Winterfreude

Winterfreude
Eislicht

Winterfreude

Winterfreude
Keksbäumchen

Winterfreude

Winterfreude
Mathematik-Adventskalender

MMM: Svea-Tunika aus Krokodilsstoff

Wie hier bereits gezeigt, habe ich es tatsächlich geschafft, mal wieder etwas für mich zu nähen und zum M[e]-M[ade]-M[ittwoch] wird es nun endlich gezeigt. Dank dem geschenkten Krokodilsstoff zum Geburtstag, gab es da ein für mich perfektes Stöffchen, dass ich sicherlich noch eine ganze Weile gestreichelt hätte, wenn ich nicht im Wissenschaftlerleben einen Vortrag gehalten hätte, in dem der Ausgangspunkt ein mumifiziertes, ägyptisches Krokodil war. Passend zum Vortragsthema gekleidet zu sein, war einfach zu verlockend.


Wie immer bei diesen ich-näh-noch-mal-eben-schnell-Projekten ging zwar dann auch so ziemlich alles schief, was denkbar war, aber das Endergebnis war wenigstens tragbar. Schon beim Zuschnitt wurde beispielsweise klar, dass der Stoff nicht komplett für die Ärmel reichen würde und meine ursprüngliche Idee grüne Paspelstreifen an die Wiener Nähte zu nähen, überzeugte dann doch nicht. Dann habe ich es sogar noch geschafft, eines der Rückenteile falsch herum anzunähen. *Grmpf*

Für den fehlenden Ärmelstoff wurde etwas passendes in der Restekiste gefunden und die Paspelstreifen einfach eingenäht. So hat das Vorderteil zwar jetzt etwas seltsame Versteifungsstreifen, aber das muss eben so sein. Dafür fand ich wenigstens die Notlösung der Ärmel sehr gelungen. Die Tragbilder des Mannes kann man so zwar nicht bezeichnen und bügeln wäre vorher auch nicht schlecht gewesen, aber das nächste Tunika-Projekt kommt bestimmt, denn der Svea-Schnitt überzeugt. Nach dem Svea-Weihnachtskleid habe ich nun auch die Variante mit Ärmeln ausprobiert, aber dafür auf den Reißverschluss verzichtet, den man tatsächlich nicht braucht, denn einfaches reinschlüpfen, lässt dieser Schnitt ohne Probleme zu.


Kommentare

  1. Sehr schick, da konntest Du ja doppelt glänzen, oder glitzert der Stoff in echt gar nicht. Sieht irgendwie so aus. Wurdest Du drauf angesprochen?
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geglitzert hat er nicht, ist aber sehr glatt und was ich da eigentlich unter die Nadel geschoben habe, weiß ich eigentlich auch nicht. Da wird die Fachfrau nochmal befragt. Es gab noch ein gemeinsames Essen und da wurde das hab-ich-selbst-genäht zum Thema. Seitdem sehe ich überall Krokodile und auf der nächsten Tagung habe ich sogar ein Krokodil für's Tochterkind geschenkt bekommen. Das nimmt ungeahnte Ausmaße an ...

      Löschen
    2. passend zum thema kleiden ist echt cool. bin gespannt, was das nächste vortragsthema ist...

      Löschen
    3. Das nächste Vortragsthema wäre ja im besten Falle meine Doktorarbeit und da müsste es zum Thema Fotografie um 1900 passen. Das wird irgendwie schwierig ...

      Löschen
  2. Wow, das sieht einfach großartig aus!! Ganz toller Schnitt und der Stoff ist echt was Besonderes, sehr schön!!
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  3. Applaus, Applaus, Applaus. Nach jahrelangem Rumliegen in dunklen Schubladen wurde der Stoff doch noch zum Leben erweckt. Feini! Wäre die LED-Schulung heute nicht genau zur Mittagszeit (wer denkt sich denn solche Termine aus?), würde ich einen Sprung rüber zu Euch machen und das leckere Kantinenessen genießen. Vermutlich bist Du aber mit der Krokodilstunika eh noch auf Hauptstadtsafari.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein, dass es auch dir gefällt und du nicht bereust, dass du den Stoff weggeben hast. Stell dir mal vor, ich hätte aus diesem wunderbaren Stöffchen - von einer Kollegin im positiven Sinne als tendentiös bezeichnet - ein T(eil)-f(ür)-d(ie)-T(onne) produziert. Heute bin ich noch auf Tagungsdienstreise und auch wenn das Kindelein voll Begeisterung ausgerufen hat "Die Mama fährt zu Berlin ..." und Zug-winken toll fand, hoffe ich doch jetzt schon auf ein bisschen Wiedersehensfreude. Ein Mitbringkrokodil hab ich ja nun im Gepäck ...

      Löschen
  4. Toll geworden! Da sind jetzt Krokodile die neuen Eulen?! ;)
    Musstest du am Schnitt einiges ändern oder hat alles so gepasst? Na solche Details kann ich ja Freitag nochmal erfragen...

    Das passende Outfit zur Doktorarbeit lässt sich doch bestimmt finden, um 1900 gabs doch so tolle taillierte Kleider und voluminöse Hüte... ;)

    AntwortenLöschen
  5. :) Sehr hübsch geworden. Themenvorträge mit passender Kleidung - sowas hat man doch auch als Zuhörer gerne ;)

    AntwortenLöschen
  6. Krokodil mit Stil würde ich mal sagen. und die Ärmellösung sieht kein bisschen aus, wie eine Verlegenheitstat, ganz im Gegenteil!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen