Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Transparenzbericht 05/2014

Auch im Mai sind die Blogeinnahmen von amberlight-label dreistellig geblieben und haben 108,55 € erreicht. Damit geht der Trend weiter leicht nach unten. Diesmal haben sich die einzelnen Einnahmequellen überraschenderweise auf nur vier Bereiche verteilt.


Dabei kam von DaWanda* mit 23,12€ diesmal nur etwa die Hälfte der Einkünfte des Vormonats. Das Partnerprogramm von Amazon* brachte hingegen mit 63,18 € fast das Doppelte und damit das bislang beste Jahresergebnis. Der Blogsonsor internaht* und Namensbänder* blieben mit 17€ und 5,25€ nahezu konstant. Dafür blieb mein Flattr-Konto erstmals komplett leer. Dabei verteile ich meine eigenen 2€ ja inzwischen sogar an alle Instagram-Verfolger, denn für jedes meiner verteilten Herzchen gibt es ein Stück vom Kuchen ab - man muss sich nur anmelden. ;-)


Der Warenwert überstieg mit 130,62 € wieder den eigentlichen Geldwert und verteilte sich im Monat Mai ausschließlich auf Stoffwindeln und Rezensionsexemplare. Für den Po des Sohnemannes gab es neue bunte Verhüllungen vom Windelkind-Windeldienst im Wert von 33,80 € - darunter eine großartige Schwimmwindel, die diesen Monat endlich eingeweiht werden konnte.

Die Rezensionsexemplare verschiedener Verlage sind ein festes Standbein meines Bloges geworden. Momentan erscheint pro Woche mindestens eine Buchbesprechung. Im Mai waren das Bücher mit einem Warenwert von 96,82 €. Vorgestellt wurden dabei "Häkeln lernen mit EliZZZa"* (Perlen-Reihe), 12,95€, "Mein Zimmer im Grünen. Handarbeiten, Deko und Rezepte für Draußen-Genießer"* (Frech), 19.99€, "Remake IKEA. Inspirationen und Hack für den eigenen Stil"* (Topp LAB), 18,00€, "Vegan, regional, saisonal: Einfache Rezepte für jeden Tag" (Ulmer), 19,90€ , "Die Schattenband legt los!" (Bloomoon), 12,99€  und "Das Rucksackbuch für den Wald" (Perlen-Reihe), 12,99€.

Gleich zweimal habe ich im Mai Stoff gekauft - für 13,32€ bei Karstadt und 122€ habe ich beim Dresdner Stoffmarkt gelassen, aber davon auch noch die Rechnung beim Nähbloggertreff bezahlt.

Der Spendenanteil meiner Blogeinahmen von 20€ ist diesmal nach Berlin geflossen und hat - glücklicherweise mit sehr vielen andere - den ersten Supermarkt unterstützt, der ohne Einwegverpackungen auskommen will. In nur 24h waren die ersten 20.000€ gesammelt, die zur Realisierung notwendig waren. Zwei Tage läuft das Crowdfunding-Projekt "Original unverpackt" via Startnext noch und inzwischen ist die 100.000 € Marke sogar schon überschritten. Ich freue mich jetzt schon, wenn ich dort bei einer meiner Berlin-Dienstreisen einkaufen gehen kann.


Im Mai wurden 24 Blogbeiträge freigeschaltet und die Seitenaufrufe stiegen auf 26.666. Gelistet und mit anderen Bloggern verglichen wurde mein Transparenzbericht des Vormonats wieder hier. Dort findet sich übrigens ein Blog, der sich zum Ziel gesetzt hat, in diesem Bereich gleich eine Million zu verdienen. Vierstellig sind seine Einkünfte pro Monat immerhin schon - im Vergleich dazu kratze ich ja wirklich nur an der Spitze des Euronenberges, aber ich bin glücklich, wenn mein Kreativtagebuch weiterhin das Nähhobby finanziert, den Vierseithoftraum unterstützt und ab und zu gute Taten ermöglicht.

Habt vielen Dank dafür, ihr lieben Über-die-Seite-Besteller!

Keine Kommentare