Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Partydeko: Masking Tape Teelichter & Apfelrosen

Auch dieses Jahr soll es als Abschluss der kleinen Geburtstagsserie wieder einen Überblick zur Deko und der kleinen kulinarischen Besonderheit geben. Eine DIY-Girlande gab es diesmal nicht, denn die wiederverwendbare Papiergirlande von der Silvesterfeier durfte die vier Wochen gleich hängen bleiben. Auch bei der Tischdeko waren wir eher minimalistisch, wobei die Zeit für aufwendigere Bastelvarianten wirklich fehlte. Passend zu den Einladungskarten wurden daher Teelichter mit Masking Tape* verschönert.


Diese Variante ist wirklich so schnell umgesetzt, dass man es selbst im größten Vorbereitungsstress noch schafft. Irgendwoher kam dazu sicherlich auch die Idee, aber da sie wirklich simpel ist, habe ich sie mir diesmal nur gemerkt und nicht abgespeichert. Alleine Pinterest spuckt da wirklich viele mögliche Quellen aus ....



Am besten gefiel mir an dieser Idee, dass die Kindergeburtstagsgäste sehr schnell ihre Lieblingskerzen gefunden hatten und diese dann natürlich auch mit nach Hause nehmen durften. Auch dieses Jahr waren wir bei den "Mitgebseln" nicht darauf aus, dass die Kinder vollbepackt nach Hause gehen, was bei dem Sparzwang selbst für die eigenen Kinder ja auch absurd wäre. Leuchtende Augen hatten am Ende dann doch alle, denn jeder hatte besagte Kerze, Haarspangen, einen Badeölstern, eine Papiertröte, drei Bonbons sowie einen selbstgebastelten und einen exakt gefalteten Papierdrehstern (die Verlinkungsparty dazu läuft übrigens noch mehrere Wochen).


Bei der Familienfeier gab es wieder einen besonders leckeren Kuchen vom backenden Mann der Familie - diesmal war es eine umwerfende Mangotorte. Beim Kindergeburtstag und auch bei der Kindergartenfeier (das Tochterkind hat ja diesmal vier Tage durchgefeiert), habe ich mich diesmal für Apfelrosen nach dieser Anleitung entschieden.



Die Apfelrosen gehen mit nur vier Zutaten - Äpfel, Zitrone, Aprikosenmarmelade und Blätterteig - ungelaublich einfach und sehen dabei aber genial aus. Sogar der Kindergarten war tatsächlich beeindruckt.



Am meisten beglückt hat das Tochterkind von den Kindergeburtstagsgeschenken wohl ein großes Malposter*, das ihre Traurigkeit über den Verlist des großen Türmalposters nun weggewischt hat. Außerdem freue ich mich schon drauf, mit ihr Papierzuflechten*, denn das habe ich als Kind auch immer sehr gern gemacht.


Verlinkt bei Creadienstag, Handmade on Tuesday, den Dienstagsdingen und bei der eigenen Übersichtsseite zu den Kindergeburtstagen.


Kommentare

  1. Die Mitgebsel sind doch mehr als genug. Es sind ja schließlich "nur" Mitgebsel und keine Geschenke. Und ich find es ganz gut, dass sich Kinder auch über kleinere Sachen noch freuen.
    Bei uns gab es anlässlich der Piratenparty zum 4. Geburtstag passend kleine Schatzsäcklein mit bunten Steinen von der Ostsee, die wir noch lackiert hatten, damit sie als Edelsteine schöner glänzen und ein paar Schokogoldtaler. Die Kinder waren begeistert und wir hatten zusätzlich im Urlaub sehr viel Spaß beim Steine suchen.
    Viele Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt aber auch nach einer sehr schönen Idee - schade, dass es dazu keinen Blogbericht zum merken gibt ;-)

      Löschen