besonders freue, gehört nun schon seit Jahren das Weihnachtstreffen der Dresdner Nähblogger. Etwas wehmütig werde ich schon bei dem Gedanken, dass wir uns letzten Jahr schon im November das letzte Mal im Weltcafe getroffen haben - und dort nun wirklich alles schon Geschichte ist. Dafür gab es im eigentlichen Weihnachtsmonat ein Treffen im Königinnenreich, das voller Programmhöhepunkte was - wisst ihr noch? Dieses Jahr trafen wir uns nun im Immergrün, wie bereits einige Mal in diesem Jahr. Damit scheinen wir eine neue "Basisstation" zu haben, die durch (private) Treffen mit unterschiedlich viel Platzangebot und Größe der Einladungsrunden ergänzt wird. So ist das prima.


Diesmal trafen sich Himmelblau und Sommerbunt, Kääriäinen, Mit Nadel und Faden, Kremplinghaus, OrNeeDD, Friemeleien, Dani Ela, dieAtze näht, Tigermäuschen und Handmade by Ranunkelchen. Dabei gab es auch ein Wiedersehen mit dem großen Weihnachtssack, der bis oben hin mit Wichtelgeschenken gefüllt war.


Ich zog etwas aus dem Sack, dass schon unausgepackt Geschenk genug war, denn bereits die Verpackung stellte sich als ein Weihnachtsstoff mit Text heraus. Was drin war, zeige ich demnächst. Den meisten Gesprächsstoff brachte wohl die Schallplattenschale, von der ich genau wusste, dass ich sie schon mal irgendwo gesehen habe - ein bisschen Recherche im eigenen blog führte mich zum pop-shop "zuhause in deiner Stadt" von etsy bei Internaht im letzten Jahr. Aber auch damals wusste ich nicht, wer so etwas herstellt - inzwischen weiß ich es: Schalen, Uhren und Etageren aus Vinyl gibt es bei handmade-dresden*.



Da es diesmal auch andere Feierrunden im Immergrün gab, hatten wir zwar keine Nähmaschinen dabei, aber dafür genügend Stoff. Interessant fand ich einen Musterstoff, bei dem mir aber wohl nur der untere Streifen stehen würde. Auf dem (ausbaufähigen) Stofftauschtisch fand sich sogar ein zur Elefantenparade gehöriger Kombistoff*, bei dem ich schwach geworden bin. Ist das wirklich schon wieder drei Jahre her, dass der Sohn darin so süß aussah?



Nun freue ich mich auf das nächste Jahr - werde bestimmt zu vielen der festen Treffen gehen und vielleicht werde ich ja auch in die eine oder andere private, kleine Nährrunde eingeladen.

Kommentare

  1. wundervoll zusammengefasst mit zahlreichen links, wie du das immer machst...
    War wirklich sehr schön! Liebe Grüße, Endspurt diese Woche ...

    AntwortenLöschen
  2. Da hattet ihr sicher 'ne gemütliche Runde. Ich hoffe ja, dass ich es im nächsten Jahr auch mal wieder ins Immergrün schaffe (obwohl das ja aus Neustädter Sicht weit außerhalb der Stadt liegt ;-)). Im März bin ich allerdings schon mal nicht da.
    Viele Grüße, eine wunderschöne familiengemütliche Weihnachtszeit und ein gutes Ankommen im Neuen Jahr,
    Malou

    AntwortenLöschen