Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Erster Lebenstag & Wendebindemütze von Klimperklein Gr. 34

Nachdem mir der Bündchenstoff der bereits fertiggenähte Wendezipfelmütze von Klimperklein zu dick erschien und ich mir über Druckstellen am Neugeborenenköpfchen Gedanke machte, entstand kurz vor der Geburt des Sohnemanns noch die Wendebindemütze*, ebenfalls wieder von Klimperklein, die mir die perfekte Erstlingsmütze zu sein schien. Außerdem hatte ich diese Variante kurz zuvor bei Himmelblau und Sommerbunt gesehen und musste daher unbedingt ein weiteres Minimützchen unter der Nadel vorziehen.


Die Mütze - aus dem Fischestoff vom Sterntaler Werksverkauf und dem Ringeljersey von Frau Blaubeerstern - war also vorbereitet, als sich der Sohn recht überraschend zehn Tage vor seinem errechneten Schlupftermin auf den Weg machte. Er hätte ruhig etwas eher Bescheid sagen können, denn dann wären wir nicht erst weit nach Mitternacht ins Bett gegangen, um kurz nach drei Uhr wieder aufzustehen, um sich auf den Weg in die Klinik zu machen. Ohne meine Vorgeschichte wäre ich sicherlich bei einer außerklinischen Geburt deutlich besser aufgehoben gewesen und hätte eine Hausgeburt oder wenigstens ein Geburtshaus bevorzugt.

Da mir aber keine Wahl blieb, verlief die Geburt wenigstens so, wie ich mir das gewünscht hatte. Keine medikamentösen Eingriffe vor und vor allem nach der Geburt, auspulsieren der Nabelschnur und keine manuelle Lösung der Plazenta. Meine Wünsche, die nicht immer mit der klinischen Routine zu vereinbaren sind, wurden tatsächlich alle umgesetzt und die Hebamme konnte die über die in Kliniken zulässige Wartezeit zur Plazentalösung sogar mit etwas Akupunktur verkürzen. So landete der Sohnemann nach nur vier Stunden als Sternenkucker in unseren Armen und zeigte ein weiteres Mal, dass mein Körper ein bisschen anders als üblich reagiert, denn bei dieser Kindslage, die wohl nur bei 5% vorkommt, verlängert sich die Geburt eigentlich deutlich und endet nicht selten mit der Saugglocke oder Notkaiserschnitten.

Die nächsten Stunden war ich mit meiner eigenen Atonieprophylaxe gut beschäftigt, trank den empfohlenen Tee, warf entsprechende Globuli ein, lag viel auf dem Bauch u.ä. Erfolgreich war dieses Programm leider nicht, denn am Nachmittag wurde ich wieder zum Sonderfall Spätatonie - nur das diesmal alle vorbereitet waren und schnell(er) reagiert wurde. Da ich hier wieder fleissig blogge, wurde dabei alles richtig gemacht und ich habe nicht den Löffel abgegeben.

In der Zwischenzeit gab es mehrere Versuche dem frisch geschlüpften Sohn den Kopf zu schrubben und ihn bei tropischen Temperaturen in mehrere Schichten dicke Krankenhauskleidung, die es bei der Tochter im Winter gab, hüllen zu wollen, was wird dankend ablehnten und lieber weiter nackt kuschelten. Der Ehemann durfte auch diesmal wieder mitkuscheln, da ein Familienzimmer frei war.


Irgendwann haben wir (!) ihn dann aber tatsächlich angezogen, wobei er sofort zum farbenfrohesten Baby der ganzen Station wurde. Von Kopf bis Fuß komplett eingenäht, konnte ich ihn nicht nur in die Mütze, sondern auch in den perfekt passenden Fischebody und die Strampelhose kleiden. Nur die Mütze saß schon etwas knapp, da der kleine Mann mit 34,5 cm Kopfumfang ein größeres Köpfchen zu bieten hatte als erwartet.


Da das Outfit dem Sohnemann auch diese Woche noch passt und am Montag getragen wurde (bis auf die Mütze), wird dieser Blogeintrag zu my kid wears geschickt und bei Made4Boys und Kiddykram verlinkt, sowie bei Fotoprojekt "beauty is where you find it" Thema "Das große Glück" nachgereicht, denn das ist der kleine Mann ebenso wie die große Schwester.

