Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Rezension: Die geheimnisvolle Welt der Pilze: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder

Die erste Buchrezension im Herbst ist passenderweise ein Pilzbuch. Wie bereits bei den bereits vorgestellten Büchern aus der Natur-Mitmachbuchreihe "Wald und Wiese" und "In Garten, Haus und Hof" bekommen die jungen Leser auch bei "Die geheimnisvolle Welt der Pilze: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder"* wieder keine reine Publikationen, in der nur Wissen nachgeschlagen werden kann, sondern das zum mitmachen, reinschreiben und ausprobieren einlädt.

Abbildung vom Haupt-Verlag
Die beiden Autoren Rita und Frank Lüder sind beide PilzCoach-Ausbilder bei der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, wobei Rita Lüder als promovierte Biologin wahrscheinlich  das größere Fachwissen für dieses Buch beigetragen hat. Interessant fand ich, dass sie gleichzeitig als freischaffende Illustratorin  bei Kreativpinsel arbeitet.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Die 126 Seiten sind nicht in Hauptkapitel gegliedert, sondern in 57 Einzelthemen unterteilt, die jeweils auf einer Doppelseite präsentiert werden.  Danach folgt der Lösungsschlüssel zu den Aufgaben des Buches, eine Anleitung, wie man sich bei Pilzvergiftungen verhalten soll, Bildnachweis,  Literaturtipps, Links und Stichwortverzeichnis.  Über den Hinweise zum Verhalten bei Vergiftungen "Wichtig ist zunächst, Ruhe zu bewahren. [...] Der Blutkreislauf wird durch Aufregung nur zusätzlich angeregt und dadurch das Gift besonders gut transportiert." (S. 122) musste allerdings selbst die befreundete Ärztin etwas schmunzeln. Überraschend fand ich übrigens, dass gleich an zwei Stellen des Buches betont wird, dass es keine kontaktgiftigen Pilze gibt und man daher jeden Pilz anfassen kann. Das ist mir wirklich neu.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Im Gegensatz zu den meisten Pilzbüchern,  bei denen nur Artenbestimmung und die Unterscheidung in giftig oder essbar thematisiert wird, beschäftigen sich die fast 60 Einzelthemen mit einer ganzen Bandbreite an interessanten Informationen rund um die Welt der Pilze. Besonders gut gefällt mir dabei, dass viele Kreativideen vorgestellt werden. Da wird mit Pilzen gestempelt, gefärbt, gezeichnet und sogar Papier aus Pilzen hergestellt.

Abbildung vom Haupt-Verlag
Überrascht hat mich, dass bei dieser Neuerscheinung aus der Mitmachbuch-Reihe auf die Einbindung von Zusatzmaterial via QR-Code verzichtet wurde. Wahrscheinlich  sind aber die Pilze auch weniger informativ bei Videoaufnahmen als die Tierwelt. Es bleibt ein Buch, mit dem nicht nur Kinder in die geheimnisvolle Pilz-Welt einsteigen sondern auch der Erwachsene Pilzsammler viel Neues erfahren kann.



Vom Haupt-Verlag wurde bereits vorgestellt:

amberlights Rezensionsportal

Kommentare

  1. Gerade gestern hatte ich mir dieses Buch angesehen und überlegt ob das schon was für meine Enkel wäre. Doch die wohnen alle in der Stadt und kommen kaum in den Wald.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ganz schnell die Enkel abholen und ab mit ihnen gemeinsam in den Wald :-)

      Löschen