Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

DIY-Mitmachaktion: 100 Jahre Volkskunst

Aktuelle Information:
Die DIY-Mitmachaktion wird für die Laufzeit der Ausstellung verlängert ...
 Erinnert ihr euch noch an die Aktion Bloggerbaum, deren DIY-Werke es ins Museum für Sächsische Volkskunst in Dresden geschafft haben und die sogar einen kurzen Fernsehauftritt hatten? Dem Direktor des Hauses haben die selbstgemachten Werke so gut gefallen, dass er sich für die Jubiläumsausstellung weitere Werke wünscht und dazu schreibt:




100 Jahre Volkskunst im Jägerhof  
Sonderausstellung im Museum für Sächsische Volkskunst 
15. 6. 2013 bis 3. 11. 2013

Als am 6. September 1913 in Anwesenheit des Sächsischen Königs Friedrich August III das „Landesmuseum für Sächsische Volkskunst“ im Jägerhof eröffnet wurde, war das der Start für einen völlig neuen Museumstyp, der sich den bisher wenig geachteten künstlerischen Potentialen der „einfachen Menschen“ widmete. Und es war der Anfang einer Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert.
Die Jubiläumsausstellung beleuchtet die Persönlichkeit und das Wirken des überaus populären Museumsgründers Oskar Seyffert (1862 – 1940) und die Geschichte des Konzepts der „Volkskunst“. Fotodokumentationen aus  100 Jahren Museumsgeschichte erlauben einen virtuellen Rundgang durch die Zeit und historische Geschenke an das Museum veranschaulichen, was Volkskunst ursprünglich, einst und gestern war, was Volkskunst heute alles ist und morgen vielleicht sein kann. Denn am Ende dreht sich alles um die Frage: Was ist eigentlich Volkskunst?

Da das Museum deutlich sichtbar im Kreis seiner Freundinnen und Freunde feiern und gleichzeitig die bunte Lebendigkeit des Selbstgemachten vorführen möchte, bittet es um selbstgemachte Jubiläumszahlen. Gemeint sind „100“ – Zahlen in allen Materialien und Farben: gezeichnet, geschnitzt, genäht, gebatikt, gefilzt, gemalt oder gesonstwie´t. Nur die Größe sollte immer ähnlich sein: etwa 10 cm hoch und 15 cm breit. Es spielt keine Rolle, ob die Zahlen auf einem Untergrund befestigt oder selbsttragend in der Luft schwebend sind. Am Ende werden sie einen Musterfries bilden, der am besten die ganze Ausstellung umfasst. Namen, Herkunft, Material werden angegeben. Es wäre schön, wenn das Museum die „100“er als Geschenk behalten dürften.

Herzlichen Dank
Igor Jenzen


Verlinkungsbutton

Seid ihr dabei und schickt auch eine "100"? Die Werke sollten in den nächsten vier Wochen entstehen und spätestens bis zum 4. Juni 2013 hier: Museum für Sächsische Volkskunst, Köpckestraße 1, 01097 Dresden eintreffen. Neben den (Blog)Namen, dem Enstehungsort und dem Material gebt dabei bitte auch an, ob ihr mit einer Verlinkung eurer Blogbeiträge auf einem Pinterest-Board einverstanden seid.

Auf meinem Creadienstagstisch ist nun schon alles für meine 100 vorbereitet und ich bin schon sehr gespannt, wie eure 100 aussehen werden. Damit es möglichst viele werden, nehmt doch bitte den Mitmachbutton auf eure Blogs mit.

Edit: Wer dabei ist, kann seinen Blogeintrag nun hier direkt verlinken. Über einen Backlink zu amberlight freue ich mich und bin schon sehr auf die unterschiedlichen 100 gespannt.




Kommentare

  1. Das hört sich echt interessant an. Doch gefragt sind wohl eher sächsische Mit(arbeiter)bastlerinnen? Oder sind Bayern auch "zugelassen"?

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da die Besucher des Museums nicht nur aus den Landesgrenzen kommen, freuen wir uns über jede 100 aus Nah und Fern ...

      Löschen
    2. Danke für die Antwort. Dann hab ich gleich noch eine Frage: Soll pro Bloggerin nur ein 100-er eingereicht werden oder dürfen es auch zwei oder drei sein?

      Löschen
    3. Gerne auch zwei oder drei oder viele ... nur genau identisch sollten sie nicht sein .. :-)

      Löschen
  2. Ui, na hoffentlich bekomme ich eine persönliche Einladung zur Ausstellungseröffnung. Du kannst das ja mal bei der verantwortlichen Stelle ins Gespräch bringen ...

    Gewittrige Grüße aus Pillnitz
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur, wenn du eine 100 lieferst ... das ist ja wohl klar ...

      Löschen
  3. Da mache ich gern mit, denn in einer Woche habe ich wieder Zeit für solch kreative Aktionen. Verlinkt habe ich das Bildchen auch schon in der Sidebar meines Blogs.
    Und habe ich es richtig verstanden, es soll die Zahl 100 in max 10x15 cm dargestellt werden? Na das bekomme ich bestimmt hin. Mal schauen wie.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - die Zahl 100 soll es werden, bei freier Material- und Technikwahl und das Werk dann ca. 10x15 cm groß sein ... bin schon gespannt und drück dir für die Prüfungen die Daumen.

      Löschen
  4. Hmmm, ganz schon schwierig bei dem kleinen Format. Na mal sehen, ob mir was einfällt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Huch, da hätte ich ja fast etwas verpasst!
    das versuche ich, ist doch Eherensache! VG kaze

    AntwortenLöschen