Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Stoff Erstausstattung geschlechtsneutral

Während ich bei der Tochter vor sieben Jahren noch gar keine Kinderkleidung genäht habe und dieser Blog noch im Wochenbett gestartet wurde, bekam der Sohn vor vier Jahren ein komplettes Startset mit Body, Strampelhose, Strampelsack und Mützchen. Damals reichte meine Tagesenergie wohl sogar noch dafür aus, dass ich am Vormittag an der Doktorarbeit geschrieben habe und erst am Nachmittag nähte. Nun ja - man wird nicht jünger. Diesmal sah es lange so aus, als wenn unser Spätsommerkind, meine Dauerbronchitis und die Nähpläne leider so gar nicht zusammenpassen. Mit Beginn des Mutterschutzes und den allerersten Vorbereitungen stellte ich außerdem noch fest, dass mein vermeintlich unerschöpfliches Stoffgebirge gar nicht genügend passenden Stoff bereit hielt. 


Die besondere Schwierigkeit war, dass diesmal "geschlechtsneutral" genäht werden muss, denn wir haben es uns nicht erstmals nicht sagen lassen, was wir da geliefert bekommen. Die Einschätzung des Mannes, dass doch schon alles da wäre, konnte ich deshalb auch nicht nachvollziehen. Auf meinem Creadienstagstisch liegt daher nach sehr langer Zeit mal wieder neu bestellte Stoffe, die für Jungs und Mädchen passen.

Die Beibehaltung des Bootsmotivs war klar und daher wurde es zunächst ein Schiffe-Jersey von Alles-für-Selbermacher*. Leider fand sich dort gar kein Kombistoff. Mein erster Versuch brachte mir nicht nur viel zu große Sterne* sondern statt dem erhofften Rot auch noch in der Pink-Variante, was sich in meinen Augen überhaupt nicht kombinieren lies. Um so erstaunter war ich deshalb, dass ich beim zweiten Versuch tatsächlich den perfekten Kombistoff mit kleinen, farblich passenden Sternen bei Krümel-Design* gefunden habe. Wer der Stoffdesigner ist, war leider bislang nicht rauszufinden, aber es muss eigentlich eine Designserie sein.

 
Inzwischen liegen beide Stoffe - schon gut reduziert - auf meiner Schneidematte und entgegen aller Prognosen komme ich jeden Tag ein Stückchen mehr mit den gewünschten Vorbereitungen voran. Der Fünf-Zack-Stern passt perfekt, denn nicht mehr lange und wir sind tatsächlich eine 5-köpfige-Familie. Was für ein Lebensabenteuer. Die fertigen Nähwerke folgen dann demnächst hier.

Bis morgen habt ihr übrigens noch die Möglichkeit, in den Lostopf für das Tonie Urlaubs-Kit zu hüpfen.

Verlinkt bei:

Keine Kommentare