Kommentare

  1. Liebe Katja, von Herzen alles Liebe noch verspätet. Wie wunderbar, dass alles doch gut gelaufen ist und auch Du es gut überstanden hast. Deine Mail ist in meiner Sommerpause leider total untergegangen, ich las sie viel zu spät, aber wie ich eben überfliege, warst Du bestens versorgt mit wunderschönem Blogfutter... sei herzlich gegrüßt und habt weiterhin ein schönes Miteinanderkuscheln, Marja

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass alles so glatt gegangen ist. Viel Wissen ist gut, aber trägt nicht zur Entspannung bei wie ich finde. Um so mehr könnt ihr das jetzt genießen. Nochmal alles Gute für Euch!Schöne Sommertage ! VG Kaze

    AntwortenLöschen
  3. @Spielpause Du darfst aber gene immer noch, denn siehe da: http://amberlight-label.blogspot.de/2013/08/teil-6-baby-pause-blogvorstellungsinter.html ist das Elternzeitjahr noch lang und ich schiebe gerne noch das eine oder andere Interview nach ...

    AntwortenLöschen
  4. Dir noch mal alles Liebe. So schöne Fotos! Das kann ich mir vorstellen, dass Dein Baby das bunteste war.

    34,5 cm Kopfumfang - davon kann ich nur träumen. Meine beiden hatten 37 cm.

    lg und noch eine schöne Zeit!

    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. @Rosi Das Tochterkind hatte nur 33 cm zu bieten ... 37cm klingt nach richtig viel Geburtsarbeit ...

    AntwortenLöschen
  6. OHHHHH HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM SOHNEMANN?

    Mensch 2013 ist wirklich ein Babyreiches Jahr.

    Ich wünsche euch alles erdenklich gute und vorallem ganz viel Gesundheit.

    Viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Oh je, was hast du denn durch (dank der Direktverlinkung bin ich nun aufgeklärt und froh, dass ich das vor meiner Geburt nicht gelesen habe).
    Na mensch, da gratuliere ich nochmal umso mehr zu eurem und deinem kleinen Wunder!!! Eine supersüße Mütze und wunderbare Farbe fürs Krankenhaus :)

    Ich habe in den beiden KH-Tagen dem Kinde brav die KH-Kleidung angezogen, aber nur, weil es da noch nicht so warm war und weil die eigene Kleidung noch zu Hause wartete ;)

    Ganz liebe Grüße und ab jetzt aber wirklich alles, alles Gute
    aennie

    AntwortenLöschen
  8. Hach was schön!!! Gut, dass ihr alle alles gut überstanden habt! Und: alles Gute euch! Eine schöne Aneinander-gewöhnt-Zeit wünscht
    Elli

    AntwortenLöschen
  9. Schön zu lesen, dass es euch gut geht! Kaze hat zwar recht, viel Wissen trägt nicht unbedingt zur Entspannung bei, aber wenn man seine Risiken kennt, hilft es ungemein, wenn man Vorkehrungen getroffen hat. Ich hatte heute übrigens meinen ersten Termin in der Klinik und kenne jetzt den Termin für den (vom Bauch) nie gewollten, aber (vom Kopf) als notwendig erachteten Kaiserschnitt. Ich muss noch 2,5 Wochen durchhalten ;-)
    Die wollten deinen Sohn echt so dick anziehen?! Ich habe mich schon gefragt, was ich in so einem heißen Sommer in die Kliniktasche packen soll. Beim letzten Mal war das einfacher, da war es A...kalt.

    Lasst es euch gut gehen!
    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja herzallerliebst! Ich gratuliere ganz herzlich! Was ein witziger Zufall, meine Tochter kam als zweites Kind auch sehr schnell als Sternenguckerin mit ca. 34cm KU zur Welt :)Ich wünsch euch eine schöne Kuschelzeit und Baby ein gutes Ankommen auf der Welt!

    AntwortenLöschen
  11. Herzlichen Glückwunsch zum Baby. Meiner ist jetzt schon 2 Monate alt - das geht sooo schnell!
    Die Klamotten sind supersüß! Schöner Stoff!

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch zu Eurem süßen Sohnemann!!!

    Und schön,dass auch bei Dir nichts schief ging!!!

