Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Geld verdienen mit DIY Blogs: Blogeinnahmen 07/2016 & Meilenstein

Der Juli brachte nach den beiden Reisemonaten, in den nur wenig gebloggt wurde, tatsächlich einen Aufschwung, denn die Blogeinnahmen kletterten wieder in den dreistelligen Bereich und landeten bei 115,23 €. Außerdem waren die "Einkommensquellen" mal wieder ein bisschen breiter gestreut, was mich gefreut hat.


Die Euronen kamen von:

Amazon*: 53,48 €
Blogsponsor: 30,00 €
Lead Alliance: 16,50 €
Zanox: 5,96 € 
Blogfoster*: 4,77 €
Namensbänder*: 2,44 €
Alles-für-Selbermacher*: 2,38


Den Sprung nach oben hat dabei wohl auch die Buchung meines Werbeplatzes für einen Monat gebracht, den der Uhrmachermeister mit personalisierten Kinderuhren zum Schulanfang oder Kindergeburtstagen belegt hat. Auch unsere Schulanfängerin darf so eine Uhr jetzt tragen und ich bin davon so begeistert, dass es einen einzelnen Blogbeitrag dazu geben wird.

Außerdem wird es Zeit für ein bisschen Zahlenspielerei: nach drei Jahren und neun Monaten hat dieser Blog "nebenbei" die 10.000 € Marke überschritten. Dabei halten sich Geld- und Warenwert fast die Waage, wobei der reine Geldwert ein bisschen mehr als die Hälfte des Betrags ausmacht. Wahnsinn! Auch wenn sicherlich weiterhin einige Blogleser die (dem Finanzamt natürlich gemeldete) Monetarisierung im Kontext der Nachhaltigkeit, die dennoch nicht immer zum Minimalismus und Konsumkritik-Konzept des Blogs passt, problematisch sehen, ist der so häufig zu lesende Satz, dass sich Blogeinnahmen im DIY-Bereich nicht lohnen, wohl widerlegt. Mit dem siebenten Monat in diesem Jahr habe ich 2016 den vierstelligen Bereich sowohl im Geld- wie auch im Warenwert erreicht. Ohne meine Blogleser und -besteller wäre das wohl nicht möglich, daher habt vielen Dank!


Im Juli habe ich tatsächlich fast den ganzen Blogeinnahmentopf (nach den drei 10%-Abzügen für Spenden, Vierseithof und Werbung) für das Nähhobby ausgegeben, was ja eigentlich so auch immer geplant war. Neben dem Los, gab es davon den Schultütenrohling* und jede Menge Stoff für Zuckertüte und Einschulungskleid. Vom Werbungsetat wurden wieder nur die 4,99 € für den Smartphonetarif von WinSim* abgezogen.

Der Warenwert lag mit 154,90 € diesmal deutlich über den Geldwert. Zu den vier Rezensionsexemplaren  "Couture-Kniffe: Anleitungen für Plissees, Falten und Drapierungen"*,  "Everyday Yoga: Programme für zu Hause für mehr Fitness, Kraft und Erholung"*,  "Der perfekte Küchergarten. Aktuelle Methoden, Pläne, Sorten & Anbautipps"* und  "Handgedruckte Muster auf Stoff, Papier und Wänden"* kam noch ein Meter Bio-Stoff* hinzu und die Waren aus dem Produkttest Jentschura Profi-Massagebürste* und  750g Meine Base*.

Im Juli gab es 17 Blogbeiträge und die Seitenaufrufe stiegen wieder auf 21.042.

Keine Kommentare