Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Rezension: Frau Schnecke sucht ein neues Haus

Mit dem Kinderbuch "Frau Schnecke sucht ein neues Haus" rezensiere ich bereits das zweite Buch aus der PiNGPONG-Serie des Langenscheidt-Verlags, das mir über das Portal Blogg dein Buch zur Verfügung gestellt wurde. Diesmal deckt das Bilderbuch die Rubrik "Vorstellen und Wissen" ab und wurde für die Altersstufe 3+ konzipiert.

Abbildung vom Langenscheidt-Verlag

Über Schnecken weiß unser 3jähriges Tochterkind spätestens seit dem Küchenfensterexperiment tatsächlich schon ganz gut Bescheid und wird daher auch sehr gut einschätzen können, dass eine Schnecke zwar durchaus verschiedene Häuser tragen kann, aber dazu sicherlich weder ein Hochaus noch ein Gewächshaus gehört. Frau Schnecke probiert auf 14 doppelseitig gestalteten Buchseiten immerhin zehn verschiedene Schneckenwohnungstypen durch, um dann doch bei der eigenen Behausung zu bleiben. Das dazu auch ein Fachwerkhaus gehört, dass sie nach dem Dialog "Dieses Muster macht sie schlank, Sie sollten es unbedingt probieren. drängte sie. "Kommt nicht infrage", meinte Frau Schnecke entschlossen "dazu passt keine von meinen Blusen." ablehnt, hat mich besonders gefreut.

Abbildung vom Langenscheidt-Verlag
Das Hardcover-Buch ist das erste Rezensionsexemplar, das ich uneingeschränkt empfehlen kann. Buchkonzeption der Autorin Andrea Schütze und angegebene Altersstufe sind für mich stimmig, die liebevollen Illustrationen der Französin Joëlle Tourlonias kindgerecht und selbst der rote Handlungsfaden wird nicht unterbrochen. So führt ein Hauswunsch fast zwangsläufig zum nächsten, so dass auf die Sauna das Iglu folgt.

Abbildung vom Langenscheidt-Verlag
Sympathisch finde ich auch, dass der Text, der in diesem Alter nur für die Vorlesenden gedacht ist, auf jeder Seite nur eine untergeordnete Rolle spielt. Im Mittelpunkt stehen die Bilder, auf denen die Handlung nachvollzogen werden kann, aber auch sehr viel anderes zu entdecken ist. Da die Buchseiten aus einem relativ starken Papier sind, können sich die Kinder dieses Buch auch allein anschauen, ohne das die Seite zu leicht einreißen. Aus meiner Sicht sind daher die 12,99 Euro, die dieses Buch kostet, gut investiert.

Unser Exemplar wandert in die Geschenkekiste und wird sicherlich unter unserem eigenen Weihnachtsbaum landen.

1 Kommentar

  1. Das klingt wirklich süß, das Buch! Viel Spaß damit unterm Weihnachtsbaum! Mittlerweile ist das ja gar nicht mehr sooo lange hin...
    LG Regina

    AntwortenLöschen