Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

12tel Blick Januar 2015 Vierseithof

Auch dieses Jahr geht es - natürlich! - weiter mit den 12tel Blicken nach der Fotoaktion von Tabea Heinicker und auch der Standort wird weiterhin nicht gewechselt. Ab diesem Monat kann ich nun schon auf zwei komplette 12tel-Blick-Jahre zurückschauen und bin sehr gespannt, ob es vielleicht tatsächlich das letzte Jahr sein wird, in dem wir als Bauherr aber noch nicht als Bewohner auf den Vierseithof schauen.

Für alle Neuankömmlinge auf meinem Blog sei auch zu Beginn dieses Jahres erwähnt, dass dort 15 Familien mit derzeit 26 Kindern als Mehrgenerationenwohnprojekt einen Vierseithof sanieren. Dazu gehören zwei Fachwerkgebäude und eine Scheune, die als Passivhaus neu errichtet wird. Nur mit sehr vielen - am Baubeginn nicht geplanten -  Eigenleistungen können wir das Projekt momentan realisieren. Da die Finanzierungseuronen inzwischen in ungeahnte Höhen geklettert sind, unterstützt auch dieser Blog die Familienkasse.

Januar 2015
Januar 2013 & Januar 2014
Die größte Veränderung der letzten Wochen bei unserem Teil des Projekts Vierseithof ist ganz sicher unsere Bodenplatte! In der Vorweihnachtszeit sah die untere Etage noch sehr unbewohnbar aus, aber mit so einer Bodenplatte und der kompletten Unterfahrung mit einem neuen Fundament, kann man sich tatsächlich schon eher vorstellen, dass man dort in einigen Monaten einziehen kann. Einige unliebsame Überraschungen gab es zwar auch in diesem Monat wieder und ich darf mir beispielsweise überlegen, wie ich das Bücherregal gekürzt bekomme, da eine der Stützen 20cm weiter nördlich als geplant fest einbetoniert wurde, aber insgesamt freut der Baufortschritt.



Auch wenn der Sinnblick von blick7 dieses Jahr nicht weitergeführt wird, bleibe ich aufmerksam und freue mich gleichzeitig über folgende fünf Dinge :

Gesehen:
Eine Bodenplatte! *Jipdijeh* (und darauf ein paar Fußspuren der Bauarbeiter, die aber wieder entfernt wurden)

Gehört & Gerochen:
Nichts - da diesmal der Mann dankenswerterweise die Aufnahmen gemacht hat.

Gedacht:
Unglaublich wie riesig die Räume ohne Zwischenwände auf einmal aussehen. Hier wirkten sie noch winzig.

Gefühlt:
Wieder ein bisschen mehr Vorfreude als Ende des letzten Jahres.

Verlinkt beim 12tel Blick,  FreutagH54F und den Friday Fives.

Kommentare

  1. Wenn alles schön und fertig ist, werde ich dich bestimmt ein wenig um diese Wohnform und die tolle Lage beneiden, aber wenn ich den ganzen Planungs- und Sanierungsprozess so verfolge, möchte ich wirklich nicht tauschen. Ich bezweifle, so viel Zeit und Kraft und Nerven für ein solches Projekt zu haben.
    Toi, toi toi und möglichst wenige unliebsame Überraschungen für 2015 wünscht dir Regina!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein wundervolles Projekt. Und ein tolles Motiv für den 12tel Blick.
    Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. Viel Kraft und Motivation wünsche ich Dir!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    Ich saniere auch grad ein Scheunengebäude. Schön zu sehen, dass es noch mehr verrückte gibt ;-) Viel Spaß wünsch ich Euch bei dem Projekt :-)
    Grüße und so
    Andreas

    AntwortenLöschen