Reservetechnik

Reservetechnik
Reservetechnik

Osterhasenbeutel

Osterhasenbeutel
Osterhasenbeutel

Jahresmotto

Jahresmotto
Rotholzeier

Werbung / Anzeige: eBay Home & Garden


Momentan berichte ich hier ja regelmäßig über die Anfänge im Garten im Vierseithof und inzwischen sind sogar schon die ersten Pflanzen im Boden. Da ich absoluter Gartenneuling bin und außer den Schulgartenerfahrungen aus Kindertagen sowie den glücklichen Erntemomenten bei der Uroma nichts vorweisen kann, gibt es kaum etwas, dass wir an Handwerkzeug oder Gartengestaltungselementen besitzen. Die Gummistiefel der Uroma sind zwar tatsächlich in meinen Besitz gewandert und der Mann hat in den letzten Tagen eine Metallharke- und -hacke mit Holzstiel besorgt, aber wenn das Gartenbudget groß genug wäre, könnte ich mir noch einiges mehr vorstellen.

Abbildung Screenshot von ebay.de

Heute nutze ich daher die Gelegenheit, um via eBay - dem Portal in dem ich bereits am längsten angemeldet bin - in die dazu gehörige Kategorie Garten & Terrasse* zu schauen. Tatsächlich dürfen wir nun in den nächsten Jahren unseren Garten auf der Nordseite und eine Terrasse auf der Südseite gestalten.

1.) Kompost*

Lieber heute als morgen muss der Kompostbehälter angeschafft werden.

Abbildung Screenshot von ebay.de

Auch da schwanke ich bei den Materialien. Die grün-schwarzen-Behälter gefallen mir nicht. Holz wird wahrscheinlich ziemlich anfällig sein und ich befürchte, dass darin nicht nur die Gartenabfälle verrotten sondern auch gleich das ganze Gestell. Denkbar wäre daher noch die Metallvariante. Habt ihr Erfahrungen damit? Eine Pflanzenjauche für die Mischkultur wollte ich eigentlich auch irgendwo noch anlegen.

2.) Gartenschrank/-truhe*


Ein durchgestylter, hipper Garten mit englischem Rasen und Designermöbeln würde nicht zu uns passen, aber eine Lösung, wie und wo wir die Gartengeräte unterbringen, brauchen wir wohl schon dieses Jahr.

Abbildung Screenshot von ebay.de

Momentan deponiere ich meine Gummistiefel im Gästeklo, während der Mann sie regelmäßig (im Regen) wieder vor die Tür stellt. Eine Gartenkiste müsste daher her - der Holzgartenschrank mit Herz erinnert mich allerdings sehr an Toilettenhäuschen. Wahrscheinlich wären da die Gartentruhen*, bei den es sogar Modelle aus zertifiziertem Holz gibt, die bessere Alternative.

3.) Gartentisch*

Etwas klarer sind meine Vorstellungen beim zukünftigen Gartentisch - der dürfte gerne massiv, vom Tischler gefertigt und aus Holz sein.

Abbildung Screenshot von ebay.de
Momentan haben wir ein geschenktes Modell, bei dem mich die gedrechselten Tischbeine aber so sehr an "bayrische" Landhausmöbel erinnern, dass ich versucht bin, einen kleinen Tischunfall damit vorzutäuschen. Die größte Schwierigkeit bei einer Neuentscheidung wird wohl mein Wunsch nach einem Holztisch - und dem fehlenden Platz, diesen in den Wintermonaten einlagern zu können - sein. Außerdem wäre der Gartentisch dann schicker als unser derzeitiger Esstisch. Momentan nutzen wir unseren zehn Jahre alten Minibalkontisch, der dazu noch zwischen Nord- und Südseite hin und her getragen wird.

4.) Sense*

Wie hier bereits angekündigt, gehört die Vorstellung mit einem Rasenmäher (an Wochenendtagen) Lärm machen zu müssen, zu den Gartenthemen, die mich wirklich abschrecken.

Abbildung Screenshot von ebay.de

Den Wildpflanzenrasen in den nächsten Jahren mit einer Sense bearbeiten zu können, fände ich toll. Überraschenderweise sind die Angebote dafür ja tatsächlich richtig preiswert und es klingt so, als wenn man damit sofort loslegen könnte. Vor dem Dängeln und Wetzen habe ich ja irgendwie den meisten Respekt ...

Es gibt sicherlich noch einiges mehr, was gut in de Garten passen würde und ich habe das Gefühl, dass man damit nie richtig fertig wird. Eine bequeme Gartenbank, um in den Sommermonaten Wein trinkend vor dem Haus zu sitzen, wäre beispielsweise fein. Auch eine Hängematte hätte ich gerne, wobei dafür die Bäume fehlen und die Metallvarianten so viel Platz wegnehmen. Perfekt wäre auch noch ein Sonnensegel, ein Brunnentrog zum Matschen für die Kinder und ein Pflanztisch für mich, ein paar Hochbeete ... Mein Anspruch ist allerdings nicht, dass bereits im allerersten Gartenjahr alles perfekt sein muss. Was war denn eure sinnvollste Gartenanschaffung?

Kommentare

  1. Hallo und guten Morgen,

    ausnahmsweise muss ich meinen Senf jetzt auch mal dazu geben ...
    Gartenhütten / -schrank kann ich guten Gewissens von Biohort (Austria) empfehlen. Pflegeunaufwendig da aus Metall. Wir haben selber eine. Die Miniholzhütten sind von der Aufteilung meist sehr unpraktisch und müssen regelmäßig gestrichen werden.

    Viele Grüße und viel Spaß im Garten
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr und die Empfehlung wird auf jeden Fall mal angeschaut ...

      Löschen
  2. Garten ist wunderschön. Aber fertig wird man wirklich nie...
    Sense ist auch schön, wenn man damit umgehen kann. Ich hab`s noch nicht richtig raus und hake öfters in den Boden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    Also als Geräteschuppen solltet ihr
    mindestens 2×2m einplanen. Mit so kleinen Gartenschränken brauchst du gar nicht anzufangen. Immerhin soll ja vermutlich auch der Rasenmäher mit rein und evtl. ein kleines Regal für den ganzen Kleinkram wie Dünger, Sämmerein, Gartengeräte und diverses anderes kleines Zubehör. Und bequem rankommen will man ja eigentlich auch. Oder nicht?

    Bis zu 10 m2 überdachter Fläche sind bei Gartenhäuser auf Privatgrundstück übrigens Bauantragsfrei in Sachsen.

    LG und weiterhin einen grünen Daumen.
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für so einen Großschuppen fehlt definitiv der Gartenplatz und so ein Rasenmäher versuche ich mich unserer Naturwiese ja gerade zu umgehen. Das kommt für mich gleich nach dem Laubbläser ;-)

      Löschen