Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Wendezipfelmütze von klimperklein No. 2

Nachdem der erste Versuch meiner Wendezipfelmütze zwar gut gelungen, aber definitiv zu klein war, sollte nur endlich alles besser werden. Die Variante mit dem Winterfrottee von hier, bestickt mit der Bunten Wolke von Hamburger Liebe und versehen mit dem  Mützenwetterband hat mir aber selbst so gut gefallen, dass ich tatsächlich ein Duplikat genäht habe. Nur für den Innenstoff wurde der so perfekt passende Wolkenersey vom Messestand angeschnitten.


Wie so oft bei mir, wurde es aber beim zweiten Anlauf nicht besser, sondern eher schlechter. Das Bündchen war irgendwie  sehr widerspenstig, da zu schmal und alles andere als schön angenäht. Diesmal habe ich es außerdem geschafft, dass die Mütze doch tatsächlich zu groß war. *Grmpf* Der spontane Einsatz des Rollschneiders brachte dem Tochterkind eine Bündchen-"Kette", mit der sie sich nun sehr stolz schmückt und mir Zweifel, ob sie nun noch in der Länge ausreichend sein würde. Deshalb wurde das neue grüne Bündchen sehr breit gewählt und nun habe ich tatsächlich eine tragbare Mütze für's Tochterkind. Dieses Größenwirrwarr muss an der Kopfform des Kindes liegen, denn die Anleitung zur Wendezipfelmütze von Klimperklein ist so prima geschrieben, dass eigentlich nichts schief gehen kann.


Noch ein kleines Update zur "Aktion Spielstein": inzwischen besteht kein Zweifel mehr, dass wir hier eine klassische Falschaussage des Kindes hatten und es definitiv nichts verschluckt hatte. Dafür trat zeitgleich ein Magenvirus auf, der mich nun gestern komplett umgehauen hat. Nun bleiben mir nur noch 24 Stunden um Wien-Reise-tauglich zu werden. Statt die Freunde in Wien mit dem Virus zu beglücken, habe ich nun doch noch schnell eine preiswerte Unterkunft organisiert. Ich war ja lange nicht mehr im Hotel ... ;-)










Kommentare

  1. ich habe auch die erfahrung gemacht, dass wenn am fleec oder so nimmt das nündchen 0,5-1 cm breiter machen muss, damit es gut um den dickern stoff geht.
    grüße sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ja? Ich hab da keine Probleme, egal mit welchem Stoff...
    Ich liebe Wolken und die Mütze ist echt klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Die Mütze ist dir sehr süß gelungen! Und habe ich das richtig verstanden, du hast auch eine für dich gemacht? Hihi. Süße Idee! Ich hoffe, ihr habt euch gut von eurem unfreiwilligen Aufenthalt bei den Halbgöttern in Weiß erholt! Wir hatten das auch schonmal, aber wenn man mit den Kindern zusammen dort bleiben darf, ist es nur halb so schlimm. Unvorstellbar, die Kleinen allein dort lassen zu müssen (mein Kleiner war damals erst 1/2 Jahr)!
    Ganz liebe Grüße,
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. @Regina Die Mütze ist ausschließlich fürs Tochterkind. Ich selbst hab's mit Mützen nicht so sehr. Der Gedanke das Tochterkind alleine dort lassen zu müssen, hätte mir auch gar nicht behagt. So hatten wir mal wieder eine recht intensive Mama-Tochter-Zeit ohne jegliche Ablenkung. Nur auf die Viren vom Kinde hätte ich wirklich verzichten können ...

    AntwortenLöschen
  5. Die Mütze ist niedlich! Der Schnitt fällt mir immer wieder ins Auge, ich glaub den brauche ich. Bei Mathilda rutschen alle Mützen ins Gesicht und diese sieht aus, als könnte es ohne ständiges Hochschieben gehen.
    Gute Besserung wünsch ich dir. Ich habe hier auch eine mittelkleine Patientin in ähnlicher Sache und mir kneifts auch schon im Magen ... Hoffe, es wird nicht schlimmer.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung!!! Hier war dieser Virus auch herum und hat täglich wen anderen "lahm gelegt". Die Mütze sind hinreißend aus, so richtig zum Verlieben... sooo schöne Stöffchen hast du da wieder verarbeitet *schmacht* und der Schnitt ist einfach nett, wie ein kleines Zwerglein :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  7. Gute Besserung, nachdem das Daumendrücken nicht geholfen hat. Ich glaub' als Mama ist man einfach nicht gefeit vor dem Viren-Zeug. Ich sammle auch immer alles mit ein.
    Die Mütze ist süß geworden, aus solchen Erfahrungen lernt man nur.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen