Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

geNÄHtes 100: Durchschlafsack Gr. 92-98

Einhundert Dinge habe ich nun schon genäht und das Jubiläumsstück ist ein Durchschlafsack von Thelina geworden. Die ersten beiden - mit Elefanten und Eulen - gab es im September letzten Jahres und ich hätte es nie für möglich gehalten, dass das Tochterkind so lange da reinpasst.




Der eingenähte Durchschlafzauber hat außerdem so gut funktioniert, dass ich Sorge hatte, dass sich daran etwas ändern könnte, wenn man den Schlafsack wechselt. Schließlich ist es schon luxeriös, das die kleine Dame ohne jegliche Proteste am Abend 19.00 Uhr ins Bett gelegt werden kann und gegen 7:00 Uhr wieder aus dem Schlaf gerissen wird. Am Wochenende schläft sie auch mal bis halb zehn *freu* und einen mindestens 3-stündigen Mittagsschlaf gibt's noch dazu.

Inzwischen gab es schon ein paar Probenächte und glücklicherweise hält der Durchschlafzauber an! Dank einem gesteppten Volumenflies dürfte er auch warm genug geworden sein, denn reines Schafswollvlies wie bei der letzten Wintervariante werde ich auf keinen Fall wieder vernähen. Für den groooßen Durchschlafsack habe ich den kuschelweichen Eulenflanellstoff, den ich im Königreich der Stoffe erstanden haben, angeschnitten. Die Entscheidung, ob nun das Krokodil auf dem Kopf stehen oder das Kängurubaby aus dem Beutel fallen sollte, ist mir wirklich schwergefallen. Als Innenstoff fand der gewonnene IKEA-Auto-Stoff Verwendung und den grünen Baumwollstoff gab es im eigenen Stofflager. Besonders süß finde ich ja, dass das Tochterkind geradezu euphorisch "Auuuutoooo" ausruft, wenn sie ihren neuen Schlafsack sieht. Autos stehen gerade ganz hoch im Kurs ...








Kommentare

  1. Da soll noch jemand behaupten, dass das mit dem Durchschlafzauber fauler Zauber ist *lach*. Einen wunderschönen Schlafsack hat du da genäht - das freut mich riesig !!! Ich wünsch Euch weiterhin traumhafte Nächte ..... von Autos und anderen schönen Dingen ,o)

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Süß! Und dass es so gut funktioniert - klasse! Sowas hätten wir auch mal gebraucht. Bräuchten wir sogar jetzt noch. Keiner schläft vor 21 Uhr,gern auch mal erst 22:30 Uhr. Und nachts kommt fast immer Besuch ins Schlafzimmer. Daher auch meine späte Meldung wegen der Nähtreff-Idee: Manchmal komme ich tagelang (!) nicht dazu, mit meinem Mann etwas zu besprechen, weil wir in jeweils verschiedenen Kinderzimmern beim Einschlafen assistieren. Klappt das gar nicht, schlafen wir anschließend auch noch getrennt, einer mit Kind im Schlafzimmer, der andere allein im Kinderzimmer. Da so viele nicht können: Wollen wir es doch auf nächste Woche verschieben?
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  3. Wow! So einen Schlafsack, das wär was! Für den Winter sollte ich sowas unbedingt mal ins Auge fassen für meine Mädels. Wunderschöne Stoffe hast du da verwendet... super.
    Du, danke für die Post wollte ich noch sagen. Das Band ging ganz leicht ab und ich freu mich überhaupt über alles, ganz schön vielseitig verwendbar alles. Mal sehen, was daraus mal wird ;)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  4. Als mein Sohnemann auch noch im Schlafsackalter w hatten wir auch ein Prachtexemplar was das schlafen angeht. Nachts 12 Stunden und Mittags 3. Doch seit seinem 2.Geburstag etwa, meint er das die nacht nicht länger als bis um 6 Uhr sein sollte:) Ist auch ok, aber man denkt trotzdem gerne an die langschlafphasen zurück :9

    Drücke die daumen das es bei euch lange anhält.
    Und der Schlafsach ist einfach zu süß geworden :9

    Liebste grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Schlafsack, ich mag ja Flanell richtig gern.
    Hab ich schon mal erwähnt, dass wir unser Kind leider zu lange im Schlafsack haben schlafen lassen? Zumindest vermuten wir, dass seine Unfähigkeit sich zu zudecken damit zusammen hängt. Wir müssen Nachts immer rein, um ihn wieder die Decke zurecht zu ziehen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo der Zauberschlafsack ist sehr schönes Nähteil. Ich finde es super ,daß du die Zahl deiner genähten Werke zählst. Vielleicht hätte meine Tochter besser geschlafen, wenn sie auch so einen selbstgenähten Kuschelschlafsack gehabt hätte. Aber heute schläft sie um so mehr.
    Liebe Grüße Sabine aus dem schönen Saarland die deinen Blog mit großer Freude verfolgt.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für eure lieben Kommentare. Manchmal denke ich auch, dass der Zauber bei uns verstärkt, dass wir keinen Fernseher haben und das Kindelein ohne die Flimmerbilder einfach viel leichter in den Schlaf findet. Außerdem gibts bei uns den Nuckel ausschließlich im Bett und darauf freut sie sich dann immer so sehr, dass sie begeistert dieser Nuuckellust frönt und schwuppdiwupp eingeschlafen ist ...

    AntwortenLöschen