Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Dresdner Näh-Blogger-Cafe

Gestern war es mal wieder so weit und man konnte sich in Dresden Radebeul mit Gleichgesinnten zum Schwatz um Faden und Stoff treffen. Diesmal hatte die Annebloggerin zu sich geladen und wahrscheinlich werde ich noch geraume Zeit davon träumen, genauso ein wunderbares Haus auch irgendwann finden zu können. Kürbissuppe löffelnd und fachsimpelnd hatten sich mit mit Strategchen, HotKontur, Malou (wie hieß die Technik des Doppelstrickens?), Saxony Girl und eine (Noch)Nichtbloggerin eingefunden.

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen die Puppe für die Aktion von Amnesty International gegen Frauengewalt zu nähen, aber da sich mein mühsam angeschlepptes Maschinchen eine andere Näherin gesucht hatte, blieb es erstmal nur beim Zuschnitt. Es war ein toller Abend und eine Stofftauschecke, aus der ich aber nur ein Paket Seidenpapier für den Zuschnitt des Weihnachtskleides entführt habe, gab es auch.





Keine Kommentare