Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

Designbeispiel Fuchs and friends: Halssocke

Endlich hat es der nigelnagelneue Fuchs and friends-Jersey von Frau Blaubeerstern aus dem Paket in die Waschmaschine, über den Zuschneideplatz auf dem Wohnzimmertisch und unter die Nadel geschafft. Dem Kind ein Tragebild abzuschwatzen und diese blogfertig zu machen, hat auch noch ein paar Tage gedauert, so dass ich diesmal wirklich spät dran bin. Andere Designbeispielnäher habe in wesentlich kürzerer Zeit gleich drei komplette Outfits genäht. Bewundernswert.

Dem Tipp von Frau Reinkarnationsfladen (*ich liebe dieses Wort*) folgend, ist daraus zunächst eine Halssocke nach der Anleitung von Olilu mit in der Seitennaht liegender Wendeöffnung geworden. Da ich mich zwischen der grün- und blau-Variante nicht entscheiden konnte, gibt es den einen Stofftraum hinten und den anderen vorn. Den Hals umschmeicheln passende grüne-blaue Sterne von Lillestoff, die auf dem sommerlichen Stoffmarkt erbeutet wurden.



Die wilden Waldtiere, die mir so gut gefallen, haben unser Tochterkind allerdings für meinen Geschmack etwas zu wild werden lassen, denn kaum hatte sie ihre neue Halssocke um, die sie auch nicht mehr ablegen wollte, schaffte sie gleich drei spektakuläre Unfälle innerhalb eines Tages. Nach einem Sesselumsturz, rannte sie bei Frau Strategchen mit Schwung gegen eine Glastür, um sich am Abend dann auch noch einen ihrer Vorderzähne auf der Stuhlkante halb auszuschlagen, so dass wir den Sonntagabend beim zahnärztlichen Notdienst verbringen durften. Nun wird dem Tochterkind wieder Breikost gereicht und wir hoffen auf anwachsen des Wackelzahns. Das nächste Designbeispiel liegt noch unter der Nadel, aber diesmal werde ich ihr ins Gewissen reden, mit diesen wunderschönen wilden Tieren ein klein bisschen weniger wild durch die Welt zu springen ...




Damit geht's für mich zurück in den Schreibtischurlaub, den ich trotz heutigem Feiertag, den wir in Sachsen mit einem unfreiwilligen Beitrag in die Pflegeversicherung von 0,5% des Bruttoarbeitsentgelts, der die Kosten eines Arbeitstages deutlich übersteigt, bezahlen dürfen, ohne wirklich (Näh)Freizeit verbringen darf. Die Tochter weilt mit den Großeltern im Zoo und der Mann ganztägig in der Orchesterprobe ...

Kommentare

  1. Schick. Liegt die Socke auch wirklich gut an? Ich überlege nämlich, ob ich für den Sohn einen Schal stricke, oder doch schnell nähe. Aber wenn oben die Luft reinpustet, dann stricke ich doch lieber.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Spagat zwischen noch-über-den-Kopf-bekommen und zu locker am Hals hat man auch bei dieser Variante, aber es ist vertretbar finde ich und eigentlich könnte man den oberen Teil auch noch umschlagen, dann ziehts noch ein bisschen weniger. Das Tochterkind trägt ihre Halssocke aber sowieso mehr in der Wohnung und da zieht's glücklicherweise ohnehin nicht so sehr ...

      Löschen
    2. Okay, ich stricke. ;-) Vielen Dank.

      Löschen
  2. Der Stoff ist toll! Die Halssocken näh ich auch total gern, und sie werden hier auch liebend gern getragen.

    Dem Töchterchen drück ich die Daumen, dass der Zahn wieder anwächst. Meine hat im Alter von 4 die erste Zahnlücke gehabt - ungewollt. Die fiel damals von der Leiter eines Hochbettes und der Schneidezahn war so locker, dass er gezogen werden musste. Aber seit einem halben Jahr (sie ist jetzt 8) ist an dieser Stelle endlich wieder ein Zahn.

    Liebste Grüße
    Jane

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie das Tochterkind nun fleißig am lockeren Zahn rumwackelt und das den lieben Eltern bereitwillig zeigt. Lecker!

    Grüße aus Tolkewitz (gerade aus Lauscha zurückgekehrt mit ... na, rate ... natürlich Weihnachtskugeln im Gepäck und neuen VKM-Ausstellungsideen :D) von der Ex-Volo

    AntwortenLöschen
  4. Oh weh, dann ganz gute Besserung der Kleinen!!! Und dass das Zähnchen wieder anwächst! LG Regina

    AntwortenLöschen