Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Bogner-Stoffe für das Nähcamp 2015

Nachdem diese Woche mit einer Dienstreise, mehreren Sitzungen und einer Schulung wohl zu den eher anstrengenden gehören wird, endet sie dafür bereits am Donnerstagabend. Die darauffolgenden drei Tage gönne ich mir den absoluten Luxus einer kompletten Kreativfreizeit ohne Familie und Bauherrenverpflichtungen. In letzter Minute ist es mir noch gelungen, von der Warteliste zum Nähcamp 2015, auf der ich monatelang stand, in die Teilnehmerliste zu rutschen. *Jipdijeh*

Letztes Jahr konnte ich nur bei den Nähfreunden aus der eigenen Stadt, wie beispielsweise bei Mit Nadel und Faden und Stoffverzückt, nachlesen, wie groß die Begeisterung war. Da sich der damals erst acht Monate alte Sohn auf keinen Fall von mir trennen konnte, durfte ich leider nur aus der Ferne zuschauen, wobei mich das Kuschelbaby aber entsprechend getröstet hat. Alles hat eben seine Zeit. Dieses Mal bin ich nun wirklich dabei, denn der Sohn schläft inzwischen nicht nur allein in seinem Bett sondern auch problemlos bei den Großeltern. Sollte das Kuschelbedürfnis doch wieder erwachen, wird er die Nacht - wie bereits ausprobiert - neben seinem Opa verbringen und mit ihm Händchen halten. Sehr beruhigend für mich, denn der Mann wird ebenfalls in einer anderen Stadt unterwegs sein.

Genäht werden soll an diesem Wochenende - mit einer Ausnahme - vor allem für mich. Mit dem Blick auf das Stoffgebirge in unserer Wohnung, war es dem Mann ziemlich schwer zu erklären, warum ich dafür mal eben schnell in einem Stoffladen vorbei schauen müsste. Dafür habe ich ihm versprochen, alle Stoffreste, die für die Jahresdecke gedacht waren, an diesem Wochenende zu vernähen oder danach drastisch zu reduzieren. Wahrscheinlich sind meine Nähpläne zwar schon jetzt zu umfangreich für die Gesamtnähzeit, aber bereits im Vorfeld gab es die Ankündigung, dass man nicht nur drei selbst wählbare Pattydoo-Schnitte zur Verfügung gestellt bekommt, sondern auch das Schnittchen Coco*, für das man "leicht fallende Wollstoffe" verwenden soll. Dafür fand sich so überhaupt gar nichts in meinem Stoffvorrat ...

 
Daher musste (!) ich ganz einfach Stoff kaufen gehen und habe mich diesmal mit den Februar-Blogeinnahmen im Hinterkopf mal wieder zu Bogner gewagt. Viele Stoffe wurden gestreichelt und neben dem "leicht fallenden Wollstoff" musste auch noch ein japanischer Webstoff mit zu mir. Beide Stoffe liegen nun auf meinem Creadienstagstisch und werden hoffentlich bis zum Abfahrtstag noch gewaschen ... die Vorfreude steigt und ich überlege schon sehr, ob ich nun zwei Maschinchen nach Berlin transportiere oder es vorher schaffe, die reine Kettnaht an der Overlock mal ausprobiere.

Kommentare

  1. Oh Gott...der Blümchenstoff hat mich auch nur so angeschrien. Ich bekomme hoffentlich mein Stöffchen heute mit der Post und dann sehe ich mal, was ich mir noch so alles vornehme. Bis Freitag denne. 😃 Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hübsche Stoffe hast Du ausgesucht! Viel Spaß beim Nähcamp.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja sehr spannend, drei Tage am Stück nähen. Ich wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg bei den Vorhaben, die natürlich riesig sind. Ginge mir genauso. der wollstoff sieht schon super edel aus. Das wird ein Rock? bin gespannt. viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei - oder eigentlich nur 1,5 aber selbst diese Zeit wird bestimmt großartig. Der Wollstoff soll sich in eine Jacke verwandeln ... ich werde berichten!

      Löschen
  4. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nähcamp.
    Wo hast du den Blümchenstoff her? Der ist richtig toll^^Was machst du daraus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ebenfalls bei Bogner - von den Blümchenstoffen gab's da noch viele mehr und ich hätte sie ALLE kaufen können :-)

      Löschen