Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Stoffwindeltest: Disana Strickwindel (Bindewindel)

Da bei der Auswertung zum Lieblingsblogartikel zum 5. Blog-Geburtstag erfreulich oft die Stoffwindelberichte geannt wurden, bin ich motiviert, auch bei diesem Thema endlich weiterzubloggen. Außerdem wurde mir ein neues Testmodell angeboten und so wird es höchste Zeit die derzeitig verwendeten Systeme vorzustellen.

So wie es es momentan aussieht, könnte ich mir damit zwar auch noch etwas Zeit lassen, denn der Sohnemann denkt mit seinen 21 Monaten - im Gegensatz zur Schwester damals - überhaupt noch nicht dran, seinen Morgengeschäft im Topf verschwinden zu lassen, was mir sehr sympathisch wäre. Stattdessen beschaut er sich neuerdings immer den flüssigen Töpfcheninhalt und verkündet ein "Schade, Schade". ;-)

Zurück zu unserem einfachsten System - aus dem Freundeskreis haben wir zwei Disana (?) Strickwindeln* geborgt bekommen, die wohl schon sehr viele Babypopos in ihrem Leben umhüllt haben, aber immer noch ihren Zweck erfüllen. Bindewindeln, die es beispielsweise auch von Popolini* gibt - sind denkbar einfach aufgebaut, denn sie bestehen aus nichts weiter als einem langen, rechteckigen Strickstoffstück und zwei Bindebändchen.


Wie ich inzwischen weiß, haben wir die letzten 1 1/2 Jahren immer "falsch" gewickelt, denn wie im Freundeskreis vorgeführt, haben wir immer nur vorn geknotet und die Bänder nicht um's Kind herumgeschlungen. Damit sieht unsere Wickelvariante mit den Strickwindeln aber zugegeben nicht so ordentlich aus, wie die empfohlene Variante mit der geschlossenen Kante am Bauch, die ich am Teddymodell noch mal nachgestellt habe.


Auch bei dieser Variante wird natürlich ein Windelflies* verwendet und bei Bedarf ein Moltontuch oder eine andere Einlage sowie eine entsprechende Überhose. Wenn man ganz auf synthetische Stoffe am Babypo verzichten möchte, kann dies eine Wollwindelhose sein.


Für mich immer noch unverständlich, gehört diese einfache Stoffwindelvariante - man lese und staune - zu den Lieblingswindeln des Stoffwickelnden Mannes in unserer Familie. Pragmatisch wie er ist, schätzt er an diesen Windeln die Größenanpassung, denn damit kann man vom ersten bis zum letzten Windeltag und durch alle Gewichtsklassen wickeln. Außerdem kann man diese Windeln problemlos kochen. Mich hingegen nervt die Entwirrung der Bindebänder nicht nur nach der Wäsche sondern auch nach der Benutzung, denn ich öffne Klett- oder Druckverschlüsse deutlich lieber als an klatschnassen Baumwollbändchen rumzuzerren.


Dennoch sind beide Windeln bei Waschnotständen häufig im Einsatz und sogar unsere weltbeste Tagesmutter wickelt völlig klaglos damit. Ein weiterer Vorteil ist sicherlich, dass diese Windeln im 10er-Pack* unter 30 Euronen kosten und man damit für nur eine Packung Wegwerfwindeln gleich drei dieser ewig benutzbaren Windeln erhält. Wer also neben der Müll- und Schadstoffreduzierung auch noch Kosten in der Wickelzeit sparen will, hat mit dieser Stoffwickelvariante alle Möglichkeiten dazu.

Verlinkt bei Mittwochs mag ich.


Bisherige Stoffwindelberichte auf amberlight-label

Kommentare

  1. Das ist die einzige Stoffwindel, an die ich mich noch nicht getraut habe. Ansonsten wickelt auch die Oma meist ohne Probleme mit den Stoffwindeln. LG aus Italien.

    AntwortenLöschen
  2. Interessant.. Ich glaube? Genau sowas muss ich wohl als Baby getragen haben. Zumindest schaut das so aus wie das, was ich mir von den Erzählungen meiner Mutter vorgestellt habe. Mit einer wollenen überhose dazu.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    mit denen wickele ich am liebste. Da mich das Entwirren der Bänder sehr gestört hat, habe ich eine drastische Maßnahme ergriffen: Die Bänder abgeschnitten (und als Ersatzbänder verkauft), von dem Geld habe ich einige Windelklammern bestellt. Damit verschließe ich die Windeln jetzt. Das klappt super.
    Die Wollüberhosen ersetze ich oft durch Microfaser Überhosen, damit fahre ich echt gut.

    Grüße.
    Lamasus
    https://eifelschaf.no-ip.org/wordpress/

    AntwortenLöschen