Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Rezension: In Garten, Haus und Hof: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder

Passenderweise habe ich vor fast genau einem Jahr das Buch "Wald und Wiese: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder"* hier auf dem blog rezensiert und freue mich nun besonders, dass ich aus den Neuerscheinungen des Frühjahrsprogramms von Haupt-Verlag die Folge "In Garten, Haus und Hof"* der Natur-Mitmachbuch-Reihe vorstellen darf. Was würde besser zu unserem Vierseithof-Sanierungsprojekt passen ...

Abbildung vom Haupt-Verlag
Auch dieses Buch bietet Kindern ab dem Schulalter wieder sehr viele Möglichkeiten, die Natur selbst zu entdecken und ihre Beobachtungen dazu zu notieren. Thematisch sind die Doppelseiten den Bereichen "Insekten & Spinnen", "Säugetiere", "Garten-Experimente", Blumen, Bäume", "Vögel", "Draußen sein", "Jahreszeiten & Winter" sowie "Lebensräume in Garten, Haus und Hof" zugeordnet.

Eigentlich verbirgt sich dahinter ein Farbschema mit dem Kinder, die sich beispielsweise besonders für die kleinen Krabbeltiere interessieren, im Buch schneller die entsprechenden Seiten finden, denn die Kapitel sind wild gemischt. Da sich viele Themen dann aber doch überschneiden und "Mein Fensterbank-Gärtchen" beispielsweise gleich drei verschiedenen Bereichen zugeordnet ist, wird der Farbindex nicht eindeutig durchgehalten. Außerdem erscheint es mir nicht ganz logisch, dass Säugetiere und Vögel die gleiche Farbcodierung bekommen haben, denn dann hätte man gleich einen gemeinsamen Farbkreis darstellen können, wenn die Unterscheidung der Buchseiten sowieso wegfällt.

Abbildung vom Haupt-Verlag
Ich vermute aber ohnehin, dass die Kinder das Farbschema gar nicht so sehr verfolgen, sondern eher spontan das Buch "abarbeiten" werden. Wie bei allen Büchern dieser Reihe gibt es wieder jede Menge Mitmachfelder, Tabellen und Quizfragen. Die Symbole Wissenswertes, Porträts, Beobachten, Mach mit, Rätsel & Spiele, Spannung, Tipps und Tricks sowie Unterwegs geben dabei einen ersten Anhaltspunkt, was man auf den Seiten alles machen kann.

Abbildung vom Haupt-Verlag
Besonders gut gefällt mir wieder die Mischung aus Naturbeobachtung, "analogen" Aufgabenstellungen und den virtuellen Zusatzinformationen, die via QR-Code gestartet werden können. Die Vogelstimmen-Soundfiles und Videoclips sind in diesem Fall kein unnötiges Animationsprogramm sondern vermitteln tatsächliches Fachwissen.

Abbildung vom Haupt-Verlag
Obwohl ich selbst die Zielgruppe zwischen 7-14 Jahren schon ein klein wenig überschritten habe, konnte ich viel Neues im Buch lernen, das es für knapp 20 Euro im Handel gibt. So war mir bislang völlig unbekannt, dass die ersten Bienen nur 35 Tage leben und dabei zahlreiche Aufgaben übernehmen, während die später geschlüpften mehrere Monate alt werden. Auch ein Eistee-Beet habe ich nun fest im zukünftigen Garten eingeplant, während ich auf das Stink-Beet vielleicht doch verzichte. Außerdem habe ich mir das Jahr 2039 fest vorgemerkt, denn da soll es im November über 1000 Sternschnuppen pro Stunde durch die Leoniden geben. Hoffentlich erinnert uns der Sternwartenleiter und Patenonkel des Tochterkindes rechtzeitig daran ...




Vom Haupt-Verlag wurde bereits vorgestellt:

amberlights Rezensionsportal

Kommentare

  1. Das klingt ja interessant! Ich versuche mir auch gleich mal das Jahr 2039 zu merken, auch wenn ich gar nicht daran denken mag, wie alt ich dann schon bin... Und auch ich wusste die Sache mit den Bienen nicht. Klingt jedenfalls sehr interessant und die Aufmachung gefällt mir auch gut. Wird vorgemerkt, falls mal Bedarf an Geschenken o.ä. besteht!
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind nur noch 24 Jahre und wir dürften da hoffentlich inzwischen die Hofsanierunsgkredite abbezahlt haben ;-) vielleicht schlendern wir da ja immer noch gemeinsam über den Stoffmarkt ...

      Löschen