Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Dresdner Nähbloggertreffen beim amberlight-label

Am Freitag war es endlich so weit und nach über fünf Jahren Dresdner Nähbloggertreffen habe ich endlich mal die private Tür geöffnet. Es wurde Zeit! Viel hat sich seit den Anfängen verändert. Inzwischen kann ich gut nachvollziehen, dass der Wechsel zwischen den großen, offenen Treffen und den kleineren Grüppchen, die sich teilweise auch an anderen Tagen zusammenfinden, eine gute Mischung ist.


Lange habe ich darüber gegrübelt, wie ich nun zu mir einlade, denn eine offene Einladung hätte zu einer Gruppengröße geführt, die in meinen privaten Räumen nicht funktioniert. Die wer-schnell-genug-ist-bekommt-einen-Platz-Variante gefiel mir aber auch nicht und ich wollte unbedingt einen nachvollziehbaren, roten Faden dabei haben.


Gefunden habe ich diesen nun für mich, in dem sich die Tür in unserem Vierseithof nun für alle die Nähblogger geöffnet haben, bei denen ich ebenfalls schon privat auf der Couch sitzen durfte. Dieses nicht selbstverständliche Türen-öffnen nun zu erwidern,war mir ohnehin ein großes Bedürfnis. Zugetroffen hätte das immerhin auf 16 Nähblogger, wobei auf der "Warteliste" einige weitere Namen standen. Daher war ich ganz froh, dass die Zusage zunächst von zehn Freunden kam.
 

Mit mir genäht haben daher Kääriäinen, Malou, OrNeeDD, die Atze näht, Himmelblau und Sommerbunt, handmade by clau*chichi, stoff_verzueckt, Schau'n wir mal und strategchen Blog (auch wenn dort die Bloggerei gerade ruht). By Aprikaner musste leider kurz vorher noch absagen.


Es war ein sehr feiner Abend, der bei mir nur in einer Sicherungsnaht an der Zückertüte und dem Austopfen der selben bestand. Es gab wohl einfach zu viel zu beschwatzen, zu verkosten und - beispielsweise die fantastische Jackentasche von Kääriäinen - zu staunen.


Mir hat der Abend sehr viel Spaß gemacht - kann man wiederholen. Ob tatsächlich wieder an einem "regulären Freitag" oder auch in diesem Fall losgelöst von den festen Terminen überlege ich mir noch. Was meint ihr?

Kommentare

  1. ach ich bin ganz traurig das ich hier so auf dem Sofa festhänge! Ich wäre gern gekommen!
    Persönlich bin ich für eine kleine Runde unter Freunden losgelöst vom Dresden Näht Freitag. Ich habe es gern intimer ;D
    sei ganz lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich wäre auch soooo gern gekommen. Doch zerteilen kann sich nun mal niemand. Losgelöst fänd ich Klasse. Allerdings gibt es bei mir mindestens zwei Abende die Woche an denen ich rein beruflich nie kann. Vielleicht klappt´s ja trotzdem mal.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Hast du schön geschrieben, es war ein feiner Abend unter Freunden kann man inzwischen wirklich sagen!
    Die kleinen Kreisen haben was, ob man terminlich weitere zusätzlich zu "dem" Freitag einschieben kann... ich zweifle. Aber einen Versuch ists wert!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einem sehr schönen Abend! So einen kleinen Kreis fände ich auch schön, man kann es doch mal probieren. Ab und zu ist es vielleicht möglich... so losgelöst von den großen Treffen. Aber die "großen" Treffen finde ich auch schön und wichtig, weil da ab und zu tatsächlich noch neue Gesichter mit auftauchen! Und damit gibt man Neulingen immer noch eine Chance.
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  5. Das liest sich wunderbar!

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen