Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

12tel Blick März 2014 Vierseithof

Das 12tel-Blick-Märzbild von unserem Vierseithof zeigt das erste Mal ein paar mehr Menschen, denn wir haben das Gestrüpp der Bäume, die als erste große Baumaßnahme fallen musstem, zusammen mit den Nachbarn verbrannt. Neben Knübbelbrot, Kuchen und Kaffee haben wir Fragen beantwortet und durch die Häuser geführt. An den freigelegten Balkenköpfen sieht man ja inzwischen gut, dass sich auf dem Gelände wirklich etwas tut und das mag ich am Mittwoch.

Der Vergleich mit dem Märzbild 2013 zeigt, dass die alte Stromleitung vor dem Herrenhaus inzwischen runterhängt, denn dort hatten sich Teppichreste verfangen, die aus dem Fenster geworfen wurden. Bäume, Schnee und Sonnenschein fehlen ebenfalls.

März 2014
März 2013
 


Die dunklen Wolken, die an diesem Abend aufgezogen waren, passen leider auch zu unserer derzeitigen Stimmung. Natürlich haben wir ohnehin nicht geglaubt, dass Baugemeinschaftsprojekt mit 15 Familien völlig reibungslos funktionieren wird. Bereits im letzten Jahr gab es Themen, bei denen wir eine Mediation brauchten, aber diesmal stehen wir bei den nächsten Entscheidungen sehr im Mittelpunkt und ich hoffe sehr, dass sich die düsteren Wolken wieder verziehen, die uns momentan den Nachtschlaf rauben.

Neben diesen Unstimmigkeiten geht es aber schrittweise voran. Die Leistungsverzeichnisse liegen demnächst auf den Tisch und der Brunnen wurde in 18 Meter Tiefe beräumt. Da trifft es sich gut, dass die Wiege des Freeclimbings gleich bei uns um die Ecke liegt und wir genügend Bergsteiger* kennen. Eine Gasmessung gab es da unten trotzdem und die ersten "Befahrungen" wurden auch mit Sauerstoffflasche durchgeführt.




Für den  SINNblick 2014  von blick7 war ich diesmal auch wieder besonders aufmerksam:

Gesehen:
Freunde und zukünftige Nachbarn

Gehört:
Viele Kinderstimmen

Gerochen:
Lagerfeuergeruch

Gedacht:
Wie fein, dass der Nachbar die von der Denkmalpflege geforderte Freilegung der Fassadenstelle zur Dokumentation tieferer Farbschichten übernehmen kann.

Am Sonntag haben wir übrigens das Baumthema, das vor allem dem Mann sonst Tag und Nacht beschäftigt mal ruhen lassen und haben etwas Familienzeit eingeschoben - deshalb gibt es nun endlich auch hier mal wieder etwas zu lesen.

Kommentare

  1. Mmh lecker Knüppelbrot, war bestimmt ein toller Tag für euch mit dem Lagerfeuer.
    Die Brunnenbegehung ist aber auch interessant. Kenne so was von Arbeit, aber unsere Brunnen bzw. Becken sind nicht ganz so tief und auch breiter. Aber das Abseilen ist schon ein tolles Erlebnis.
    Bin gespannt wie es bei euch weiter geht,

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  2. ich lese wie immer sehr interessiert mit, der Brunnen wird dann belassen? Ich bin gespannt und rücke die Daumen für friedliche Regelungen aller Probleme!

    Liebe Grüsse
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja, der Brunnen soll, wenn möglich genutzt werden - einen Schluckversuch mit gaaaanz viel Wasser hat er schon prima gemeistert ...

      Löschen