Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Rezension: Wald und Wiese: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder

Passend zu unserem Kurzurlaub im schwarzen Wald hat mir der Haupt-Verlag ein Natur-Mitmachbuch für Kinder zur Verfügung gestellt. Davon gibt es bislang die Bände "Wald und Wiese"* sowie "An Tümpel, Fluß und Meer"*, die beide von der Diplom-Biologin Bärbel Oftring publiziert wurden. Da wir uns häufiger im Wald bewegen, habe ich mich für Band 1 entschieden, das erst im März 2014 als Neuerscheinung auf den Markt gekommen ist.

Abbildung vom Haupt-Verlag
Der Untertitel des broschierten Buches verspricht nicht zu wenig, denn die 128 Seiten sind vollgestopft mit Beobachtungstabellen, Fragestellungen und Aufgaben, die gelöst werden sollen. Dabei ist jeweils eine Doppelseite einem der Themen "Insekten & Spinnen", "Säugetiere", "Pilze", "Blumen, Bäume", "Vögel", "Amphibien, Reptilien, Schnecken", "Jahreszeiten & Wetter", "Draußen sein" und "Lebensräume, Wald und Wiese" zugeordnet. Als Einheitlichkeitsfanatiker bin ich zwar über die unterschiedliche Zeichensetzung in der Aufzählungen der Kapitel, die zwischen dem &-Zeichen, und-Wort und einem einfach Komma springen, etwas gestolpert, aber vielleicht wollte die Lektorin damit auch einfach nur die Schreibweise auflockern. Die einzelnen Kapitel werden nicht blockweise präsentiert sondern bunt gemischt, wobei das Inhaltsverzeichnis eine gute Hilfestellung gibt, wenn man sich doch nur in ein Thema vertiefen möchte.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Der hintere Klappentext zeigt in einer Legende die verschiedenen Bereiche des Buches, die "Wissenserwertes", Porträts" zu einzelnen Tieren und Pflanzen, "Beobachten", "Mach mit", "Rätsel und Spiele", "Spannung", "Tipps und Tricks" und "Unterwegs" umfasst und jeweils mit einem farbigen Logo gekennzeichnet sind. Auch wenn das Buch ohnehin erst für Schulkinder ab zehn Jahren empfohlen ist, sind die Tabellenbereiche, in den handschriftlich eingetragen werden soll, teilweise sehr schmal. Zumindest wenn dort mehr als das Beobachtungsdatum und Strichlisten nachgefragt werden, wird die Kinderschrift wohl kaum genügend Platz finden. Auch der Platz für eigene Fotos ist mit nur 3x2 cm so klein, dass ein Fotoausdruck unrealistisch wird.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Abbildung vom Haupt-Verlag
Dafür ist die Publikation aber vollgestopft mit Informationen, die über das Buch weit hinausgeht, denn auf vielen Seiten lädt ein QR-Codes dazu ein, zur richtigen Stelle auf der dazugehörigen Homepage naturerleben.net zu springen und dort von dem jeweiligen Tier ein Video oder Tondokument zu sehen. Das ist wirklich mal ein richtiger Mehrwert der digitalen Technik, denn den Vogel lebendig in einem natürlichen Umfeld zu sehen und seine Stimme zu hören, kann das gebundene Buch eben doch nicht leisten. Faszinierend!

Abbildung vom Haupt-Verlag
Wie hier schon mal berichtet, habe ich mich selbst in Kindheitstagen sehr für die Krabbeltiere interessiert und wäre mit so einem Buch beglückt gewesen. In meiner Erinnerung gab es als Beobachtungstabellen aber nur die Wetterbeobachtungsblätter mit der Temperaturskala im Heimatkunde-Unterricht und Bestimmungsbücher, die ich aber dennoch verschlungen habe. Bibliophil war ich schon immer.







Mit seinen 24x26 cm ist das Buch für den Wanderrucksack recht groß, so dass ich unsicher bin, ob man das Buch wirklich bei jedem Ausflug mitnehmen wird. Anderseits wäre bei einer Verkleinerung des Formats noch weniger Platz für eigene Eintragungen. Eine schwierige Für-oder-Wider-Entscheidung. Für junge Forscher ab 10 Jahren sind die 19,90€ für dieses Buch* aber auf jeden Fall gut investiert.

Kommentare

  1. Super! Ich glaube das wäre was für meinen Sohn als Zeugnis-Belohnung :-)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Buchbeschreibungen lese ich immer gern und da wir ebenso oft in der sächsischen Schweiz oder dem Tharandter Wald unterwegs sind, werde ich in dieses wohl mal einen Blick werfen. Vielen Dank für die Vorstellung
    Liebe Grüße
    Marit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lese ich gerne, denn für mich ist neuer Lesestoff immer eine große Freude und wenn meine Leser aus meinen Buchbesprechungen noch etwas mitnehmen können, stimmt auch mein Gefüjl, dass ich den Blog für diesen Bereich geöffnet habe ...

      Löschen