Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Jahreszeitenast: Herbst

Wie der kleine Einblick in unser Leben gestern schon verraten hat, gibt es momentan viele Themen, die unseren Alltag strukturieren und teilweise auch recht turbulent machen. Dabei eilt uns ein bisschen der Ruf voraus, dass wir alles - mehr oder weniger mühelos - organisiert bekommen. Um aber der (Blogger)welt auch die Kratzer darin zu zeigen, wird es wohl Zeit, dass hier mal wieder verraten wird, was uns nicht gelingt. Dazu gehört wohl leider der Jahreszeitenast im Kinderzimmer. Im Februar 2012 war ich noch sehr motiviert da regelmäßig die Jahreszeiten wechseln zu lassen. Nach der Wintergestaltung folgte zwar noch der Frühling, aber dabei blieb es ein ganzes Jahr lang. Sehr unpädagogisch. Nun ist er endlich herbstlich geworden, wobei ich mit Sorge beobachte, dass es sich draußen schon wieder so winterlich anfühlt.



Die Herbstelemente sind diesmal komplett von der Tochter gestaltet wurden. Die Herbstblätter wurden bereits hier und die Eulen da gezeigt. Mit ein wenig Masking Tape und brauner Schafswolle war unser Jahreszeitenast schon fertig und ist nun wenigstens für ein paar Wochen des Jahres aktuell. Ein große Freude für mich und hoffentlich auch für das Tochterkind.



Frau Spielpause soll sich natürlich heute auch wieder freuen und daher rücke ich einen weiteren Kindermund der Tochter raus, der ihr Musikerherz bestimmt erfreut:

Wir fahren Straßenbahn. Die Durchsage verkündet: "Nächste Haltestelle: Hochschule für Musik.". Das Tochterkind schaut mich an und meint: "Die Hochschule ist ja so hoch, dass da gar kein Wasser reinlaufen kann."

Kommentare

  1. wunderbar. gefällt mir ausgesprochen gut!!

    herzlich
    BLANCA

    AntwortenLöschen
  2. So eine schöne Idee! :)
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Der Jahreszeitenast ist eine super schöne Bastelkulisse, aber ich denke im Sommer sollte einfach die Aktivität nach draußen verlegt werden und somit bleibt der Ast dann einfach mal ein langer Frühling direkt in den Herbst wechseln.... ist doch super, die hauptsache man fühlt sich nicht unter Druck gesetzt...
    Und jetzt habt ihr einen schönen Ast bis zur nächsten Neudekoration.
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Wie nett, auch mal die "Kratzer" zu sehen. In Form des - etwas hinterherhinkenden- Jahreszeitenbaumes: wunderschön. Fällt mir gleich noch ein weiterer Kindermund dieser Woche ein: Mama, ich sehe heute aus wie ein Bummelletzter...
    Das Hochwasser wirkt wohl noch immer nach...? Hier auch. Eigentlich, wann immer es ausdauernd regnet und wir Flüsse überqueren... Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  5. Oh was für eine hübsche Idee!
    Herzlich,
    Mindy

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass J nun schon selbst ihren Ast schmücken kann. Der sieht total schön aus. LG

    AntwortenLöschen
  7. So, xter Versuch aus einem anderen Browser, in dem ich mich jetzt neu anmelden musste, da nicht mein Standard. Bin gespaaannt ... ;-)
    Der Ast ist sehr schön so und kann mindestens bis zur Weihnachtszeit völlig legitimerweise so bleiben. Und darüber hinaus wärs auch nicht wirklich schlimm. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen