Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Treff Dresdner Nähblogger im Königinnenreich August 2015

Ungewöhnlicherweise an einem Donnerstag - aber dafür am Lieblingsnähtreffort im Königinnenreich - fand gestern das monatliche Treffen der Dresdner Nähblogger statt. Ich selbst war nach Kindergarten-Sommergrill-Fest und Ernteanteil-Abholung sowie dessen Aufteilung so spät dran, dass ich schon leichte Zweifel hatte, ob man überhaupt noch vorbeischauen darf. Aber nicht nur der Empfang war herzlich, sondern die Runde auch noch vollzählig.


Obwohl ich es diesmal erst drei Stunden nach dem offiziellen Start geschafft habe, hatten sich by Aprikaner, Mit Nadel und Faden, Königinnenreich, Kääriäinen, Kuddelmuddel, Malou, Dani Ela, Friemeleien und als angereister Überraschungsgast by Herzellie noch nichtmal aus der Küche wegbewegt. Bei dem dortigen kulinarischen Angebot mit Pfifferlings-Flammkuchen, Schokomousse-Dessert und vielen anderen Leckerein war das auch nicht weiter verwunderlich.


Besonderer Höhepunkt war für mich die Übergabe der Schere, die ich im Nähcamp in Berlin liegenlassen hatte und die nun via Elle Puls (Berlin), ReSiZe-genadelt (Pirna) und by Aprikaner (Dresden) nun wieder bei mir gelandet ist. Nach dem Nähcamp ist für mich dieses Jahr ja vor dem Nähcamp. Ob ich es wagen sollte, die Schere Ende September mit nach Hannover zum Lillestoff-Festival zu nehmen?


Die Schere kam auch gleich zum Einsatz, denn sie durfte die Fäden des Kindergartennähauftrags abschneiden, bei dem die Beine eines Kochs (?) angenäht wurden, der wohl - wie auch immer - in der Bauchtanzgruppe verwendet wird. Vor dem Koch im oberen Bild kann man übrigens ein Ministückchen von meinen feinen neuen Schal von Gudrun Sjödén (Startseite DE)* erkennen, den es für mich zum Geburtstag gab und der direkt in Stockholms Altstadt gekauft werden konnte. Im Lieblingsgrün mit gleich drei verschiedenen Mustern wird er hier bestimmt noch öfter an mir zu sehen sein. Nach dem Pflichtnähprogramm konnte ich mich dann noch dem Zuschnitt der nächsten Kinderhose von Näähglück* widmen und sogar ein bisschen Farbe mit Textilfarbstiften aus dem Königinnenreich auf die Giraffen* aufbringen. 


Es war - wie nun schon so oft - ein wunderbarer Abend und damit auch mein heutiger Beitrag zum Freutag. Besonders interessant fand ich den Blick hinter die Kulissen der gewerblichen Näherei von by Herzellie*, die soeben ihren ersten (?) eigenen Stoff "Verzauberte Mondnacht"* auf den Markt gebracht hat. Vor mittlerweile über zehn Jahren sind wir uns bereits auf der Hochzeit ihrer Schwester "Himmelblau und Sommerbunt" begegnet. Eigentlich müsste ich mal suchen, ob es davon noch Bilder gibt ...

Besonders freut mich an diesen Treffen:
1.) In einer Runde nähen zu dürfen, wo ich bislang noch nicht erlebebt habe, dass zwischen den gewerblichen Nähern das Thema Konkurrenz eine Rolle spielen würde
2.) Die Offenheit nicht nur bei der Verwendung aller Nähmaterialien zu spüren
3.) sondern auch bei der derzeitigen Flüchtlingsproblematik
4.) endlich auch mal zwei Nähblogger nach Hause gebracht zu haben, statt selbst immer nun in andere Autos einzusteigen
5.) zu wissen, dass es diese Treffen weiter geben wird 

Verlinkt beim  H54F, Friday Fives und dem Freutag.

Kommentare

  1. Wow, bist du schnell mit dem Verbloggen! Und den Schal und seine Herkunft hab ich doch gestern gleich erkannt! Schließlich ist dieser laden bei Besuchen in anderen Großstädten auch für mich immer ein Muss.
    Viel Spaß mit der Marsgiraffe und ein schönes Wochenende euch!
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Schön zusammengefasst, und Du hast wenigstens Fotos gemacht :-)
    Schön wars wieder im Königinnenreich...
    Bis bald, liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  3. eine wunderbare Zusammenfassung und herzlichen Dank fürs heimbringen!

    sei ganz lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen