Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Geld verdienen mit DIY Blogs: Jahresrückblick & Blogeinnahmen 12/2015

Am heutigen Freutag möchte ich - wie jeden Monat - einen Blick auf meine Blogeinnahmen ermöglichen. Da nun ein weiteres Jahr abgeschlossen ist, gibt es dazu noch einen Jahresrückblick. Der Dezember war ein Geschenkekaufmonat und einige haben sich durch die hier vorgestellten nachhaltigen Geschenke für Kinder oder Erwachsene inspirieren lassen. So kam mit 240,39 € das zweitbeste Jahresergebnis zusammen.


Die Euronen kamen im letzten Monat von:

Amazon*: 91,55 €
Zweitvermarktung: 50,00 €

Zanox: 31,50 €
Lead Alliance: 24,00 €

Blogfoster: 21,39 €  
Blogsponsor: 15,00 €
Affilinet: 3,77 €

Namensbänder*: 2,69 €  
Alles-für-Selbermacher*: 0,48 € 
 


Damit haben wohl recht viele beim Bücherriesen* Geschenke gekauft. Hinter der Affilinet-Zahl steht diesmal nochmal tausendkind* mit einem kleinen Betrag. Richtig viel gab es im Dezember von Blogfoster*, deren zeitlich begrenzte TKP-Kampagnen zu sozialen Projekte und einer Museumsaktion mir so unterstützendwert erschienen, dass sie sogar als große Banner auf der Hauptseite zu sehen waren. Wenn es zeitlich begrenzt ist, kann ich und hoffentlich auch meine Blogleser damit gut leben.

 

Ausgegeben habe ich im Dezember - neben dem Lotterie-Los - 18,71€ für neue Blog-Visitenkarten von MooCards. Außerdem gab es für mich einen kleinen Stempel für 4 Euro beim Etsy Pop-up Shop von der Winklerin*. Damit bin ich zum Jahresabschluss mit nur einem Euro in den negativen Zahlen. Auch der Warenwert lag im Dezember mit 100,70€ ordentlich hoch, denn ich habe nicht nur weiter fleissig Rezensionen geschreiben: "Drachenschnodder"*, "Schmuck aus Keramik: selbst gemacht"* und "Das ist kein Krimskrams!"* sondern auch überraschend viel gewonnen. Drei Gewinne werden erst in den Warenwert eingerechnet, wenn sie hier gezeigt werden konnten. Bereits letzten Monat verschenkt, wurde mein Gewinn bei "Selbstständig im Netz" anlässlich des 4000. Artikels. Dort habe ich es bei der Rateaufgabe wie viele Wörte dabei geschrieben wurden auf Platz 12 von 337 Teilnehmern geschafft. 84 Preise gab es zu gewinnen. Entschieden habe ich mich für "Das Handwerkszeug des Fotografen: In 60 Workshops zu besseren Fotos"* und hatte damit das perfekte Geschenk für den Mann.
 
Geschrieben wurden im letzten Monat 23 Blogeinträge, die aber nur 22.015 Seitenaufrufe brachten. Für das Ranking der Blogeinnahmer-Veröffentlicher war ich letzten Monat zu spät dran.

Damit kommt der auch für mich spannende Moment auf die Gesamtzahlen von 2015 zu schauen. Für mich wirklich erstaunliche 2391,87 € waren es in den vergangenen zwölf Monaten - und das weiterhin ohnehin mich thematisch zu verbiegen. Das ist auch bei mir deutlich mehr als ein zusätzliches Weihnachtsgeld. Wer also weiterhin behauptet, dass Blogeinnahmen ohnehin nichts einbringen würden, dürfte genauso erstaunt sein, wie ich. Gemeinsam mit dem Warenwert beläuft sich Betrag in den letzten drei Jahren inzwischen auf knapp 8000 Euro, die natürlich dem Finanzamt gemeldet sind.



