Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

#bloggerfürflüchtlinge Essenausgabe in der Dresdner Zeltstadt

Meine Sonntagsfreude ist heute, dass ich gestern im Dresdner Zeltflüchtlingelager Obst und Gemüse von der Dresdner Tafel mit sortieren und austeilen durfte.


Nun bin ich zwar glücklich, endlich etwas getan zu haben, aber auch tief emotional betroffen, wie wir "was von des Reichen Tische fällt" an Flüchtlinge verteilen. So viele junge und alte Menschen, Familien mit Babys, die auf eine kleine Tüte Obst warten, denn nur wer sich persönlich anstellt, bekommt etwas ... ich glaube, es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich dort mit geholfen habe ...

Verlinkt auch bei meiner eigenen Blogparade #meinfreundsalim, denn dort freue ich mich über jeden (Blog)Beitrag - auch von Nicht-Kinderbuch-Lesern, der dieses wichtige Thema aufgreift ...

Kommentare

  1. "Es gibt nicht's gutes, ausser man tut es".
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Super! Wir sollten uns wirklich bewußt sein, wie gut es uns geht. Weißt du denn, wo Hilfe gebraucht wird oder wo man sich melden kann, um irgendetwas tun zu können?
    VG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Wir würden gerne Sachspenden vorbeibringen. Kannst du sagen, was dringend gebraucht wird? Kosmetikartikel oder was anderes? Wir haben von Freunden gehört, dass man abends ab 17 Uhr Sachen vorbeibringen kann.
    VG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, dass du dort geholfen hast. Ich schätze den Leuten geht es noch nicht viel besser dort oder? Mich hat es auch am meisten bedrückt, die Familien mit kleinen Kindern und schwangere Frauen zu sehen. So ein Leben für sie...
    Wie bist du auf das Austeilen gekommen? Ich finde so schlecht Informationen...
    Viele Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Ihr lieben Blogkommentierer - da ich ein paar Tage an der Müritz abgetaucht war, kommt meine Antwort erst heute - auch mich hat die Nachricht, dass dabei Hilfe benötigt wurde und sonst die Aktion sogar ausgefallen wäre, mehr durch Zufall und via Mail-Weiterleitung von der Freunden und der Dresdner Tafel erreicht.Über die Abgabemöglichkeiten von Spenden weiß ich leider auch noch zu wenig - aber ich vermute, dass das DRK der richtige Ansprechpartner ist ...

    AntwortenLöschen
  6. How wonderful to have some hands-on work for others. I know your work is appreciated.

    AntwortenLöschen