Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Nachricht von der Wimpelkette

Ursprünglich sollte die Wimpelaktion uns ja vor allem eine besonders individuelle, bunte und fröhliche Kinderzimmerdeko für den 1. Geburtstag unserer Tochter ermöglichen. Die mit Hilfe des Freundes- und Bloggerkreises aus sagenhaften 52 Wimpeln entstandene, unglaubliche Wimpelkette hing das erste Vierteljahr in unserem Wohnzimmer und wurde dort ausführlich bestaunt.

Die letzte Flohmarktaktion hat mir nun aber nicht nur zum Kauf von ganz wunderbaren Lesestoff , sondern dem Kind nun auch endlich zu einem wirklichen Kinderzimmer verholfen, denn die letzte Gerümpelecke ist verschwunden. Die Kette nun wirklich nur als Geburtstagsdeko zu verwenden, kam natürlich nicht mehr in Frage, denn darin stecken so wunderbare Geschichten, dass ich jetzt schon genau weiß, wie ich die Abende am Bettchen verbringen werde, wenn das Kind vielleicht wirklich mal nicht einschlafen kann. (Momentan haben wir da offensichtlich den Sonderfall: hinlegen, Kind gluckst fröhlich, dass in seinem Bettchen ist, Vorhänge zu, Ruhe bis zum nächsten Morgen).

Das Kinderzimmer sieht mit der Wimpelkette großartig aus und sie lindert mein Bedauern etwas, dass wir nun tatsächlich unser Arbeitszimmer rausgerückt haben. Ein kleine Ordnerwand versteckt sich zwar noch hinter dem Regal, aber ansonsten ist es tatsächlich ein Kinderreich geworden. Ich muss mir allerdings nun mit dem Ehemann einen - wenn auch meinen - Schreibtisch im Schlafzimmer teilen und das ist bei gleich zwei Doktorarbeitschreiberlingen gar keine gute Lösung (an dieser Stelle sollte sich jeder Blogleser, der nicht so eine ewig währenden Abschlussarbeit schreibt, selber beglückwünschen, denn manchmal macht die Forschung zwar Spaß, aber viel zu oft hat man auch das Gefühl, dass es einfach nur schrecklich viel Lebenszeit frisst). Meinen Bericht über die Wandgestaltung im Kinderzimmer gab es übrigens hier.







Das Wimpelaktion-Nähfreunde-Reisebuch wird morgen nun schon den 150. Tag unterwegs sein, aber da es bei seiner 3. Reisestation sogar bei einer Geburt "dabei" sein durfte, verstehe ich natürlich gut, dass es sich von dort gar nicht wieder wegbewegen möchte. Es sollte aber trotzdem nicht vergessen, dass noch 49 Reiseziele vor ihm liegen. Wenn ich da die bisherige Reisezeit hochrechne, muss es sich schon ein bisschen sputen, wenn es bis zur Schuleinführung des Kindes wieder bei uns sein möchte. Dann wird unsere Tochter bestimmt noch lieber lesen lernen ...        


Kommentare

  1. Diese Wimpelkette ist wirklich was Besonderes. Wunderschöne Idee hattest du da! Liebe Grüße!! maria

    AntwortenLöschen
  2. Ach, es freut mich total, dieses Gemeinschaftswerk so zu sehen... und ein kleiner Teil davon zu sein...
    Ich hoffe, deine Tochter wird noch viele Jahre Freude daran haben und sie später von Wohnung zu Wohnung mitzügeln;-)
    herzlich
    Bora

    AntwortenLöschen
  3. Die Wimpel sehen einfach nur genial aus !
    Da kann Deine Kleine nur Wimpel zählen bis zum Einschlafen*g*
    Das ist einen kleinen Post und Award wert.......schau mal in meinem Blog nach!
    Schönes Wochenende,
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  4. Deine Wimpelketten sind genial- Ein toller Hingucker.
    Schottische Grüße
    Shippy (die jetzt doch auch endlich mal eine nähen sollte...)

    AntwortenLöschen