Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Ringmädchenkleid: Elodie Langarmversion & Stickfaden in der Overlock

Nach fast einem Jahr durfte das Tochterkind wieder eine kleine Hauptperson bei einer Hochzeit sein, denn ihr Patenonkel ist vor den Traualtar getreten. Ja-gesagt und gefeiert wurde im Schloß Zschkopau. Schon im Oktober war klar, das der Sterntaler Herzchen-Feincord der perfekte Stoff für ihr Kleid sein würde. Es sollte auch wieder Elodie von Farbenmix werden, denn die kleine Dame legt größten Wert darauf, dass so ein Kleid auch ordentlich fliegt.



Auch wenn das Kleidchen schrecklich schief auf dem Bügel hängt - die Erklärung dazu folgt -  war ich von meinem Stickfaden-Rollsaum ziemlich begeistert. Die Overlock verarbeitet doch tatsächlich den feinen Brildor-Faden* völlig problemlos, auch wenn der Garnverbrauch dabei unglaublich hoch ist.

 
Natürlich wurde das Kleidchen erst wieder kurz vor der Hochzeit fertig. Während ich den Gummizug einzog, den ich leider wieder zu wenig gerafft habe, verkündete der Wetterbericht, dass die Temperaturen am Hochzeitstag im einstelligen Bereich bleiben würden und Regen angesagt sei. Die Trauung sollte aber draußen stattfinden. Nachdem ich erst meinte , dass so ein Ringmädchen da eben mal tapfer sein müsste und man so schnell nicht erfriert, überkamen mich dann aber doch Zweifel. Am Chaosnähtag, von dem noch zu berichten sein wird, entstanden daher noch schnell zwei Ärmel. Zum Glück lag der passende Herbstkombi-Ärmelschnitt von lillesol&pelle* noch griffbereit da.


Die Ärmel wurden auf der Autofahrt mit Handstichen angenäht. Das obrige Kleidbild enstand, als die Ärmel noch nicht befestigt waren und das Kleid ließ sich so natürlich auch nicht gerne fotobereit arrangieren. Da hilft auch keine Bildbearbeitung mehr ....


Falls das kleine Mädchen auch nächstes Jahr wieder als Ring- oder Blumenmädchen angefragt wird, sollte ich selbst nicht nur daran denken, eher mit dem nähen anzufangen, sondern auch den Gummizug enger zu stellen und vor allem einen nahtverdeckten Reißverschluss zu wählen. Diesmal habe ich zwar nicht wieder die komplett Reißverschlussfreie Variante genäht, aber so wie ich mir das wünsche, war das Ergebnis auch nicht.

Ohne weiße Strumpfhosen wird die Elodie-Variante auch weiterhin getragen und wandert daher zu my kid wears, Meitlisache und Kiddikram

Kommentare

  1. Na das nenn ich mal voller Näheinsatz. Bei der Autofahrt noch Ärmel annähen, verrückt. So einen schönen Rollsaum hab ich noch nicht hinbekommen, liegt vielleicht am Garn. Wollte mal Bauschgarn probieren.
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Sozusagen last-minute-Nähen! Wow! Hättest du nicht von den "Fehlerchen" am Kleid berichtet, ich hätte keine gesehen, ehrlich! Sind wir nicht alle zu kritisch??!! Toll, was du aus dem Werksverkaufstoff gemacht hast!

    AntwortenLöschen
  3. Na Herzlichen Glückwunsch, es ist ein tolles Kleid geworden, auch wenn es hektisch zum Schluss wurde, ich wäre dem Herzinfarkt nahe gewesen.
    LG Anja

    AntwortenLöschen