Die Hälfte der Einnahmen kommen von Amazon* (mit 602 Bestellungen und einem Warenwert von fast 10.000€) und DaWanda* (mit 415 Bestellungen - der Werbeplatz hat für 2016 noch Lücken ;-) ). Das nächste große Tortenstück gehört zu den Montessori-Lernwelten*, die am Jahresanfang für einen unglaublichen Höhenflug gesorgt haben, aber dann wieder komplett einbrachen. Ob sich da vielleicht tatsächlich eine Montessori-Schule über meinen Account neu ausgestattet hat?

Was macht man nun mit diesen Zahlen? Einige meiner liebsten Anbieter HessNatur*,  Echtkind*, Waschbär* oder auch Die Besonderen*, mit Möbeln, die von Menschen mit Handicap hergestellt werden, müsste ich eigentlich sofort deaktivieren, da sie nur Minimalbeträge (alles unter 10 € erscheint im Tortendiagramm als 0%) oder auch gar nichts eingebracht haben. Anderseits stimmt mein Bauchgefühl bei diesen Produkten so sehr viel mehr als beim Bücherriesen .... was meint ihr?


Wohin die Euronen geflossen sind, sieht man ebenfalls wieder im Diagramm. Im Nähhobbyfinanzierungsbereich waren das erschreckende 1268 Euro, mit denen aber auch das Nähcamp in Berlin und das Lillestofffestival in Hannover finanziert wurden. Auch die Blogsponsoren haben letztes Jahr vieles möglich gemacht, was bei unserem Sparkurs für den Hof nicht realisierbar gewesen wäre:

- das Tochterkind bekam ihre eigene Hand zum 5. Geburtstag auf Kleid, Kissen und Einladungskarte von Näähglück digitalisiert
- ich konnte der Tochter ein Kleid von Liebeling nähen
- auf meinem Nähtisch steht nun ein wunderschöner Nadelmagnet von ClauChichi
- es gab 5+1 gesponserte Preise von der Windelmanufaktur, Bibabox, Internaht, brauen.de, Eulenmeisterei und Näähglück zum 5. Bloggeburtstag
- ich habe Fotogrüsse kennengelernt
- ich konnte einen Glasworkshop von Mydays besuchen
- habe personalisierte Stoffe von DiWidu für die beiden Kinder zu Autokissen vernäht
- mit Stanzern und Türmalposter von Hema die Kinder beglückt
- Bio-Stoffe von Internaht zu einer Hose für den Sohn vernäht
- mit GDiapers Stoffwindeln den Sohn im Campingurlaub gewindelt
- hatte das erste Mal Ökoknöpfe von Blaubeerstern auf dem Nähtisch
- durfte der Tochter einen Rock nach dem ersten Schnittmuster von Prachtkinder nähen
- sah die Begeisterung der Kinder beim Lift zur Murmelbahn von Drewa
- hatte ein neue passende Überhose von ***AnGeD*** für den Sohn
- und ein Geschenk für den Mann von Unipolar
- sowie eine Maulwurf-Laterne von Hobea, die erst nach dem Umzug an die Wand kommen wird

Daher bleibt mir nur DANKE zu sagen - wer hier unerstützt, hat unsere Fachwerkhaussanierung mit möglich gemacht ... nun bin ich gespannt, was 2016 bringen wird.

Da heute Freitag ist will mich wieder erinnern, wofür ich diese Woche dankbar bin:

1.) das es eine erfolgreiche Tauschwoche war, denn ich konnte mir nach erfolgreicher Kleiderkreiselei einen warmen Wintermantel* gönnen
2.) und der Sohn bekam bei Tauschticket eine weitere Windel*
3.) ich konnte zwei wissenschaftliche Texte abgeben und kann nun ein Wochenende pausieren, bevor die nächsten zwei geschrieben werden müssen, von denen zumindest einer auch mal bezahlt wird :-)
4.) der Sohn schläft endlich wieder etwas besser am Abend ein
5.) kuschelt sich aber immer noch nach der Hälfte der Nacht ins Familienhochbett und will seine Händchen festgehalten bekommen

Verlinkt beim  H54F, Friday Fives, dem Freutag

1 Kommentar

  1. Toller Bericht. Schön das du uns daran teilhaben lässt.

    Wünsche dir noch ein ganz tolles und erfolgreiches Jahr 2016.

    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen