Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

350 Leser

350 Leser und ich freu mich über jeden Einzelnen. Einige davon haben offensichtlich mit dem hier gewünschten Daumen-drücken nicht bis zum Montag gewartet, sondern gleich angefangen. Das war auch wirklich gut so, denn ich habe am Sonnabend noch eine kleine Not-OP eingeschoben.

Nach einer Überwachungsnacht haben mich die Herren in Weiß glücklicherweise rechzeitig zum 1. Hochzeitstag wieder entlassen. Nun darf ich noch drei Pflegetage einlegen und überlege, ob ich neben den Pflichtaufgaben vielleicht etwas nähe?


Das Tochterkind hat sich übrigens sehr passend zu diesem Wochenende ein erstaunlich großes Apfelstück in die Nase gehustet. Nachdem sie zunächst unglücklich darüber war, erzählt sie am nächsten Tag stolz: "Hab ein Apfelstück in der Nase." Alle Versuche waren erfolglos, so dass wir uns schon beim HNO-Arzt sahen. Aber nach zwei Tagen ist es nun doch endlich raus und wir müssen nicht mehr an der Kindsnase saugen. Es wird doch nie langweilig :-)

Kommentare

  1. Ui, klingt ja nicht gerade beruhigend! Da nehm ich dann doch lieber meine Erkältung ;-)! Ich hoffe, es geht dir wieder so einigermaßen? Du schreibst so kurz und locker-flockig darüber, aber dann lese ich etwas von aussetzender Atmung und Not-OP und bekomm das vom "Härtegrad" her nicht ganz zusammen...
    Herzlichen Glückwunsch auch zu deiner fast explodierenden Leserzahl. Und ich muss zugeben: Beim Lesen der Überschrift in meiner Blogroll hatte ich schon mit einer kleinen Verlosung gerechnet...
    Ganz liebe Grüße & noch ganz gute Besserung!!! Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die nicht selbstständige Atmung gibts bei jeder Vollnarkose, wie ich jetzt gelernt habe und auch ich hätte nicht gedacht, dass es mir danach so gut geht. Vielleicht kommt da ja noch was, aber bislang lief es wirklich problemlos - auch wenn mir eine Erkältung lieber gewesen wäre.

      Ansonsten waren wir am Freitag noch bei der Beerdigung einer bekannten Dresdner Dirigentin, die mit 42 Jahren, alleinerziehend ihre zwei noch nicht erwachsenen Kinder zurücklässt und zu den optimistischsten Frauen gehörte, die ich kennenlernen durfte. Vor diesem Hintergrund werden die eigenen, beherrschbaren Leiden auf einmal wirklich nebensächlich ...

      Löschen
    2. ich hab jemanden getroffen, der grad von dieser beerdigung kam. ging mir auch ganz schön an die nieren... gute besserung dir.

      Löschen
  2. Hui was macht ihr denn für Sachen? Not-OP und verhustete Apfelstückchen?!! Meine Güte! Dir wünsch ich gute Erholung daheim! Ich staune jedes Mal über neu hinzukommende Leser bei dir - wow! Meine genähte Frotteehose (danke fürs Lob übrigens) ist fürs große Tochterkind und ist zum Glück nicht allzu knapp sondern geht ihr bis zum Knie. Die Budgetfrage zum Stoffmarkt hab ich mir übrigens auch schon gestellt, hatte bisher ja noch nicht das Vergnügen solch Stoffmengen live vor mir zu sehen. Vielleicht 100 mitnehmen und die Karte zu Hause lassen, damit man gar nicht in Versuchung kommt??

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ui, was macht ihr denn?

    Gute Besserung.

    Glückwunsch zu 350 Leser!

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zu deinen Lesern. Und dann nochmal gute Besserung an euch beide!!!

    Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich war übers Wochenende aus gegebenem Anlass ziemlich beschäftigt. Und dann lese ich solche Geschichten von dir! Gut, dass du es überstanden hast. Bessere dich brav und ohne Zwischenfälle! Bis bald!

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  6. Na das sind ja nicht ganz so tolle Neuigkeiten! Weitehrin gute Besserung!
    Herzlichen Glückwunsch zu deinen Lesern!!!!
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  7. Huch, was machst du für Sachen?! Not-OP?? Aber fein, dass alles gut gegangen ist! War das die angekündigte Operation oder steht die auch noch bevor? Wünsche dir jetzt eine gute Genesung!

    Und herzliche Gratulation zu dieser wahnsinnigen Zahl an LeserInnen!! Hut ab!
    lg Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war die ursprünglich geplante, die sich aber doch nicht mehr aufschieben ließ. Wenn's nach mir geht, kann das auch gerne die erste und letzte OP in meinem Leben bleiben - auch wenn man davon tatsächlich nichts mitbekommen hat ...

      Löschen
  8. Schön das du die OP gut überstanden hast und ich wünsche dir weiter gute Besserung.

    Herzlichen Glückwunsch für die vielen Leser.

    LG Carina

    AntwortenLöschen