Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Prym Schneiderpuppe

Auch wenn die Anzahl der Kleidungstücke, wie in der Statistik zum 5. Blog-Geburtstag zu sehen war, deutlich nach oben geklettert ist, entstehen die meiste Stücke doch weiterhin für die beiden Kinder. Für dieses Jahr habe ich mir aber vorgenommen, mehr für mich selbst zu nähen. Da der Mann entweder im Projekt Vierseithof verschwunden ist oder zumindest nur unter Zeitdruck an mir "Absteckungen" vornimmt, stand auf meinem weihnachtlichen Wunschzettel eine Prym Schneiderpuppe*, die nun heute auch neben meinem Creadienstagstisch steht.


Wenn man an den Rädchen gedreht hat, überkommt zumindest mich zwar das Gefühl, dass der Schokoladenkonsum drastisch zurückgefahren werden müsste, denn so lückenlos sieht meine Puppe inzwischen nicht mehr aus, aber glücklicherweise gibt es dazu einen sehr gut kaschierenden schwarzen Überzug.


Die Anzahl der Kleidungsstücke für mich ist zwar trotz Puppe immer noch nicht deutlich angestiegen, aber immerhin habe ich jetzt einen Ort, wo ich Stoffe, die für mich gedacht sind, schon mal sehr schön arrangieren kann ...

Kommentare

  1. Falls du die Puppe nicht brauchst, dann würde ich sie gern nehmen ;-)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    also den schwarzen Überzug für die Lücken find ich echt prima. Bei mir wären die Lücken nämlich riesig. Man muss sich ja beim Nähen nicht noch unnötig frusten :-)

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Oh, noch eine Schneiderpuppe... Ich wünsch' mir ja auch schon länger eine, aber aus Platzgründen werde ich noch "die paar Jährchen" warten müssen, bis die Tochter auszieht und ich ihr Zimmer als Nähzimmer in Beschlag nehmen kann.

    So oder so - super praktisch und ich hoffe darauf, viel für Dich genähtes auf Deinem Blog zu bewundern!

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  4. PAMELOPEE10. März 2015 um 13:28
    Oh, die hätte ich auch gern! :-)
    Da wünsche ich dir ganz viel Freude damit und viele schöne kreative Stunden ... und tolle neue Klamotten! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

    AntwortenLöschen
  5. Grins - meine Puppe war am Anfang auch das erweiterte Stofflager :-)
    Beeindruckend, wie stabil die Dinger sind.
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    kannst du dolch eine Puppe denn empfehlen? Sitzt denn das Kleidungsstück hinterher genauso gut an dir, als wenn du es an dir selbst hättest abstecken lassen?

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich erst wirklich beantworten, wenn ich die Puppe nicht mehr als erweitertes Stofflager verwende, sondern wirklich mehrere, passgenauer Kleidungsstücke darauf genäht habe - der Praxisbericht wird daher folgen ....

      Löschen