Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

DIY-Weihnachtsbaumschmuck-Verlosung

Übermorgen ist der 1. Advent und es ist Zeit, ein Versprechen einzulösen. Vor einem Jahr gab es hier die Aktion Bloggerbaum, die zu einem kurzen Fernsehauftritt führte und deren Werke sich anschließend für mehrere Wochen in einer Museumsvitrine präsentiertem. Danach wurden die wunderschönen DIY-Bloggerbäumchen sorgsam verpackt und warten seitdem darauf, wieder an einem Baum hängen zu dürfen. Wie letztes Jahr schon versprochen, werden die kleinen Bäumchen verlost und nun ist es endlich so weit.


Um teilzunehmen, kommentiere bitte unter diesem Post und verrate mir, wann ihr normalerweise euren Weihnachtsbaum aufstellt und schmückt. Der Gewinner bekommt den DIY-Weihnachtsbaumschmuck noch vor Weihnachten zugeschickt und sollte bereit sein, die Bäumchen nächstes Jahr weiterzuverlosen. Daher solltet ihr eine DIY-Internetpräsenz (Blog, FB-Fanpage, Homepage) haben. Hat er selbst ein Bäumchen davon gemacht, darf er natürlich entscheiden, ob er es behält oder weiterreisen lässt. Das obrige Verlosungs-Bildchen kann natürlich gerne mitgenommen und verlinkt werden.

Für die Kindermund-Aktion von Frau Spielpause wird heute verraten, dass das Tochterkind als erstes Weihnachtslied trällerte "Bald nun ist Sommerzeit ..." 

Verlinkt beim Weihnachtszauber.

Kommentare

  1. Wir haben dieses Jahr einen Tannenbaumpremiere, denn wir werden das 1. Mal einen haben (das fühlt sich so erwachsen an ;)). Schmücken werden wir ihn am 4. Advent nach dem Frühstück, mit Musik, im kuscheligen Schlafanzug und ohne größere Katastrophen (soweit die romantische Vorstellung von mir ;) ).

    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Aufstellzeit: Der Vormittag des Heiligen Abends, ganz klassisch und jedes Jahr wieder. Schmücken ohne Kinder und mit allem, was sich seit meiner Kindheit an Schmuck so angesammelt hat.
    Die Idee mit dem Weiterwandern des Schmucksets finde ich übrigens ganz toll (obwohl ich es ja letztes Jahr so verstanden hatte, dass nur unter denen verlost wird, die ein Bäumchen beigesteuert haben)!

    Liebe Grüße!
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Wir werden in diesem Jahr das erste Mal einen eigenen Weihnachtsbaum haben. An Schmuck mangelt es uns tatsächlich noch ein bisschen. Wahrscheinlich wird der Baum am 24. selbst oder am Vorabend geschmückt. Er muss ja noch nicht so vorm kleinen Sohnemann versteckt werden.

    AntwortenLöschen
  4. @Königinnenreich Das wäre auch eine Möglichkeit gewesen, aber da ja nicht soooo viele mitgemacht haben, erreichen wir mit der großen Runde sicherlich noch ein paar mehr Blogger, die bewundernd dein Bäumchen bestaunen werden, wenn du nicht ohnehin aus dem Lostopf gezogen wirst ...

    AntwortenLöschen
  5. Oooohhhh, wow!!! Letztes Jahr hat die Zeit leider nicht zum Mitmachen gereicht, aber ich würde mich sehr freuen, wenn ich die schönen Bäumchen für ein Fest beherbergen dürfte <3

    Zum Weiterverlosen nächstes Jahr stehen ein blog (http://applytree.blogspot.com), sowie eine FB-Präsenz (erst vor Kurzem gegründete Fanpage http://www.facebook.com/applytree) zur Verfügung :)

    Unser Christbaum wird am 24. morgens aufgestellt und bleibt dann bis ca 6. Jänner stehen, manchmal auch ein bisschen länger. Am 15. ist er aber mit Sicherheit weg, denn da ist mein Geburtstag und da will ich dann keinen Weihnachtsschmuck mehr sehen (übrigens der 30. dieses Mal *eeeeeeeeeek*).

    Ich wünsche dir ein schönes erstes Adventswochenende!
    Liebe Grüße,
    Josy

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine so liebe Idee... da mache ich gerne mit und gebe den Bäumchen Obdach für eine Weihnacht auf unserem Baum, auf dem nur selbstgemachte Sachen hängen...
    Bei uns wird der Baum von den "Engerln" in der Nacht auf den 24. geschmückt. Die elektrischen Kerzen bleiben an bis die Kinder in der früh aufstehen. Da ist es schon vorgekommen, dass die beiden (damals 3 und 6,5 Jahre) um 5 in der früh "O Tannenbaum" singend davor gestanden sind. Es ist jedes Jahr eine Freude all die selbstgemachten Sachen auszupacken und aufzuhängen. Und heuer vielleicht diese Bäumchen noch dazu, das wäre schön.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    die Idee vom Bäumchen, dass jedes Jahr an einem anderen Ort Weihnachten feiert, gefällt mir sehr gut. Wir stellen unseren Baum am Abend des 23.12. auf. Am nächsten Morgen sollten die Kinder überrascht sein.
    Schöne Adventszeit
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)
    Ist man hier ernsthaft allein auf weiter Flur??!! Bei so wunderbaren Bäumchen?
    Also, ich hätte nix dagegen, wenn sie für dieses Jahr bei uns Halt machen würden :)

    Geschmückt wird bei uns/meinen Eltern immer erst am 24.12. - so war das schon immer! Der Baum wird am Vormittag vom Balkon geholt und aufgestellt, dann schmücken die 4 Geschwister den Baum und erst zur Bescherung wird er das erste Mal angezündet.
    Als wir noch Kinder waren, wurde nach dem Schmücken das Wohnzimmer abgeschlossen und für die Bescherung vorbereitet. Dann lauschten wir immer an der Tür, weil es drinnen so schön geheimnisvoll knisterte und raschelte ;) Hach, wär man nur nochmal Kind und könnte den duftenden Baum mit den echten (!) brennenden Kerzen so rein und voller Vorfreude bestaunen!

    Ganz liebe Grüße auch hier nochmal
    aennie

    AntwortenLöschen