Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Holzspielzeug Brio Eisenbahn

Unterm Weihnachtsbaum lagen diesmal zwei Großgeschenke für unsere Kinderlein, die hier auch wieder auf dem Blog gezeigt werden sollen. Wie beim Weihnachtsshirt-Blogeintrag schon zu erahnen, brachte der Weihnachtsmann dem Sohn eine Brio Eisenbahn*, die allerdings nicht neu erworben wurde, sondern schon vor zwei Jahren vorsorglich dem Königinnenreich abgekauft werden konnte. Vorbereitung ist alles. :-)



Bis auf ganz wenige Ausnahmen ist unsere alte Variante daher auch Plastikfrei und kann hier als Geschenkidee passend zum Blogthema vorgestellt werden. Eigentlich könnte dieses System in den nächsten Jahren noch deutlich ausgebaut werden, aber bei vielen neuen Komplettsets* stört mich der teilweise relativ hohe Plastikanteil schon sehr. Außerdem kann auch jetzt schon - ohne zusätzliche Erweiterungen - eine schöne Strecke gebaut werden, wie zu Weihnachten gleich auf dem Teppich bei den Großeltern ausprobiert werden konnte.


Gegründet wurde Brio übrigens bereits 1884 als schwedisches Unternehmen und ist seit 2015 Teil des deutschen Spielwarenherstellers Ravensburger. Sympathisch ist mir, dass inzwischen alle Holzteile FSC-zertifizierten sind und damit aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Auch wenn es das erste Batteriebetriebene Spielzeug in unserem Kinderzimmer wäre, kann ich mir vorstellen, dass irgendwann eine automatische Lok* bei uns einziehen darf. Vorher dürfen unsere beiden Kinder aber erst noch die Faszination des einfachen Systems entdecken und sich darüber freuen, wenn sie die kleinen Autos selbst anschieben oder der Zug die Brücke runterrollt.


Da heute Freitag ist, will mich wieder erinnern, wofür ich diese Woche dankbar bin:

1.) das wir ein wunderbares Probenwochenende ganz in Familie auf einem Wasserschloß verbringen konnten
2.) ich am Wochenanfang für drei Tage mit dem fiebernden Sohn zu Hause bleiben konnte
3.) der wichtigste von vielen Arbeitsterminen aber nicht ausfallen musste, da die Großeltern - wie so sehr oft - eingesprungen sind
4.) die ganze Familie am ersten Tag in der Woche, in der wir mal alle am Nachmittag zu Hause waren ein paar Mal den Rodelberg ruterdüsen konnten
5.) es heute Abend einen weiteren Treff der Dresdner Nähblogger geben wird, bei dem ich dabei sein darf

Verlinkt beim  H54F, Friday Fives, dem Freutag und den Geschenkideen für Kinder.

Keine Kommentare