Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

My Monday Mhhhhhh: Grünkohl-Chips

Eigentlich schon im Januar habe ich mich an die Zubereitung von Grünkohl-Chips gewagt, da ja zum Jahresmotto auch die Trennung von ein paar überflüssigen Schwangerschaftspfunden gehört. Grünkohl hat wohl vor allem in den USA gerade einen neuen Siegeszug angetreten, dessen Spuren man am besten in diesem wundervollen Blogbeitrag folgen kann. Da er ja so sehr gesund sein soll, habe ich die Chipsform ausprobiert.


Grünkohl war im Lieblingsbioladen vorrätig und die Zubereitung ganz einfach. Grünkohl waschen und zerpflücken, mit Olivenöl und Kräutersalz betreuen und ab damit in den Ofen zum trocknen.



Ich fand die knusprigen Chips sehr lecker! Der Selbstversuch ergab aber, wenn man so einen Riesengrünkohlkopf in Chipsform am Abend in sich reinfuttert, weil die Familie es maximal als "interessant" einstuft, wird das nichts mit dem Pfunde verlieren ...

Verlinkt bei My Monday Mhhhhhh von Glücksmomente.

Kommentare

  1. Grünkohl habe ich noch im Garten und ich ess ihn gern roh, so im vorbeigehen.
    Wie lange und bei wieviel Grad machst du die Chips? Sind sicher gut!
    liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Apfelringen wähle ich eigentlich immer unter 100°C und lasse die Ofentüre etwas offen, aber die Grünkohlchips habe ich am Anfang glaube ich erstmal bei 180°C geröstet ...

      Löschen
  2. Getestet und für lecker befunden :-)
    Danke für die Inspiration und liebe Grüße

    AntwortenLöschen