Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Stofftauschparty

Die Dresdner Nähblogger haben sich im Februar zur Stofftauschparty getroffen. Mit dieser Idee hatten wir wohl ein Thema, mit dem jeder Näher etwas anfangen kann. Deshalb versammelten sich diesmal auch gleich 18 Näher und wir erreichten das erste Mal Klassenstärke. Mit dabei waren FrauenoberbekleidungAnneblogReSiZe-genadeltKääriäinenMit Nadel und FadenKöniginnenreichMehr Sonntag, by AprikanerHimmelblau und SommerbuntFrau Atze, Saxony Girl, Mittagsumzwölf und Cathlyn de Burga sowie vier (noch) nicht Blogger. Dazu sprangen und krabbelten noch vier Kinder durch die Gegend, von denn die Hälfte zu mir gehörte. Leider hatte ich diesmal erst in der zweiten Abendhälfte Kinderfrei, da der Mann noch Balkenköpfe freilegen musste.


Meine persönlichen Höhepunkte des Abends waren:
1. der Rüschen-Jersey-Fehlkauf von Saxony Girl, bei dem online nur der obere Bereich zu sehen war;
2. die Erkenntnis, dass es die Stoffart Romanit* gibt, hinter der sich keine Steine, wie der Name vermuten lassen würde, sondern ein richtig dicker Jersey verbirgt und
3. der Spruch von Frau Atze in der Vorstellungsrunde, dass sie angefangen habe zu nähen, weil sie dachte, dass sie damit sparen könnte. Mit dem Hintergrundwissen, was wir für Stoffe und Maschinen ausgeben, um unser Hobby zu finanzieren, war das der Lacher des Abends.


Meine Stofftauschausbeute hat mich sehr glücklich gemacht, wobei es schwierig war, dem Mann zu erklären, warum man mit weniger Stoffen weggeht, die nur getauscht werden sollten und mit etwa doppelt so viel zurückkommt. Aber wer kann schon widerstehen, wenn man Stoffe sogar geschenkt bekommt. 

So sind tauschfrei der grüne und rote, jeweils bestickte, Cordstoff von Mittagsumzwölf zu mir gewandert. Den streifigen Hosenstoff hat mir ReSiZe-genadelt geschenkt und den roten Baumwollstoff mit ornamentierten Kreisen konnte ich mit einer noch-nicht-Bloggerin eintauschen. Ebenfalls eingetauscht habe ich den Piratenjersey von Mit Nadel und Faden und bei dem orange-braunen Jersey von Aprikaner bin ich sogar so schwach geworden, dass ich dafür ein paar Blogeinnahmen-Euronen habe wandern lassen. Damit ist das Stoffgebirge wohl wieder etwas gewachsen.

Kommentare

  1. Du tust mir echt leid, dass deine Stoffberge wachsen ;-) ... ich bin mit ca 12 Stoffen gekommen und "nur" mit zwei wieder nach Haus gefahren *freu*
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja doch einen Blog ;-) gleich mal nachgetragen liebe Frau Mittagsumzwölf ...

      Löschen
  2. Ein tolles Foto von meinem grünen Stoff. Zu dem muss ich wohl noch mal einen Extra-Post darüber machen. Und als ich hier bei dir gerade 18 Näherinnen gelesen habe, da musste ich bei mir das gleich nochmal korrigieren, denn ich hatte mich ja gar nicht dazu gezählt. ;)

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannste dir gerne mitnehmen .. ich hab auch noch ein zweites, das schick ich dir mal

      Löschen
  3. War doch echt ein schöner Abend. Obwohl ich´s ehrlich gesagt ziemlich grenzwertig fand, so viele Leute in dem Räumchen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na und mein Mann erst - der hat danach etwas ungläubig gefragt, ob das immer so ist und ob man sich dabei wirklich wohlfühlt ...

      Löschen
  4. Schön wenn ich zur allgemeinen Belustigung beitragen konnte:-) zum Glück muss ich selbst drüber schmunzeln! Und ja, ein wenig grenzwertig fand ichs auch mit so vielen Menschen aber trotzdem schön!

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn wie viele Leute ihr ward und wie viel Stoff zum Tauschen da war. Welche Größen hatten denn die Stoffe? Ich hab mich nämlich gefragt, ob man nur ab einer bestimmten Größe was mitbringen sollte... Scheint jedenfalls nach Wiederholung zu schreien ;-)
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen