Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Mundraub & Grünzeug: Echte Edelpflaume

Auch wenn die Grünzeug-Serie gerade leider gerade sommerpausiert, zeige ich weiterhin gerne unsere Draußen-Aktivitäten. An einem Sommerwochenende haben wir endlich mal wieder dem Mundraub gefröhnt, auch wenn wir für diese Pflückstelle - die ganz in der Nähe unseres Hofes ist - keinen Blick mehr ins Portal brauchen. Inzwischen habe die Portalbetreiber sogar ein Handbuch* zu diesem Thema auf den Markt gebracht.


Gesammelt haben wir echte Edelpflaumen, wie ich inzwischen weiß, denn die Renecloden (zu denen wir früher immer nur Kloden gesagt haben), für die ich die Eierpflaumen erst gehalten habe, sind gelbgrün und nicht dunkelrot. Sehr, sehr lecker sind sie auf jeden Fall und ich ich habe jetzt schon beschlossen, dass ich so ein Gewächs auf jeden Fall im eigenen Garten haben möchte. Eine alte Sorte soll es auf jeden Fall sein - vielleicht ja Graf Althans*?


Von unserem Sammelergebnis haben wir eine ganze Woche genascht, so dass ich meine Pflaumenfreude zum Freutag schieben kann. Eigentlich wollte ich ja Marmelade daraus machen, aber bevor der Plan umgesetzt werden konnte, waren die süßen Früchte in unseren Mägen verschwunden.


Für die Kindermund-Sammlung von Frau Spielpause*, die wohl ebenfalls sommerpausiert, hätten wir auch mal wieder etwas:

Der Mann freut sich auf ein Glas Wein am Abend und verkündet dies am Abendbrotstisch. Daraufhin belehrt ihn unser Tochterkind: "Aber Papa, Wein darf man doch eigentlich nur trinken, wenn Wei(h)nachten ist, oder?"

Kommentare

  1. Die sehen wirklich lecker aus und toll das ihr so viele sammeln konntet, meistens sind ja solche Geheimtips schnell abgepflückt.
    Ich hab mit Mundraub keine guten Erfahrungen gemacht, ich war da mal vor ein paar Jahren angemeldet und habe ein paar Holundersträucher und Mirabellen Bäume eingetragen die unmittelbar an unseren Garten grenzten und von der anderen Seite öffentlich zugänglich waren. Nach kurzer Zeit hatte meine Mutter (wohnt direkt daneben) Leute vom Fernsehen da, weis der Geier warum. Und nochmal ein paar Wochen später waren die Mirabellen Bäume gefällt von der Stadtverwaltung, lediglich einer der direkt auf unserem Grundstück wuchs, wurde stehen gelassen.
    Ich weis bis heute nicht was da genau vorgefallen ist, aber es war zu einer Zeit wo die Seite Mundraub ziemlich in der Kritik stand, weil viele die Seite ja nutzen um sich einen Jahresvorat an Obst zu bunkern. Ich meine, wenn man in einer ländlichen Gegend wohnt und sich für sowas interessiert, dann kennt man ja so seine Stellen wo man gut wildes Obst sammeln kann. Wenn man anfängt rumzufahren und die Stellen bei Mundraub.org abzuklappern, finde ich das sehr fraglich und verfehlt irgendwie den Sinn und Zweck des Portals.

    Ich hab jedenfalls noch nie solche Pflaumen wild wachsen sehen, eine wirklich interessante Sorte.

    Liebe Grüße
    Nikole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die haben die Bäume gefällt? Das ist ja unglaublich! Bislang konnte ich eigentlich nur Vorteile bei der Wildobstsammelei erkennen, denn regionaler kann man wohl kaum Obst bekommen und wenn es auf den Bäumen und an den Sträuchern nur vergammelt, ist es schade drum ...

      Löschen