    Der kleine Mann kommt richtig gut in dem tollen Outfit zur Geltung :O)

    LG Kirstin

    AntwortenLöschen
  13. Schön, das alles gut gegangen ist und Du auch alles gut überstanden hast. Das Outfit sieht toll aus, auch wenn ich mich bei meinen Kindern in den ersten Wochen immer gegen Überdenkopfziehsachen gesträubt habe. Bei der Kleinen ging das dann aber auch schnell ganz gut.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum bunten Sohn!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön geschrieben.
    Ich bin sehr froh, dass du fröhlich bloggst ;)
    Und darüber, dass du ein buntes Krankenhausbaby hattest, bin ich auch froh. Dieses blöde, triste, eintönige ... nein, so geht das nicht, wir haben doch kleine Sonnenscheine :D
    Die Klamotten sind super schön.
    Aber nackt ist dennoch am Tollsten ;)


    Grüßkens,
    Melissa

    AntwortenLöschen
  16. Herzlichen Glückwunsch zum süssen Sohnemann!! gutes Kennenlernen und Kuschelzeit!

    Lg Melisande

    AntwortenLöschen
  17. @Anne Hui, da bist du ja wirklich auch schon im Endspurt und ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es ein guter Lebensstart wird und deine Kaiserschnittwunden nicht zu heftig schmerzen. Die mehrfachen Doppelschichten am Kind inkl. Nachtschlafsack wurden wirklich vorgeschlagen ... ich hätte darin einen Hitzschlag bekommen ...

    AntwortenLöschen
  18. @aennie lu Spätatonien sind wohl sehr, sehr selten und wenn man jemanden kennt, der so was hatte, kann man sich sicher sein, dass man selbst nicht dazu neigt - also auf zu den nächsten Kinderlein, wenn's passt ...

    AntwortenLöschen
  19. @Kerstin Das Leben ist kein Zuckerschlecken ... und wenn ich schon was nähe, muss der Sohn da eben durch, dass er was über den Kopf gezerrt bekommt :-)

    AntwortenLöschen
  20. hallo, als erstes Mal ein superdickes HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH unbekannterweise. Toll und prima, dass ihr alles so gut überstanden habt und gesund seid. Ganz klasse, dass du da so froh und voller Lebensmut an all die Dinge herangehst, das macht das Leben dann viel einfacher und schöner, auch für deine ganze Familie. Ich freue mich riesig, wenn ich das lese und finde deinen kleinen Zwerg ganz supersüß knuddelig. Ich habe selbst fünf Söhne und vor allem im Geburtshaus in megaschneller Zeit - auch teilweise trotz Komplikationen entbunden - und freue mich dadurch umso mehr, dass du dennoch oder gerade durch die Geburt deines Zwerges anscheinend vor Energie sprühst. Deine genähten Sachen sind so niedlich, dass ich gleich auch Lust bekomme, so etwas zu nähen, obwohl mein Kleinster nun schon 2 ist und ich gerade einen Schnabelina Body probiere.
    Also nochmals alles Gute Dir und Deiner Familie. Ich hoffe, ihr habt eine wunderschöne Zeit und du bloggst dennoch so nett und symphatisch weiter.
    MsFunnyHome

    AntwortenLöschen
  21. Oh menno......soooooooooooooooo süüüüüüüüüüüüüüßßßßßßßßßßßßß


    herzlichen Gllückwunsch nochmal !!!

    LG

    AntwortenLöschen
  22. Oh supersüß!!!
    Ganz toller Stoff.

    Da hat sich doch alles gelohnt!

    Euch eine schöne Zeit zusammen!
    Mit sonnigen Grüßen
    Manu

    AntwortenLöschen
  23. Hab ich doch tatsächlich den Geburtsbericht fast verpasst durch Urlaubsabwesenheit im Bloggerland! Aber vielleicht dürfen wir den jungen Mann ja auch noch mal live betrachten?
    Gut, dass du trotz aller Komplikationen die Geburt gut überstanden und jetzt schon wieder so erstaunlich viel Energie hast.
    Mir war gar nicht bewusst, dass Sternengucker SO selten sind. Dann hat unsere Jüngste ja auch einen Sinn fürs Besondere. :-) Sie hat ihren Start in die Welt allerdings schon in die Länge gezogen mit diesem Trick. Zum Glück ohne Saugglocke und Co. Bloß gut, dass ich das alles nicht vorher wusste ... Am Ende wärs sonst keine Hausgeburt geworden.
    Eure erste Zeit mit Sohnemann scheint ja ganz kuschelig verlaufen zu sein, trotz Krankenhaus. Ist schon gut, wenn man weiß, was man will.

    Liebe Grüße, Doro

    AntwortenLöschen
  24. Wie wunderbar! Alles gute für den neuen Erdenbürger! Und das Outfit ist echt genial!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen