Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Interview: Fotogrüsse

Mein Blogsponsor in diesem Monat ist eine DaWanda-Shop Anbieterin aus der eigenen Stadt, die mit ihren personalisierten Foto-Windlichtern ganz besonders zauberhafte Stimmungen einfangen kann. Solche Windlichter gab es - allerdings unbedruckt - auch auf meinen Feierlichkeiten schon mehrfach und selbst bei der letzten Geburtstagsfeier im Familienkreis leuchten sie in die Nacht. Mit meinem Interview hinter die Kulissen von Fotogruesse* schauen zu können, mag ich am Mittwoch.


Wie heißt dein Shop und wann hast du ihn eröffnet? Was war das erste Produkt, das du verkaufen konntest?

Mein Shop heißt Fotogruesse* und wie der Name schon erahnen lässt, dreht sich bei mir alles um Fotos - genauer gesagt hauptsächlich um Foto - Windlichter. Meinen kleinen Shop bei DaWanda* habe ich vor ziemlich genau vier Jahren, also Anfang 2011, eröffnet ... mit Foto - Lichttüten als meinem ersten Produkt. Zwei/drei Tage später hatte ich auch sogleich meinen ersten Verkauf und habe vor laute Freude einen kleinen Freudentanz aufgeführt.


Hast du ein Lieblingsstück in deinem Shop? Welches Produkt wurde bei dir im letzten Jahr am häufigsten gekauft?

Seit Shoperöffnung ist die Foto - Lichttüte immer noch mein persönliches Lieblingsstück in meinem Shop und wurde bisher auch am häufigsten gekauft. Die Idee für die Foto-Lichttüten kam mir  als ich vor etwas mehr als vier Jahren auf dem Radebeuler Herbst- und Weinfest war. Dort waren die Wegesränder mit unzähligen Lichttüten ausgeleuchtet. Seitdem bin ich fasziniert von Lichttüten. Sie sind so schlicht und doch so schön! Als ich dann kurze Zeit später auf der Suche nach einer passenden Geschenkidee für meine Familie war, kam mir die Idee Lichttüten mit Fotos zu verzieren. Nach langem Probieren, war ich dann endlich mit dem Ergebnis zufrieden. Weil meine Familie so begeistert von den Foto-Lichttüten war, habe ich bei DaWanda meinen kleinen Internet-Shop eröffnet und diese dort mal angeboten. Und wie gesagt, bereits wenige Tage hatte ich auch schon meine ersten Verkäufe. Bisher war die Resonanz meiner Kunden auch durchweg positiv.

Seitdem habe ich die Foto - Lichttüten weiterentwickelt. Nun gibt es sie in verschiedenen Varianten z.B. als Geschenktüte oder Einladungskarte. Mit Schleifenband und Namenskärtchen versehen, kann man die Geschenktüte wunderbar z.B. als Platzkärtchen auf einer Feier verwenden und hat gleichzeitig ein tolles Gastgeschenk. Am Ende des Abends können die Gäste die Geschenktüten, die gleichzeitig ein Windlicht ist, mit nach Hause nehmen. Einfach ein Glas mit einem Teelicht hineinstellen, fertig. So haben die Gäste eine bleibende Erinnerung an die Feier. Da die Foto - Lichttüten flach, zusammengefaltet in einem Briefumschlag passen, kann man sie aber auch beispielsweise als ganz besondere Einladungs- oder Danksagungskarte verschicken.

Neben den Foto - Lichttüten gibt es aber auch noch andere Foto - Windlichtvarianten in meinem Shop. Vor allem die dreieckigen Foto - Windlichter haben es mir angetan. Da sie drei Seiten haben,  ist neben dem Foto z.B. auch noch Platz für die Menue- und Getränkekarte.
Demnächst sollen auch noch weitere Varianten in Herz- und Fischform hinzukommen - ihr dürft gespannt sein!


Was ist das besondere an deinen Foto - Windlichtern?

In liebevoller Handarbeit gestalte ich für jeden Kunden individuell nach seinen Wünschen sein ganz persönliches Foto - Windlicht. Auf diese Weise wird jedes Windlicht zu einem Unikat.  Damit die Foto besonders toll im Kerzenlicht zur Geltung kommen, wandle ich die Bilder zunächst in eine edle schwarz/weiß Grafik um. Anschließend wird das Fotomotiv mit dem gewünschten Text  auf die Windlichter gedruckt und der Rand mit Stanzmotiven verziert. Die Foto - Windlichter werden für zahlreiche Anläß gekauft: zum Verschenken, zum Selberbehalten oder als Tischdeko/Saaldeko für Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Taufen, Kommunion usw. Der eine oder andere Hochzeitsantrag wurde auch schon mit Hilfe meiner Foto - Lichttüten* gestellt. Da hätte ich gerne mal Mäuschen gespielt, um zu sehen, wie die Betreffenden reagiert haben. Erstaunlicherweise haben nicht nur Männer, sondern auch eine ganze Reihe von Frauen, die Foto-Lichttüten bei mir bestellt, um ihrem Liebsten einen Antrag zu machen. Aber scheinbar denke ich da noch etwas zu altmodisch :-)




Ist der Shop dein erstes, zweites oder drittes Standbein?

Der Shop ist mein zweites Standbein. Ich habe Bioverfahrenstechnik studiert und arbeite hauptberuflich in einem kleinem Forschungsinstitut. Dort entwickeln wir z.B. antimikrobiell-wirksame Beschichtungen von beispielsweise Medizinprodukten. Derzeit arbeite ich auch gerade an einem Testverfahren, um mit Hilfe von Mikroorganismen (z.B. Bakterien, Hefen oder Algen) Schadstoffe und Arzneimittelrückstände in Gewässerproben zu detektieren. Das Ganze ist alles wirklich sehr spanend, aber irgendwie steckt mein ganzes Herzblut doch eher in meinem Fotogruesse-Shop.

Wie viel Arbeitszeit investierst du in deinen Shop?

Eigentlich jede freie Minute, die ich neben meinem Hauptberuf und meiner Familie erübrigen kann. Vor allem zur Weihnachtszeit und zum Valentinstag schimpft mein Freund schon ab und an mal, dass ich viel zu viel Zeit in meinen Shop stecke. Aber ich habe auch eine sehr gute Hilfe, meine kleine Tochter ist immer ganz wild darauf mir zu "helfen". Sie reicht mir gerne die Foto -Windlichter, die frisch aus dem Drucker kommen oder hilft mir beim Stanzen der oberen Ränder. Ich frage mich, wie viele 2-Jährige das Wort "Lichttüte" schon fließend aussprechen können?



Wie sieht dein Shop aus, wenn du in die Zukunft träumst?

Am Liebsten würde ich natürlich meinen Shop zu meinem ersten Standbein machen, aber bis dahin ist wohl noch ein weiter Weg.

Wo sollten wir noch vorbeischauen?

Also unbedingt solltet ihr auf meinem Blog vorbeischauen :-)  Dort findet ihr neben DIY-Ideen rund ums Foto, auch noch weitere Beispielbilder von Foto-Windlichtern und Foto-Lichttüten.

Und natürlich würde ich mich auch freuen, wenn ihr mal meinem neuem Shop Fotogruesse-DIY* einen kleinen Besuch abstattet. Dort gibt es Material, damit ihr selber kreativ werden könnt, um  aus euren Fotos kleine Kunstwerke, wie z.B. Foto-Minialben und Foto-Magneten, zu gestalten.


Hast du eine Buchempfehlung?



Vor längerer Zeit hatte ich mal ein tolles Buch in die Hände bekommen: "Ich war ein Pulli: Aus alten Pullis Neues machen"*. Da sind tolle Ideen drin, was man so alles aus alten Strickpullis machen kann:  einen kunterbunten Schal, lustige Mützen, Taschen, Bolero-Jäckchen, Miniröcke, süße Kuscheltiere usw.. Ich hatte vorher gar nicht gewußt, dass man aus Strickpullovern so viele kreative Sachen machen kann - und das Ganze ohne sie komplett auftrennen zu müssen und neu zu stricken, sondern einfach nur mit Nadel und Faden. Ich habe mir auch schon eine ganze Ladung alter Pullover zurechtgelegt. Aber irgendwie bin ich bisher noch gar nicht dazu gekommen, diese zu etwas Neuem zu verarbeiten :-(

Keine Kommentare