Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

12tel Blick Juli 2016 Vierseithof

Diesmal ist nicht nur der Blick tatsächlich im richtigen Monat aufgenommen sondern ich auch etwas schneller mit dem verbloggen. Wenn ich in den September-Wochen noch den nächsten Monatsblick hinbekomme, wäre ich auch bei diesem Thema endlich wieder aktuell. Am meisten erstaunt mich momentan beim Vergleich mit den bisherigen Juli-Monatsblicken weiterhin der große Nussbaum in der Hofmitte. Viel Erde hat er unter seinen Wurzeln eigentlich nicht, da es teilweise unterirdische Gänge und Kelleranlagen eines früheren Scheunebaus in der Hofmitte gibt und doch wächst er nun so beeindruckend.


In den Vorjahren wurde 2013 noch von der Stadt eine Dach-Notreparatur ausgeführt und der Sohn schlüpfte zwei Tage nach dem damals entstanden Hofbild. 2014 waren zwei der vier Gebäude komplett abgerissen und letztes Jahr begann die Dachstuhlsanierung am größten Altbau.

2013 & 2014 & 2015
Auch den Juli waren wir nicht vollständig zu Hause und haben am Anfang unsere einzige gemeinsame Familienferienwoche an der Ostsee eingeschoben. Um so erstaunter waren wir über die Veränderungen im Innenhof nach unserer Rückkehr. Die letzte Balkonanlage wurde errichtet und die zähneknirschend akzeptierte Feuerschutztreppe am Laubengang angebaut. Eigentlich hätte der wunderschöne Laubengang aus Holz gar nicht gebaut werden dürfen, wenn das geforderte Brandschutzkonzept ordentlich gelesen und umgesetzt worden wäre. Der Kompromiss, der einen Abriss verhindert, ist daher nun das kleinste Übel.



Mein persönliches Übel war nur einen Tag nach der Geburtstagsfeier des Sohnes die - bis auf drei Bücherregale - erneute komplette Ausräumung unseres Wohnzimmers, denn die Parkettlegefirma hatte den Escheboden nur geölt und nicht gewachst. Nach vielen Diskussionen, Unwahrheiten und vielen anderen Ärgernissen wurde nachgebessert. Außerdem war der Juli (endlich) der Monat unseres Küchenaufbaus.




Auch wenn der Sinnblick von blick7 dieses Jahr nicht weitergeführt wird, bleibe ich aufmerksam:

Gesehen:
Küchenschränke auf dem Boden und an der Wand.
*
Gehört:
Die Stimmen vieler Nachbarn, die fragten, warum es bei uns aussieht, als wenn wir wieder ausziehen.
*
Gerochen:
Bodenwachsduft - nicht unangenehm.
*
Gedacht:
Wenn nun ohnehin schon alles raus ist, könnte man auch nochmal umräumen - der tapfere Nachbar hat den wahnsinnig schweren Hochzeitsschrank zwar tatsächlich in drei verschiedene Zimmerecken gestellt, aber nun steht er doch wieder an der gleichen Stelle, wie vor der Ausräumaktion.
*
Gefühlt:
Feierstress - Geburtstag des Sohnes gefolgt von der Schuleinführung der Tochter und trotzdem noch längst nicht alle Umzugskisten ausgepackt.
*

2013

2014

2015


2016


Verlinkt bei der Fotoaktion von Tabea Heinicker und bei Mittwochs mag ich.

Kommentare

  1. Wunderschön!!!! Da bin ich echt ein großes bisschen neidisch!
    Nun sind wir aber auch auf Bilder der Küche gespannt!
    Und letzter Kommentar: dein neues Layout ist sehr schön (wirklich!), zwei kleine Dinge - es braucht jetzt wesentlich länger zum Laden, sodass man schon auf den neuesten Post drückt, bevor man deinen Blog in seiner Pracht sieht und ein bisschen unübersichtlich ist die Struktur unter den drei neuesten Blogs oben (Trennung Sitebar und Posts ist eben nicht sichtbar), aber nur auf den ersten Blick, dann weiß man ja bescheid. Also Daumen hoch, hat sich echt gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst es ja ganz bald persönlich anschauen :-) Danke für die Layout-Rückmeldung - ein paar Veränderungen wirds auch noch geben ...

      Löschen