Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Weihnachtskleid Sew Along Teil 3: Zuschnitt

Nachdem der Schnitt nun schon vor zwei Wochen ausgewählt wurde und ich zu meiner Stoffwahl so unglaublich viele Hinweise zur Waschbarkeit von Wolle bekommen habe (DANKE!), sollte nun diese Woche der Rollschneider loslegen.Der Schnitt wurde termingerecht mit dem Seidenpapier vom letzten Nähtreff kopiert, aber bevor der Rollschneider sein Werk am ungewaschenen (!) Woll-Stoff verrichtet durfte, überkamen mich auch schon die ersten Zweifel. Bei diesem wunderbaren, gemeinsamen Weihnachtsleid-Nähen hat man ja das Gefühl, als wenn die halbe Bloggerwelt mit auf den Zuschneidetisch schaut und will deshalb alles richtig machen.

Unter uns kann ich ja verraten, dass ich die Sache mit der Nahtzugabe noch nie wirklich ernst genommen habe und so wenigstens wusste, wo ich langrollern sollte. Bei den Kinderschnitten hat das immer prima funktioniert. Nun bin aber motiviert und wollte mich an den Plan halten - und schon verstehe ich den Text nicht:

"Alle Teile entsprechend der Schnittliste mit Nahtzugabe und im geraden Fadenverlauf zuschneiden. [...] Die rückwärtigen Mittelteile und die Rückenteilbelege in der hinteren Mitte mit einer Nahtzugabe von 1,5 cm für den Reißverschluss zuschneiden."

Das heißt bitte was? Alle Schnittteile MIT Nahtzugabe? Oder nur die Mittelteile und Rückenbelege mit Nahtzugabe? Oder alle mit einer frei gewählten Schnittzugabe und nur die einzelen erwähnten mit den 1,5 cm? Helft mir mal ... wahrscheinlich klemmen ja ohnehin nur meine eigenen grauen Zellen.


Kommentare

  1. Ja, alle Teile mit Nahtzugabe schneiden. Dass die hintere Mitte extra erwähnt wird, liegt daran, dass dort der Reissverschluss reinkommt und du Zugabe deshalb nicht zu knapp scheiden solltest (bei Belegen vergißt man sowas auch schnell mal). Bei Burda werden ja immer 1,5 cm für die Nähte und 4 cm für Säume empfohlen. Ich denke ich halte mich meistens daran, obwohl ich das nie nachmesse, das ist so Gefühlssache. Ich schneide aber auch oft was weg, was dann doch zuviel war. Bzw. beim Nähen mit der Ovi wird ja eh immer noch ein Stück wieder abgeschnitten.

    Also im Zweifel immer zuviel Zugabe als zuwenig ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Na damit kann man ja nun schon mal was anfangen .....

    AntwortenLöschen