Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Rezension: Bienenwachs Werkstatt: Kerzen, Seifen, Kosmetik und Deko selber machen

Auf die Neuerscheinung "Bienenwachs Werkstatt: Kerzen, Seifen, Kosmetik und Deko selber machen"* von LV-Buch habe ich mich ganz besonders gefreut, denn Bienenwachs gehört zu den (Bastel)Materialien, die mich mit am meisten begeistern. Aufmerksame Blogleser habe ja hier bereits erfahren, dass mich sogar die Bienenzucht fasziniert, wobei mich inzwischen die Erkenntnis, dass man bei so einem Hobby nicht mehr lange verreisen kann, doch etwas abschreckt. Beim Umgang mit Bienenwachs gibt es so eine Einschränkung zum Glück nicht.

Abbildung von LV.Buch
Das 136seitige Buch der Amerikanerin und Imkerin Petra Ahnert, deren eigene Bienen im südwestlichen Wisconsin zu Hause sind, gliedert sich in acht Kapitel. Nach der Einführung folgt eine Erläuterung der Wachsarten, bei denen ich gelernt habe, dass es Kerzen-, Honigwaben- und Brutwachs sowie weißes Wachs gibt. Die nächsten fünf Kapitel umfassen den DIY-Teil des Buches. Man bekommt darin Schritt-für-Schritt-Anleitungen für diverse Kerzen, Pflegebalsam und Lotionen, gefolgt von Salben, Cremes und Peelings sowie Seifen. Zahlreiche Bienenwachsprodukte für zu Hause  (Holzpflegecreme, Kaminanzünder, Butterbrot-Stoff u.a.) und die zwei Bienenwachskunstprojekte - Batik und Enkaustik - runden die Mitmachprojekte ab. Es folgen Angaben zu den Inhaltsstoffen sowie der Dank, Informationen über die Autorin und ein Register.

Abbildung von LV.Buch
Die bereits im Inhaltsverzeichnis gezeigten Bienenwachsteelichter, die bereits im Buch so sehr viel intensiver leuchten, als auf den gescannten Beispielseiten, begeistern mich mit am meisten. Wie bei Kerzen wird dabei immer wieder getaucht. Etwas unglaubwürdig finde ich dabei, dass man für 3-6 Windlichter 23 kg Bienenwachs brauchen soll, denn das wären dann jeweils mehrere Kilogramm pro Teelicht. Entweder sind die Ballone riesig oder es ist tatsächlich eine fehlerhafte Angabe.

Edit: Inzwischen habe ich erfahren, dass es tatsächlich ein Kommafehler aus dem amerikanischen Original ist und man statt vielen Kilogramm nur 2,3 kg braucht.

Abbildung von LV.Buch
Als Näherin begeistert mich natürlich auch, dass neben den zu erwartenden Kerzen und Wachsanhängern auch mehrere Stoffprojekte im Buch auftauchen. Dazu gehört gewachster Stoff, wasserfeste Turnschuhe und Batikservietten. Dabei wird allerdings das Bienenwachs nur für die Rerservierung des Musters verwendet und danach entfernt.

Abbildung von LV.Buch
Wäre das Buch von einer Autorin in unserer Gegend entstanden, hätte in die Bienenwachswerkstatt sicherlich auch noch die Wachsbatik- oder Wachsbossiertechnik für Ostereier gehört, wie sie beispielsweise bei den Sorben oder auch in Siebenbürgern gepflegt wird. Empfehlenswert bleibt dieses Buch für alle Bienenwachsliebhaber aber auf jeden Fall.

Verlinkt bei bei Einab, da Bienenwachs so ein wunderbar nachhaltiges Naturprodukt ist. 


amberlights Rezensionsportal

Kommentare

  1. Hallo!

    Den Tipp muss ich gleich Fjonka weitergeben, sie hat selbst Bienen :-)

    Danke fürs Verlinken zu EiNaB!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Du!
    Also,verreisen kannst du schon noch,vielleicht nicht vier Wochen im Mai und Juni,aber sonst....Musst Dir ja nicht gleich 10 Bienenstöcke anschaffen.
    Und das Buch ist wirklich toll.
    Liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen